Rührer, Gefäß zum Streichen und Rollen

magmog

ww-robinie
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
6.387
Ort
am Main, zwischen Hanau und Aschaffenburg
Guuden,

wer kennt's nicht, Dose mit Lack etc. ewig umgerührt, immer noch Bodensatz.
Den Bügel einer alten Dose oder Eimers nehmen, biegen wie gezeigt, in den Schrauber und ratz fatz ist die Sache komplett durchmischt. Solch einen Rührer kann man auch in Kannen mit kleiner Ausgussöffnung einfädel und dann den Schrauber anhängen. Bei großen Eimern sind alte Drehstangen von Möbelschlössern oder anderes Rundmaterial gut geeignet.
Als nächstes kein sauberes Gefäß zum Rollen oder Pinseln da.
Ich schneide immer mal Milchkartons auf, spüle sie aus und lasse sie trocknen.




Ist die Arbeit getan, Verschluss abschrauben und ganz einfach in die Dose zurücklaufen lassen.
Kostet nichts, splittert nicht, leicht zu entsorgen,
und die Einwegverpackung hat eine zweite sinnvolle Verwendung gefunden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten