Stanley-Putzhobel - Eisen lässt sich nicht weit genug zurückstellen

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von sonicbiker, 27. Dezember 2018.

  1. sonicbiker

    sonicbiker ww-ahorn

    Beiträge:
    116
    Liebe Forumistas,
    zu Weihnachten habe ich wundersamerweise einen Stanley No.4 bekommen. Zum Putzen müsste sich das Eisen nun auf weniger als einen zehntel...zwanzigstel Millimeter zurückstellen lassen. Doch leider ist bei mehr als einem halben Millimeter Schluss, weil das Ende der Verstellmechanik erreicht ist. Raus geht es kilometerweit... Muss ich das Eisen so lange schleifen, bis ich es weit genug zurückziehen kann? Oder stimmt mit dem Hobel etwas nicht? Danke für Erklärung und Aufklärung!
    Viele Grüße,
    Wolfram
     
  2. Komihaxu

    Komihaxu ww-robinie

    Beiträge:
    3.038
    Ort:
    Oberfranken
    Nimm das Eisen mal ganz raus.
    Sind da vielleicht 2 (oder mehr) rechteckige Löcher drin, in welche das Verstellrad eingreifen kann. Wenn ja, hast du vermutlich das falsche erwischt.
     
  3. rafikus

    rafikus ww-robinie

    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Bei einem Nr. 4 gibt es keine Löcher im Eisen, die für diesen Zustand verantwortlich wären. Weder bei dem normalen Vierer, noch bei der Sweetheart-Baureihe.
    Ich nehme an, dass der Spanbrecher zu weit von der Schneide montiert ist und deswegen das Eisen nicht hoch genug gezogen werden kann.
    Schleifen musst Du da nichts, außer um das Eisen scharf zu bekommen.
    Hol doch mal das Eisen mit dem Spanbrecher raus und zeige uns Bilder davon.

    rafikus
     
    sonicbiker gefällt das.
  4. Friederich

    Friederich ww-robinie

    Beiträge:
    4.437
    Hallo Wolfram, der Zapfen zum Zurückziehen sitzt doch in einer Aussparung im Spanbrecher, wenn ich nicht irre?
    Dann würde Zurückschleifen der Klinge überhauptnichts bringen. Du müsstest dann ja den Spanbrecher entsprechend weiter hinten anbringen.
    Entweder sitzt dein Spanbrecher sowieso schon viel zu weit hinten, oder vielleicht ist auch an der Verstellmechanik nicht in Ordnung und es klemmt irgendwo.
    Bau mal alles auseinander und sieh es dir genau an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2018
    sonicbiker gefällt das.
  5. Keilzink

    Keilzink ww-robinie

    Beiträge:
    1.630
    Ort:
    Raum Stuttgart
    ... das dürfte es sein. Den Spanbrecher unter einem Millimeter an die Kante des Eisens ranbringen.
     
    sonicbiker gefällt das.
  6. sonicbiker

    sonicbiker ww-ahorn

    Beiträge:
    116
    Wenn man es erklärt bekommt, wird es auf einmal sowas von klar. Das Loch für den Verstellzapfen sitzt im Spanbrecher, genau. Ich hatte irgendwo gelesen, dass man den Spanbrecher zum Putzen weit zurück zieht...

    Herzlichen Dank @Keilzink , @Friederich und @rafikus !
    Viele Grüße, Wolfram
     
  7. rafikus

    rafikus ww-robinie

    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Ruhrgebiet
    O je, wo hast Du denn sowas gelesen?
    Ist das dein erster Hobel?
    Hast Du alles um das Eisen zu schärfen?

    Rafikus
     
  8. sonicbiker

    sonicbiker ww-ahorn

    Beiträge:
    116
    Ist nur mein erster Putzhobel, gehobelt wird schon länger. Mittlerweile bin ich auch mit den Ergebnissen von Schärfen und Hobeln ganz zufrieden. Die Quelle für das Zurückschieben des Spanbrechers beim Putzhobel konnte ich gerade nicht mehr finden. Von daher ging es nur ganz konkret um das Einstellen am Putzhobel. Danke der Nachfrage!
    VG, Wolfram
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden