SCM Minimax Säge-Fräskombi

Diesel1982

ww-robinie
Mitglied seit
20 Februar 2020
Beiträge
783
Ort
Stutensee
Hi zusammen,
ich hab grad ne Säge gesehen von SCM Minimax ST3/W und mal angefragt. Kosten soll sie 2300€.
Ich hab aber noch die Option auf ne Hammer B3 für 1600€ aber erst im April.

Jetzt bin ich unschlüsseig... kann die SCM mit der Hammer mithalten oder umgekehrt oder sind die sich ebenbürtig?
Die SCM hat glaub nen 220cm Schlitten und die Hammer nur nen 125cm Schiebeschlitten. Die SCM hat wohl auch nen Vorschubapparat mit bei.

Ich brauch zwar die Fräse nicht unbedingt und auch der lange Schlitten ist für mich nicht so wichtig aber haben ist ja bekanntlich besser wie brauchen.
Ich komme von ner Bosch gts 10 xc also wird alles in die Richtung ein Quantensprung sein aber naja...will halt schon was Gescheites haben.

Wäre für eure Einschätzung dankbar.

Gruß Matze
 

Hondo6566

ww-robinie
Mitglied seit
27 April 2017
Beiträge
3.629
Ort
Ortenaukreis
Hallo,
die SCM ist deutlich massiver gebaut als die Hammer. Und für 2300,- sehe ich die SCM als Schnäppchen an, die ist sonst kaum unter 3000,- zu haben.
Vorschub bei der Fräse ist eine wichtige Sache, rechne da mal 4-500 Euro von den 2300 runter wird das Schnäppchen noch besser.
Alleine der kurze Schlitten an der B3 wäre ein Grund für mich die nicht zu kaufen.
 

Diesel1982

ww-robinie
Mitglied seit
20 Februar 2020
Beiträge
783
Ort
Stutensee
Danke @Hondo6566

ich bin halt bissle gewerblich unterwegs. Bei der Hammer weiß ich genau wo sie herkommt (von dort wo ich arbeiten). Die hat noch nie wirklich was arbeiten müssen und die Fräse ist auch nie gelaufen. BJ 2006.

Die SCM ist von 1997. Also auch schon eine alte Maschine. Wie sieht es da mit Ersatzteilen aus? Felder hab ich im Nachbarort und die B3 wird ja auch noch so gebaut und die Ersatzteilversorgung ist gesichert.

Gruß Matze
 
Zuletzt bearbeitet:

Diesel1982

ww-robinie
Mitglied seit
20 Februar 2020
Beiträge
783
Ort
Stutensee
Naja, das gewerblich hört sich schlimmer an wie es ist. Kein Möbelbau usw. längsten Teile sind um die 50cm. Werkstatt ist auch nicht megagroß. Daher würd die Hammer schon sehr gut passen.
bin echt unschlüssig und kenn mich halt auch nicht so aus was man bei gebrauchten Maschinen beachten muss.
wie gesagt, mit der Hammer hab ich schon gesägt und weiß was ich dran hab.

gruss Matze
 

Diesel1982

ww-robinie
Mitglied seit
20 Februar 2020
Beiträge
783
Ort
Stutensee
Vielleicht würde mich auch jemand begleiten beim Anschauen. Natürlich gegen Erstattung von Spritkosten usw. Artikelstandort wäre bei Bad Tölz.

Gruß Matze
 

Sebl

ww-robinie
Mitglied seit
11 Juli 2018
Beiträge
719
Ort
Marktleuthen
Ersatzteilservice und technischer Support läuft bei minimax ausschließlich über stürmer Maschinen. Die Lieferkette dahinter kann ich nicht beurteilen.
Bin mit meiner sC 3 recht zufrieden auch Wenn's in der Klasse überall Abstriche gibt.
Viel gewichtsunterschied gibt's mein ich auch nicht zwischen hammer und minimax. Letztere erreichz ihr Gewicht auch nur über ein betongewicht im sockel.
Der schiebeschlitten läuft bei der minimax bedeutend weicher als die linearführung mit umlaufenden Kugeln
 

chrisil

ww-robinie
Mitglied seit
15 November 2005
Beiträge
795
Ort
Nähe von München
Also ich kenn die Maschine aus 1997 nicht... aber aktuell würd ich auch zur SCM greifen. Der Schlitten allein fällt da schon wertiger aus als bei der Hammer. Meine C3 war auch aus 2006.... Ansicht schon ok.... aber vergleich auch dann mal die Fräsanschläge.... da fand ich den an der Hammer nicht so prickelnd...

Gute Idee, nimm nen Kundigen mit und schau sie dir an...

Viel Erfolg
 

Sebl

ww-robinie
Mitglied seit
11 Juli 2018
Beiträge
719
Ort
Marktleuthen
Die sc3 wiegt rund 350kg... wie gesagt bestimmt 25% davon kommen vom betongewicht. Bei der st3 kommt dann noch das fräsaggregat oben drauf. Evtl. Ist der Tisch etwas stärker verrippt um die zusätzliche Masse zu tragen ohne durchzuhängen
 

Diesel1982

ww-robinie
Mitglied seit
20 Februar 2020
Beiträge
783
Ort
Stutensee
Also gut, ihr habt mich glaub überzeugt, ich schau sie mir an und dann schlag ich zu wenn es passt.
Vielleicht kommt ja jemand aus der Ecke oder kennt dort jemanden der mich vor Ort berät. Wie gesagt würde ich mich erkenntlich zeigen.

