Pakett Wasserschaden

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von womowolle, 11. Juni 2019.

  1. womowolle

    womowolle ww-ulme

    Beiträge:
    173
    Ort:
    Kurpfalz
    Auf dem Parkett wurde ein Blumentopf zu kräftig gewässert.

    Wie kann ich den Schaden beseitigen? PARKETT_01a.JPG
    Gruß
    womowolle
     
  2. TomfromMuc

    TomfromMuc ww-robinie

    Beiträge:
    660
    Ort:
    bei München
    1. Versuch: schleifen und neu lackieren
    2. geschädigte Stäbe austauschen, schleifen und lackieren

    LG Tom
     
  3. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.533
    Ort:
    Koblenz
    Wenn ich es richtig deute, handelt es sich um ein Fertigparkett, da wird die Nutzschicht hin sein.
     
  4. IngoS

    IngoS ww-robinie

    Beiträge:
    3.254
    Ort:
    Ebstorf
    Hallo,

    ich habe das Gefühl, da ist noch Feuchtigkeit im Boden. Bevor irgend etwas gemacht wird, sollte das Holz erst mal ordentlich austrocknen.

    Gruß

    Ingo
     
  5. ELUMOF

    ELUMOF ww-pappel

    Beiträge:
    11
    Ort:
    Enzkreis
    ich würde erst mal klären, ob unter dem Estrich ein Wasser- oder Heizungsrohr verlegt ist, das vielleicht undicht ist.
     
  6. Wrchto

    Wrchto ww-esche

    Beiträge:
    443
    Ort:
    Stockerau
    Ähm...ersten Post gelesen? :emoji_wink:
     
  7. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.808
    Ort:
    Dortmund
    Die Auswahl eines passenden Lackes nach Abschliff ist wichtig. Lösemittellacke feuern in der Regel wesentlich stärker an, als Wasserlacke. Und dann wird teilweise auch mit Weißpigmenten in den Lacken gearbeitet. Nach dem Bild zu urteilen, würde ich es erstmal mit einem Wasserlack probieren, z.B. Bona Mega. Erstmal einen kleinen Fleck, um einen ersten Eindruck zu bekommen.

    Glanzgrad muss auch halbwegs stimmen.

    Ich würde einen Übergang an den Stäben schaffen, fällt dann weniger auf. Hierfür die Stäbe abkleben, die nicht geschliffen und lackiert werden sollen. Den Randübergang denn eher von Hand vorsichtig schleifen.
     
  8. Holzsinn

    Holzsinn ww-kirsche

    Beiträge:
    151
    Ort:
    Vaterstetten
    So etwas ist schwierig: die Feuchtigkeit hat ja schon die Holzfarbe verändert. Den Lack kannst du ausbessern, mit den dunklen Stellen imm Holz wirst du vermutlich leben müssen.
    Viel Erfolg!

    Melanie
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  9. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.808
    Ort:
    Dortmund
    Dunkle Flecken: Falls die sich nicht ausschleifen lassen, würde ich mit Oxalsäure probieren (z.B. Asuso Edelholzpulver).
     
  10. dascello

    dascello ww-robinie

    Beiträge:
    3.160
    Ort:
    Wuppertal
    Persische Lösung?
    Teppich drauf?

    LG
    Michael
     
  11. werists

    werists ww-ulme

    Beiträge:
    161
    Ort:
    Odenwald
    Funktioniert Bestens........
    .
    .
    bis zur Rückübergabe an den Vermieter, falls relevant. :emoji_thinking:
     
  12. Holz-Fritze

    Holz-Fritze ww-robinie

    Beiträge:
    4.751
    Ort:
    Bonn
    Sowas habe ich schon probiert, die dunklen Flecken gehen kaum weg, dafür wird das Holz im Umfeld der Behandlung heller. Das sieht dann schlimmer aus als mit den schwarzen Flecken.
     
  13. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.533
    Ort:
    Koblenz
    Patinierfarben und Abtönungen im Klarlack gehen auch, vorher ein bißchen Hartwachs.
     
  14. Holzfummler

    Holzfummler ww-esche

    Beiträge:
    489
    Ort:
    Berlin
    Hi,
    ich gehe davon aus, dass es Fertigparkett ist.

    1 Einen intakten Stab raustrennen als Muster (Holzart, Farbe, Glanzgrad des Lackes) mit Multi-Cutter.
    2 Defekte Stäbe abfräsen oder mit Multi-Cutter V-förmig rausschneiden.
    3 Mit Muster in Baumarkt sehr ähnliches Parkett raussuchen, ein/zwei Platten mitnehmen(keine Pakete). Stärke beachten.
    4 Mit Stich-/Bandsäge die zu ersetzenden Stäbe v-förmig zuschneiden.
    5 Dies bündig einleimen
    6 ggfs. rausquellenden Leim aufnehmen, fertig

    Gruß
    Thomas

    Alternative:
    Gut trocknen lassen, gesamte Fläche 1mm abschleifen(0,5mm Nutzschicht), neu lackieren.
     
  15. ChrisOL

    ChrisOL ww-robinie

    Beiträge:
    2.527
    Ort:
    Oldenburg
    Ostfriesische Lösung:
    Einfach rausschneiden, schon sieht man das Übel nicht mehr.
     
  16. ChristophW

    ChristophW ww-robinie

    Beiträge:
    1.721
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Man könnte auch DCFix drüberkleben :emoji_laughing:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden