Schiebeschlitten Metabo TK1685

Martin85

ww-pappel
Registriert
22. August 2021
Beiträge
2
Ort
Ebersbach a. d. Fils
Hallo alle zusammen. Ich bin neu hier im Forum und habe direkt eine Frage zum Schiebeschlitten einer TK1685.

Ich habe die Maschien mit einem nicht vollständigen Schiebeschlitten geschenkt bekommen. Es fehlen die Führungsstangen / Führungsrohre. Ersatzteile gibt es ja keine mehr, daher folgende Fragen:

- Hat jemand zufällig die beide Führungsstangen übrig?
- Ist es denkbar diese nachzubauen? Soweit ich es anhand von Bildern gesehen habe, sollte das ja gehen. Könnte mir jemand die Maße nennen?

Vielen Dank
 

willyy

ww-robinie
Registriert
19. Oktober 2020
Beiträge
2.208
Ort
Pfaffenhofen (Ilm)
Hallo Martin,

ich hatte die mal. Das waren einfach nur Rohre mit 2 unterschiedlichen Durchmessern. Das kannst Du auch einfach nachbauen und gleich lange Rohre nehmen, wenn die Durchmesser bekannt sind.
 

TobiBS

ww-robinie
Registriert
13. Januar 2021
Beiträge
1.253
Ort
Stuttgart
Hallo @Martin85,
soweit mir bekannt hat die Tk1685 die selben Rohre wie die Tk1688 und die Tk1256. Deshalb sollten die Maße meiner Verlängerung aus https://www.woodworker.de/forum/thr...k1256-mit-schiebeschlitten-verlängern.115172/ passen, diese sind 25mm für die dünne und 35mm für die Dicke Stange, jeweils mit 3mm Wandung, die aber auf der einen Seite zum einschieben einer Verlängerung auf 2,5mm runter gedreht wurde. Wenn du ohnehin neue Rohre anfertigst, mache sie einfach lang genug und baue dir direkt eine Abstützung gegen das Durchhängen.
 

Martin85

ww-pappel
Registriert
22. August 2021
Beiträge
2
Ort
Ebersbach a. d. Fils
Vielen Dank die schnelle Antwort und für den Link. Da stehen wirklich viele Informationen drin.

Ich hätte noch ein paar Fragen:

- Wie lang sind die Führungsrohre standardmäßig?

- Das U Profil, welches sich auf der Unterseite der Rohre zum Befestigen an den maschinenseitigen Trägern befindet, ist mit den Rohren nur verschraubt, oder?

- Welche Wandstärke hat das Profil? Ich denke das ich das aus einem Rechteckrohr fräsen muss.

Danke
 

Yovader

ww-robinie
Registriert
17. September 2020
Beiträge
910
Ort
Bad Zwischenahn
Ich würde mir das mit dem U-Profil sparen und die Rohre mindestens 160cm lang wählen. Dann den für dch optimalen Punkt wählen und die Rohre mit Abstandhülsen direkt mit den Trägern verschrauben. Die U-Profile haben den Sinn, die Rohre auf den Trgern verschieben zu können, in der Praxis macht man das dann eh nicht.
Wchtig bei dem Schlitten sind die beiden Rollen, die müssen regelmäßig geschmiert werden und möglichst exakt gerade laufen. Da sie aus Kunststoff sind können sie sonst leicht brechen, Ersatz wäre eine Einzelangertigung beim Metaller und leider nicht günstig.

Originalrohre bietet seit Wochen jemand bei ebay für viel Geld an
 

gand-alf

ww-esche
Registriert
27. Februar 2013
Beiträge
415
Ort
Münster
Wchtig bei dem Schlitten sind die beiden Rollen, die müssen regelmäßig geschmiert werden und möglichst exakt gerade laufen. Da sie aus Kunststoff sind können sie sonst leicht brechen,
Hallo Yovader,
das wusste ich noch nicht. Wo genau schmierst Du, bitte und welches Schmiermittel nimmst Du?
Danke
Reinhard
 

WinfriedM

ww-robinie
Registriert
25. März 2008
Beiträge
24.316
Ort
Dortmund
Ich schmiere da nicht viel. Ab und zu ein wenig Silbergleit auf die Stangen oder auch mal Teflonspray. Von zu wenig Schmierung gehen die Kunststoffrollen nicht kaputt. Der Verschleiß ist nur etwas höher.
 

stelo1406

ww-nussbaum
Registriert
10. April 2016
Beiträge
77
Ort
Bürstadt
Mal ne frage an die TK1688 ER.
ich habe die Säge mit kompletter Verbreiterung und Verlängerung. Ich habe bei der Säge heute komischerweise zum allerersten mal die 30° gährung an der Verbreiterung gebraucht. Leider musste ich nach langem testen feststellen dass die Markierung nicht zum enddefekt passt, denn es fehlen bis zur Markierung von 30° bestimmt ca 1,5 mm. Ist das bei euch auch so, und was kamm man dagegen tun? Danke für die Antworten
 

Dietrich

ww-robinie
Registriert
18. Januar 2004
Beiträge
5.934
Ort
Taunus
Hallo,

Du solltest versuchen die korrekten Bezeichnungen zu verwenden, so ergibt Deine Beschreibung keinen Sinn.
Vermute es geht um die Winkeleinstellung des Queranschlages auf dem Schiebetisch!?
Erstmal Parallelität und Winkligkeit bei 0° also 90° zum Sägeblatt einstellen, dazu finden sich ausreichend Beschreibungen hier und beim Woodworking in den letzten 15 Jahren.
Wenn das genau eingestellt ist, bspw. kleiner als 0,1mm auf einen Meter Schnitt (5-Schnitt-Methode) bitte erneut prüfen und Abweichung melden.

Gruß Dietrich
 

stelo1406

ww-nussbaum
Registriert
10. April 2016
Beiträge
77
Ort
Bürstadt
Servus Dietrich
Es handelt sich bei mir um die Verbreiterung auf der linken Seite mit den beiden Stangen die psralellität in der senkrechten zum Sägeblatt ist zu 100 % 90°
jedoch wenn ich den Anschlag auf dem vorgegebenen Winkel auf genau 30° stelle, dann passt es nicht.
 

Dietrich

ww-robinie
Registriert
18. Januar 2004
Beiträge
5.934
Ort
Taunus
Hallo,

das ist der Schiebetisch, geschriebenes in Beitrag 10 gilt, danach erneut melden.

Gruß Dietrich
 

WinfriedM

ww-robinie
Registriert
25. März 2008
Beiträge
24.316
Ort
Dortmund
Wie du es schreibst, müsste die Winkelskala des Queranschlages des Schiebetisches nicht stimmen. Das ist aber nahezu ausgeschlossen.
 
Oben Unten