Spaltmaß von Bosch Herd

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von David Wilhelm, 8. November 2019.

  1. David Wilhelm

    David Wilhelm ww-fichte

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich plane zur Zeit unsere Küchenzeile. Ich möchte sie mit 20mm Leimholz Buche bauen. Zwischen den Fronten plane ich mit einem Spaltmaß von 3 mm. Unser Herd benötigt ein Nischenmaß von 560mm in der Breite und hat eine Front von 594mm Breite. Durch die 20mm der beiden Seitenwände des Korpus ergibt sich ein Spalt von jeweils 3mm. Dieser Spalt dürfte allerdings auf der rechten Seite nur 1,5mm groß sein um mit dem 1,5mm großen Spalt der sich aus der nächsten Front ergibt wieder 3mm zu ergeben. Hört sich alles ein bisschen kompliziert an aber meine Frage ist relativ einfach. Kann ich das von Bosch angegebene Nischenmaß von 560mm um 1,5mm reduzieren?

    Gleichzeitig gibt Bosch in der Montageanleitung an das zwischen der Herdfront und den umliegenden Fronten ein Spaltmaß von 5mm eingehalten werden soll. Dies wäre in meinem Fall dann ja nicht mehr gegeben, da ich ein einheitliches Spaltmaß für die ganze Küche haben will und dieses nicht überall auf 5 mm erhöhen möchte. Was denkt ihr?
     
  2. catweazle20

    catweazle20 ww-birke

    Beiträge:
    56
    Ort:
    91338 Igensdorf bei Nbg
    Hallo David,
    Ein abweichen vom standardraster, in deinem Fall den 600mm Schrank nur 597mm breit zu machen ist nicht empfehlenswert.
    Viele Beschläge wie Schubkästen, innenkörbe, usw. sind auf eben diese Standards ausgelegt und dann unbrauchbar.

    Mfg Sebastian
     
  3. David Wilhelm

    David Wilhelm ww-fichte

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Berlin
    Hallo Sebastian,
    damit hast du natürlich recht aber ich werde diese Küche komplett selbst bauen und bis auf die Geräte nichts kaufen. Meine Frage zielt daher eher darauf ab ob der Herd trotz 1,5mm weniger Nischenmaß die Hitze gut wegbekommt und die umliegenden Fronten trotz 2mm weniger Spaltmaß von der Hitze nicht verzogen werden...
     
  4. uli2003

    uli2003 ww-robinie

    Beiträge:
    7.465
    Ort:
    Wadersloh
    In der Breite ist das kein Problem. In der Höhe (Abluft) würde ich die 5 mm beibehalten, 3 funktionieren notfalls aber auch.
    Für eine Küche sind konsequente 3 mm Fugenmaß nicht empfehlenswert.
     
  5. David Wilhelm

    David Wilhelm ww-fichte

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Berlin
    In der Höhe habe ich sogar 20mm da die Griffleisten der umliegenden Fronten 20mm hoch sind. Findest du 3 mm ein zu schmales Fugenmaß oder bezog sich der Kommentar nur auf den oberen Spalt des Herds?
     
  6. magmog

    magmog ww-robinie

    Beiträge:
    5.111
    Ort:
    63xxx, am Main
    Guuden,

    3mm sind sehr anspruchsvoll, besonders wenn mit Buche massiv gefertigt werden soll.
     
  7. blueball

    blueball ww-robinie

    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Bruchsal
    ob du da noch den Ofen rein bringt, glaube ick fast nicht....
    seitlich hat's nix mit Hitze zu tun. Die Öfen haben heute fast alle aktive Entlüftung oberhalb des Gerätes nach vorne raus und würde auch dringend empfehlen, hier die gegebenen Maße einzuhalten. Puste mal durch ein großes und ein kleines Loch, dann weiste was ich meine. Hitzestau bekommt der heutigen Elektronic in den Geräten nicht gut und führt zu vorzeitigem Ausfall. Nochmal, vorgegebene Einbaumaße einhalten, sonst Garantie futsch.
    ps: Arbeite im BSH-Konzern Backöfen....
     
  8. David Wilhelm

    David Wilhelm ww-fichte

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Berlin
    @magmog Ich gehe davon aus das du auf den Verzug von Vollholz anspielst. Die Fronten die nicht sowieso an Spülmaschine oder Kühlschrank verschraubt sind würde ich mit Gratleisten versehen. Oder was würdest Du vorschlagen?

    @blueball Der Kundenservice von Bosch meinte der Backofen sei 543mm breit daher müsste er von den Maßen her schon in eine 558,5mm Nische passen. Wenn die Entlüftung an den Seitenwänden keine Rolle spielt könnte das ja klappen.
    Was mich noch interessieren würde wenn ich mit Dir zufällig einen BSH Fachmann gefunden habe wäre die Entlüftung oben. Ich habe gesehen das Backöfen in Hochschränken oft so verbaut sind das die Front rundum also auch oben "aufliegt". Zwischen der Front und dem Holz ist also gar kein Spalt. Wie funktioniert denn die Entlüftung in diesem Fall? Selbst das Beispielbild auf der Bosch Seite zeigt keinen Spalt nach oben?
     
  9. David Wilhelm

    David Wilhelm ww-fichte

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Berlin
  10. magmog

    magmog ww-robinie

    Beiträge:
    5.111
    Ort:
    63xxx, am Main
    Guuden,

    die Gratleisten stehen auf der Rückseite über, wie soll das vor den Geräten funzen?
    Bu-3S Platten wären meins.
    Da Du die ganzen Küchenmöbel aus Bu-Leimholz fertigen willst, musst Du bei dem
    gesamten Verbund mit Maßveränderungen im Jahresverlauf rechnen.
    5mm Fugen halte ich für weniger problematisch.
     
  11. David Wilhelm

    David Wilhelm ww-fichte

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Berlin
    @magmog Ich hatte ja geschrieben das ich die Gratleisten nur an den Fronten plane die nicht sowieso an Kühlschrank oder Spülmaschine befestigt sind. Dort müsste ja die Gerätetür die an 6 Punkten mit der Holzplatte verbinden ist als Gratleiste fungieren oder?

    An den anderen Fronten würde ich je zwei 5mm Edelstahl Flacheisen in eine Nut einlassen, damit aus rein optischen Gründen nichts übersteht...
     
  12. maxx

    maxx ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Bei unserem Bosch, anderes Modell kommt die Luft aus diesem Spalt herd.png
     
  13. blueball

    blueball ww-robinie

    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Bruchsal
    zuerst nochmals der Hinweis sich dringend an die vorgegebenen Einbau-und Spaltmaße zu halten. Beim Einbau in Hochschränken findet die Be-und Entlüftung genauso wie beim Einbau von Kühlgeräten statt. (auch bei Geräten mit geräteseitiger Entlüftung wie oben auf Bild) Unten Sockelleiste Lüftungsgitter und oben hinten des Schrankes ebenfalls, damit die erwärmte Luft nach oben entweichen kann. Von unten strömt kühle Luft nach.
    Baust du nun deinen Backofen hermetisch dicht oder auch belüftungsmässig eingeschränkt in einen Schrank, erhöht sich auch entsprechend die Betriebstemperatur des Backofens und dessen Elektronik (nicht Backraum) und sorgt für entsprechend deutlich verkürzte Haltbarkeit. Garantie/Gewährleistung entfällt somit auch, weil die Bedingungen des Betriebes klar vorgegeben sind.
    ps: Bei Geräten mit Pyrolysereinigung sprechen wir von Backraumtemperaturen bis etwa 500 Grad
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2019
  14. magmog

    magmog ww-robinie

    Beiträge:
    5.111
    Ort:
    63xxx, am Main


    Guuden,

    Das hast Du schön umständlich formuliert, zumal die Verständnis fördernden Kommata fehlen.

    Da hast Du nicht den Sinn und Zweck einer Gratleiste verstanden.

    Mit Bu-3S-Platten umgehst Du diese Probs. Außerdem sind die Deckschichten meistens schöner sortiert.

    Edit 1
    Bei einem Innenplatzbedarf von min. 560mm und zwei Seiten mit 19mm kommst Du auf ein Korpusaußenmaß von 598.
    Die Front des Herds ist 594m breit, also kannst du die Fronten der Schränke daneben je 1mm auf den Herdkorpus aufschlagen lassen.
    Die klassischen Einbauherde benötigen weder seitlich noch vertikal Luft,, aber das Holz......

    Edit 2
    .......Die Herdklappen haben meistens ein Sichtfenster, und das wird gut temperiert, ............!
    Da stellt sich mir die Sinnhaftigkeit einer Holzfront.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2019
  15. andama

    andama ww-robinie

    Beiträge:
    2.314
    Ort:
    Leipzig
    Ich bezweifele mal, dass Buche Leimholz maß- und Form stabil bleibt.
    1,5 mm Spalt ist definitiv zu wenig, nicht umsonst sind beispielsweise Einbaurahmen von Mikrowellen wesentlich größer ausgeführt, um Luftzirkulation zur Entwärmung zu gewährleisten.
     
  16. blueball

    blueball ww-robinie

    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Bruchsal
    volle Zustimmung
    da steckt immer lange Zeit Entwicklung in solchen Geräten, incl Luft- und Geräuschmanagment, innen wie aussen, verschiedenste Einbausituationen werden simuliert mit unzähligen Sensoren etc pp
    darauf folgen dann auch die Vorgaben der Einbaumaße ua
     
  17. David Wilhelm

    David Wilhelm ww-fichte

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Berlin
    @andama

    Ich möchte ja nicht eine Spalt von 1,5mm lassen sondern das Nischenmaß um 1,5mm verringern. Da bleiben dann immernoch 7,75mm Spalt auf jeder Seite des Backofens. Nicht verwechseln ich rede nicht von der Front sondern von der Nische.

    2. Damit die Fronten Formstabil bleiben lasse ich ja wie beschrieben Gratleisten ein...

    @magmog

    Ich bin mir nicht sicher ob Du mit modernen Gratleisten vertraut bist. Die werden in eine eingefräste Nut eingelassen und sind somit schön bündig. Bei einer normalen Front reichen da zwei Stück entgegen der Lamellen eingesetzt. Habe ich schon für die Front unseres Waschtrockners benutzt, keinerlei Verzug trotz Dauerbetrieb über drei Jahre. Und da ist nicht nur Hitze sondern auch viel Feuchtigkeit im Spiel. Kann ich Dir empfehlen!

    Die Stirnseite von Bu-3S-Platten sieht meiner Meinung nach leider immer etwas billig aus...

    Und ich möchte natürlich nicht den Herd mit einer Front ausstatten sondern nur den Kühlsschrank, die Spülmaschine und die Schubladen. Keine Ahnung wie Du auf die Idee gekommen bist :emoji_wink:

    @blueball

    Habe eben nochmal mit dem Service von Bosch telefoniert und der Backofen darf oben mit dem Holz abschließen, also hermetisch abgeriegelt sein. Voraussetzung ist wie Du beschrieben hast das die Schubladenfront unter dem Herd 15mm von der Herdtür entfernt ist und hinter dem Herd genug Platz für die Abluft vorgesehen ist.
     
  18. blueball

    blueball ww-robinie

    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Bruchsal
    beisst sich das nicht mit deinen 5mm?
     
  19. magmog

    magmog ww-robinie

    Beiträge:
    5.111
    Ort:
    63xxx, am Main
    Guuden,

    so komme ich darauf!
    Klar fragen, klare Antworten erhalten!

    Und wer sieht die Kanten einer Front?
    Dann viel Spaß mit den Blechleisten!
     
  20. David Wilhelm

    David Wilhelm ww-fichte

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Berlin
    Leider schon aber wenn es keine Möglichkeit gibt rundum 3 mm Spaltmaß zu machen dann beiße ich lieber unter dem Herd in den sauren Apfel als irgendwo anders. Da fällt es am wenigsten auf finde ich...
     