Gruss Matze
 

predatorklein

ww-robinie
Mitglied seit
24 März 2007
Beiträge
6.378
Ort
heidelberg
Moin

Also gut, ihr habt mich glaub überzeugt, ich schau sie mir an und dann schlag ich zu wenn es passt.
Mach das .

Verkehrt machen kannst du da nicht viel , zumal ein Vorschub mit dabei ist .

Bild wäre interessant , gerade bei den SCM / Minimax / Samco Maschinen kann man schnell den Überblick verlieren .

Gab mal eine SCM ST 3 W direkt von SCM :

https://files.hoechsmann.com/lexikon/pdf/original/scm_linvincibile_en_fr.pdf?lang=de
Die war deutlich massiver als die nachfolgenden Modelle .
Wie gesagt , Bild wäre nicht schlecht .

Und keine Angst , ich such sowas :

https://wtp.hoechsmann.com/de/lexikon/11168/scm_si_16tw
Die Minimax wär mir zu klein :emoji_wink:
Und zu leicht gebaut :emoji_muscle:

Gruß
 

magmog

ww-robinie
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
10.062
Ort
am hessischen Main
Guuden,

wenn Du doch viel mit der Hammer gearbeitet hast, wirst Du doch ein Gefühl für den Lauf des Schlittens haben.
Die Sägewelle mit abgenommenem Riemen drehen, es darf dabei nicht rumpeln.
Genau so wie der Schlitten.
 

keks010982

ww-robinie
Mitglied seit
14 März 2009
Beiträge
3.064
Ort
Bayern
Servus Matze, kannst dich mal bei mir melden. Bad Tölz ist bei mir vor der Haustür... Kein Problem. Kommst du auch aus der Ecke?
Gruß Daniel
 

Diesel1982

ww-robinie
Mitglied seit
20 Februar 2020
Beiträge
783
Ort
Stutensee
Guuden,

wenn Du doch viel mit der Hammer gearbeitet hast, wirst Du doch ein Gefühl für den Lauf des Schlittens haben.
Die Sägewelle mit abgenommenem Riemen drehen, es darf dabei nicht rumpeln.
Genau so wie der Schlitten.
naja, viel mit gearbeitet ist relativ. Die Maschine steht bei uns auf der Feuerwache. Da dürfen eigentlich nur gelernt Schreiner dran arbeiten und ich bin Elektriker. Aber bissle was hab ich damit gemacht. Die Schreiner die dran arbeiten haben gesagt für die 1600€ wäre sie ok. Die hat in ihrem Leben nur bissle Plattenmaterial gesehen... was man auf ner Feuerwache halt so macht.

gruss Matze
 

Christian81

ww-robinie
Mitglied seit
11 Oktober 2007
Beiträge
1.049
Ort
Rheinland
Nimm die SCM. Da geht bestimmt weniger kaputt als an der Hammer. Wenn noch ein Vorschub dabei ist, dann relativiert sich der Preis schon wieder. Ich habe eine SCM von 1992. Seid dem ich die nutze war nichts kaputt und die schneidet sowas von gut. Da wirst du viel Freude dran haben. Der Preis an sich ist auch schon sehr gut!
 

Diesel1982

ww-robinie
Mitglied seit
20 Februar 2020
Beiträge
783
Ort
Stutensee
Möglich, wäre ok aber brauchen zu ich das nicht. Beschichtete Platten verarbeite ich nicht... aber für den Wiederverkauf spielt das vielleicht irgendwann mal ne Rolle
 

pixelflicker

ww-robinie
Mitglied seit
8 August 2017
Beiträge
1.854
Ort
Mitten in Bayern
Also bei dem Preis ist die scm sicher die bessere Wahl.
Aber man kann jetzt auch nicht sagen, dass die Hammer eine schlechte Maschine wäre, so kommt es hier jetzt fast rüber. Die Hammer ist schon mehr als brauchbar und wäre sicher auch kein Fehler die zu kaufen. Zumal der Preis auch sehr gut ist.

Schwierige Entscheidung. Aber ich würde auch zur scm tendieren.
 

Diesel1982

ww-robinie
Mitglied seit
20 Februar 2020
Beiträge
783
Ort
Stutensee
Ich hab mich auch für die SCM entschieden. Die darf jetzt mal in der Werkstatt einziehen. Im April wird die Hammer frei und sie ist für mich reserviert.
Mit meiner Regierung hab ich jetzt vereinbart, dass ich die Hammer dann trotzdem auch nehme und dann eine der beiden wieder verkaufe.
Beide sind ja preislich attraktiv. Ne Hammer B3 Winner für 1600€ hab ich noch nie gesehen, egal wie alt sie war.

Also, im April wird auf jeden Fall eine Kreissäge/ Fräskombi zu haben sein.

Danke euch allen für die Rückmeldung und die Ratschläge.

Gruß Matze
 
Oben Unten