Pattex von Holztreppe entfernen

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von IngoS, 17. Februar 2017.

  1. IngoS

    IngoS ww-robinie

    Beiträge:
    3.715
    Ort:
    Ebstorf
    Hallo,
    in unserem Siedlerhäuschen war die Holztreppe, schon bevor wir es gekauft haben, mit Teppichboden belegt. Dieser wurde seinerzeit mit Pattex verklebt. Nun habe ich den verschlissenen Teppichboden runtergerissen und möchte die schönen Eichenstufen schleifen und mit Hartwachsöl behandeln. Das Problem ist nun, das Pattex und die alte braune Farbe von den Stufen zu bekommen. Beim Schleifen verschmieren die Scheiben und auch die alte Farbe wird weich. Was ist zu tun? Würde eventuell eine Heßluftpistole helfen?
    Für Ratschläge wäre ich sehr dankbar.

    Gruß

    Ingo
     
  2. schrauber-at-work

    schrauber-at-work ww-robinie

    Beiträge:
    2.666
    Ort:
    Neuenburg am Rhein
    Hallo Ingo,

    ich habe für solche Sachen ein offenporiges Schleifvlies aus dem Lackiererbedarf, z.b. sowas

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Gibt es auch für den Winkelschleifer z.B. hier

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Geht auch Ideal um am KFZ irgendwelche Dichtmassen, Unterbodenschutz, Lack etc. zu entfernen. Der Vorteil dabei ist dass es nicht zuschmiert und wenig Hitze entwickelt (Am Blech von Vorteil zwecks Verzug, am Holz zwecks Brandspuren). Ich denke damit solltest Du die Pattex Reste zügig entfernt bekommen.
    Heißfön habe ich noch nicht probiert denke aber mit dem Schleifvlies bist definitiv schneller am Ziel.

    P.S. Schön dass Du im MS-Portal auch mal wieder ein Lebenszeichen von Dir gegeben hast.

    Gruß SAW
     
  3. michaelhild

    michaelhild ww-robinie

    Beiträge:
    8.247
    Ort:
    im sonnigen LDK
    Die Grobreinigungsscheiben sind wirklich gut.

    Alternativ könntest Du es auch mit einem Hartmetall Lackschaber versuchen:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Ich bin immer wieder begeistert, wie mühelos man mit so einem Ding, Kleberreste und Zeug abbekommt.
     
  4. joh.t.

    joh.t. ww-robinie

    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    bei den Zwergen
    Hallo Ingo,
    Probier Heißluftpistole sonst Metabo Lackfräse.

    VG Johannes
     
  5. joh.t.

    joh.t. ww-robinie

    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    bei den Zwergen
    Gibts wohl auch schon als Nachbau von Apex...
     
  6. MartinLehmann

    MartinLehmann ww-birke

    Beiträge:
    70
    Ort:
    Lübeck
    Ich möchte mich auch Micha anschließen !!

    Der Hartmetall-Schaber von Bahco ist auch unser Favorit. Wir mussten einige qm Lack von Fenstern, Rahmen und Fachwerkbalken kratzen.

    Ich habe mit einem Stemmeisen begonnen, dann rotierende Drahtbürsten auf Bohrmaschine, dann Makita Balkenbürste, anschließend Heißluft ....

    Mit dem Resultat : ich nehme nur noch den Schaber ! - nat. schleife ich danach - aber dann sind nur noch "3%" Farbe drauf.

    Gruß

    Martin
     
  7. IngoS

    IngoS ww-robinie

    Beiträge:
    3.715
    Ort:
    Ebstorf
    Danke für die vielen Hinweise. Ich werde Berichten, wie ich es letztendlich gemacht habe.

    Gruß

    Ingo
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden