Pilzbefall bei Stämme aus Robinie?

MaMue_81

ww-pappel
Registriert
23. März 2020
Beiträge
3
Ort
Berlin
Hallo liebe Community,

ich habe letztes Jahr für meine beiden Töchter (1 & 3 Jahre) eine schöne Doppelschaukel aus Robinienholz gebaut (siehe Fotos). Ich habe die Stämme alle geschält, geschliffen und geölt.

Nun hat sich aber zu unser aller ärger nach nur 1 Jahr schon ein dunkler Belag auf den Stämmen abgesetzt. Für mich sieht das aus wie ein Pilz.

Was ist Eure Meinung und hat einer vielleicht eine Ahnung warum die Stämme oberflächlich so einen unschönen Belag bekommen haben? Wenn ich den wegschleife und neu mit einen neuen Wetterschutzöle wieder einstreiche bleibt der dann weg oder kommt der immer wieder.

Ich habe selber schon eine Vermutung: ich habe die Stämme damals nicht bis aufs Kernholz runterschleifen können, mit einem Werkzeug bin ich bis aufs Splinzholz gekommen. Kann das damit zusammenhängen? Selbst das Splintholz kam mir sehr fest und kernig vor sodass meine Hoffnung war das es so ausreichend ist.

Vielleichtkönnt Ihr mir ja mit einem rat weiterhelfen, wir wären Euch sehr dankbar.

Viele Grüße, Mario
 

Anhänge

  • Schaukel_Robinie_1.jpg
    Schaukel_Robinie_1.jpg
    400,7 KB · Aufrufe: 100
  • Schaukel_Robinie_2.jpg
    Schaukel_Robinie_2.jpg
    415 KB · Aufrufe: 98
  • Schaukel_Robinie_3.jpg
    Schaukel_Robinie_3.jpg
    344,6 KB · Aufrufe: 93
  • Schaukel_Robinie_4.jpg
    Schaukel_Robinie_4.jpg
    298,3 KB · Aufrufe: 93
  • Schaukel_Robinie_5.jpg
    Schaukel_Robinie_5.jpg
    229,7 KB · Aufrufe: 98

MaMue_81

ww-pappel
Registriert
23. März 2020
Beiträge
3
Ort
Berlin
Hi magmog,

vielen Dank für deine Rückmeldung. Diesen Grund würde ich allerdings fast ausschließen, da ich damals bei einen Hersteller für Robinienschaukeln extra eine Anfrage gestartet hatte welches Öl sie verwenden. Ich hatte mir daraufhin dann das gleiche geholt und auch in der Verwendungsbeschreibung war es ausdrücklich auch für den Außenbereich geeignet.

Viele Grüße, Mario
 

schrauber-at-work

ww-robinie
Registriert
24. April 2016
Beiträge
5.898
Alter
42
Ort
Neuenburg am Rhein
Wie feucht war dad Holz als es verbaut wurde?
Robinie braucht eigentlich keine Behandlung, vergrauen wird es so oder so.
Hab meiner kleinen einen Sandkasten aus Robinie Bohlen gebaut (selbst eingeschnitten, 2 Jahre Luftgetrocknet, verbaut ohne weitere Behandlung).
Ist im Erdreich eingelassen, funktioniert einwandfrei seit 3 Jahren, wird halt grau:emoji_slight_smile:

Gruß SAW
 

Holz-Christian

ww-robinie
Registriert
30. September 2009
Beiträge
5.035
Alter
45
Ort
Bayerischer Wald
Ist im Erdreich eingelassen, funktioniert einwandfrei seit 3 Jahren, wird halt grau:emoji_slight_smile:

Gruß SAW
Genau, Holz ist ein Naturprodukt, Bestimmungsgemäß mit konstruktiven Holzschutz eingesetzt hält Robinie ewig.

Ich persönlich hätte da von vornherein gar nichts draufgeschmiert sondern das Holz in Würde vergrauen und altern lassen.
Tut dem Nutzen und der Sicherheit keinen Abbruch.

Andernfalls sieht das ganze bald so unansehnlich aus wie eine überschminkte alternde Nutte.(Sorry)

Lass das ganze einfach gehen, schleif nicht dran rum , da wird’s nur noch unansehnlicher.

Gruß Christian
 

benben

ww-robinie
Registriert
8. Februar 2013
Beiträge
11.497
Ort
Woanders
Ich denke es geht um die schwarzen Stellen. Das sieht für mich aus als wäre es altes Splint Holz, halt die Reste. Diese zersetzen sich jetzt. Man könnte, falls einem langweilig wird, diese abbürsten und noch Mal Ölen. Das Öl scheint Recht stark pigmentiert zu sein, da reichen wahrscheinlich 2 Anstriche um es gleichmäßig zu haben.
Insgesamt aber nutzlos und nächstes Jahr geht es wieder los.
Kann auch sein das es für Anfänge vom vergraulen sind und nichts mit Splint zu tun hat.

Jedenfalls würde ich eher schaukeln als daran rumzuwerkeln.

Gruss
Ben
 

Holzsinn

ww-robinie
Registriert
7. Mai 2012
Beiträge
730
Ort
Vaterstetten
Das ist ganz normale Alterung, Mikroorganismen und Moos auf der Oberfläche, schaden aber nicht. Wenn das stört, Dreck abbürsten und nochmal ölen. Allerdings muss die Prozedur dann spätestens alle 2 - 3 Jahre wiederholt werden.

Viel Spaß,

Melanie
www.holz-sinn.de
 

Alter Polier

ww-nussbaum
Registriert
6. Oktober 2011
Beiträge
91
Hallo Ich habe mehrere Jahre im Spielplatzbau gearbeitet . Da wird noch ein Rest Splintholz sein. So Dauerhaft und Widerstandsfähig das Kernholz ist , ist das Splintholz Minderwertig. an der Kontaktstelle der Traghölzer ist es unbedingt zu entfernen. Es verrottet und die Verbindung wird lose.
Bei der dynamische Belastung einer Schaukel macht sich das schnell bemerkbar, und es bedarf einer Wartung und Reparatur.
Gruß Uwe
 
Zuletzt bearbeitet:

MaMue_81

ww-pappel
Registriert
23. März 2020
Beiträge
3
Ort
Berlin
Hallo Leute, vielen Dank für Euren Input!!! Ich denke ich werde es einfach so belassen.

@ Uwe, dir auch nochmal Danke für die nützlichen Hinweise... ich werde das regelmäßig mal überprüfen.


Viele Grüße Mario
 
Oben Unten