  21. magmog

    magmog ww-robinie

    Beiträge:
    5.111
    Ort:
    63xxx, am Main
    Guuden,

    die Herdfront sieht ganz anders aus als die aus Buche und ist dünner.
    Deshalb liegt sie hinter der Oberfläche der Buchefront.
    Der Unterschied beim Herd mit 5mm Fuge und bei Buche zu Buche mit 3mm fällt
    deswegen keinem auf.
     
  22. andama

    andama ww-robinie

    Beiträge:
    2.314
    Ort:
    Leipzig
    Bist du überhaupt in der Lage die Korpusse und Fronten in der Genauigkeit zu fertigen, die du dir vorstellst.
    Wie @magmog schon sagte, gibt es große Zweifel ob deine modernen Blechstreifen alias Gratleisten überhaupt in der Lage sind ein so widerspenstiges Holz wie Buche in Form zu halten.
     
  23. blueball

    blueball ww-robinie

    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Bruchsal
    ... Also ich fände die Projektvorstellung ausreichend bebildert mehr als interessant :emoji_wink:
     
  24. Neige

    Neige ww-robinie

    Beiträge:
    2.768
    Ort:
    78655 Dunningen
    Den Blödsinn, was ich gestern geschieben habe (falls ihn schon jemand Kopfschüttelnd gelesen hat) editiert.

    Also ich würde jetzt mal vermuten, dass deinen Angaben nach der Hochschrank dann an einer Wand steht. Wenn du den Korpus wie üblich 600mm breit machst, bleibt ja ein Nischenmaß von 560mm. Laut Bosch hat der Backofen eine Breite innen von 543mm. Dann kannst du ja den Backofen seitlich rücken um bis zur Korpusaussenseite ein Spaltmaß von 1,5mm zu haben. Müssten dann in der Nische auf der einen Seite 7,8mm und auf der anderen Seite 9,2mm Luft bleiben.


    Was die Fronten betrifft, würde ich wie schon von @magmog erwähnt Buche 3-S Platten nehmen, die mit Buche Mittellage wirken ganz und gar nicht billig.

    Die Backofenfront ist 19,5mm stark, sollte also gut zur Frontstärke passen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2019
  25. David Wilhelm

    David Wilhelm ww-fichte

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Berlin
    @andama
    Ich habe vor einigen Jahren aus Leimholz Buche eine Front für einen Waschtrocknerschrank gebaut. Die Tür wird bei jedem Trockengang warm und sogar etwas feucht. Damals hatte ich entgegen den Lamellen zwei 40mm x 10mm x 500mm große Flachstangen aus Stahl in entsprechende Nuten mit Montagekleber eingeklebt. Die Tür hat sich bis heute nicht verzogen. Das ganze steht auch noch im Bad wo die Temperatur und Feuchtigkeitsunterschiede in unserer Wohnung am größten sind. Wenn jemand eine elegantere Lösung hat ohne die Grundfläche der Front zu vergrößern (wie es bei klassischen Gratleisten aus Holz der Fall ist) freue ich mich natürlich.

    Da die Fronten der Spül und Waschmaschine an mehreren Punkten mit der Gerätefront verschraubt werden gehe ich hier davon aus das die formstabilen Geräte die Holzfronten vor dem Verzug bewahren.

    @blueball
    Ich habe mal ein 3D Rendering angehängt, da kann man sich das ganze besser vorstellen.

    @andama und @Neige
    Bei den Fronten könnte ich mir auch 3 Schicht Platten vorstellen, allerdings würde ich bei der Arbeitsplatte ungerne eine 3 Schicht Platte nehmen da man hier direkt auf das Profil und damit auf die Schichten schaut. Damit die Platten zusammenpassen bräuchte ich dann allerdings eine 3 Schicht Buchenplatte deren oberste Schicht aus durchgehenden Lamellen besteht. Gibt es sowas? Und wäre eine solche Platte so Formstabil das man sie einfach so wie sie ist einbauen könnte?

    Küchenzeile.jpg
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden