Siebdruckplatte oder Alternative für Gartentisch

Innuendo

ww-nussbaum
Mitglied seit
20 November 2014
Beiträge
75
Ich hab noch 2 Edelstahl Tischfüsse über und such nach einer günstigen, pfegeleichten Lösung für eine Platte (200x100) die im Aussenbereich übern Sommer voll bewittert werden kann. HPL oder ähnliches wär mir zu teuer da der Tisch nur ab und an verwendet wird und dann meist mit nem Tischtuch.
Wär eine Siebdruckplatte möglich? Und welche Stärke würdet ihr empfehlen wenn im optimal Fall diese frei tragend ohne große Durchbiegung befestigt werden soll?(Tischfüsse in U-Form) Oder ein tragendes Gestell unbedingt noch mit aufsetzen?
Oder andere Alternative?
 

Komihaxu

ww-robinie
Mitglied seit
18 Februar 2014
Beiträge
3.447
Ort
Oberfranken
Alles künstlich zusammengeleimte kannst du da vergessen.
Du brauchst ein witterungsfestes Vollholz und die Konstruktion muss passen.

Das einfachste ist es, mehrere Leisten von vielleicht 10 cm Breite nebeneinander aufzuschrauben. Dabei aber unbedingt (2-3 mm) edit: besser 5mm Spalt lassen, damit das Holz arbeiten kann.
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
7.705
Ort
Deensen
Hallo,

2-3 mm Fuge ist zu wenig. Im Aussenbereich sagt man min. 5mm, alles darunter saugt quasi Wasser auf. Nennt sich Kapillarkraft und funktioniert wirklich!
Ist derselbe Effekt wie ein Strohhalm im Wasserglas, das Wasser im Strohhalm "saugt" sich nach oben.....

Davon abgesehn funtioniert das mit Siebdruck schon, ABER die Versiegelung der Kanten muss ordentlich sein. Hier zieht sie sonst sehr schnell Wasser und die Kanten quillen auf.

Aus eben diesem Grund ist das auch nichts für ewig, aber ein paar Jahre funktioniert es schon. Siebdruck sieht aber nach etwas Sonnenlicht immer noch viel be*******ner als sowiseo schon aus.......

Es gibt auch horende Qualitätsunterschiede bei Siebdruckplatten, also die "Gute" nehmen.

Gruss
Ben
 
Oben Unten