Oberfräsen-Frästisch ein Muss?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von HolzUndMetall, 12. Januar 2019.

  1. HolzUndMetall

    HolzUndMetall ww-pappel

    Beiträge:
    10
    Servus zusammen!

    Im Internet, vor allem auf diversen Bastelkanälen in Youtube
    kursieren ja unzählige Videos, wie man einen Frästisch für die Oberfräse baut.
    An sich sehen die Vorrichtungen ja echt praktisch und vielseitig einsetzbar aus.

    Allerdings frage ich mich: es wird ja wohl kein Berufsschreiner in seiner
    Täglich-Brot-Werkstatt einen Frästisch selber Bauen und sich blöd gesagt quasi eine
    Oberfräse unter den Tisch "spaxen".
    (Ich übertreib etwas, bitte nicht böse sein :emoji_wink: )

    Machen Schreiner alles auf einer großen Tischfräse?

    Hintergrund ist der:
    Ich habe daheim eine Felder 5-Fach Kombi vom Opa, auch mit Fräsmöglichkeit.
    Allerdings habe ich doch relativ Respekt vor dem Ding
    und wenn man kleine Sachen vorbei Schieben muss,
    ist man auch froh, wenn wieder alles vorbei ist, allein schon bei dem 3kW
    Motor und den wuchtigen Fräsern.

    Also ich pass schon auf die Finger auf und
    habe ausreichend Abstand mit Schiebestöcken etc., aber es bleibt schon ein etwas ungutes Gefühl.


    Bin nämlich am überlegen, ob ich mir auch einen Frästisch bauen soll
    oder ist ein Frästisch für diejenigen, die keine Tischfräse haben..?

    Viele Grüße
     
  2. Dominik Liesenf

    Dominik Liesenf ww-birke

    Beiträge:
    74
    Ort:
    Maifeld, nähe Polch
    Hallo!

    In deinem Fall würde ich prüfen, ob es eine Wechselspindel für Schaftfräser für die FelderKombi gibt.
     
  3. IngoS

    IngoS ww-robinie

    Beiträge:
    2.520
    Ort:
    Ebstorf
    Hallo,

    eine Tischfräse ist ausgesprochen vielseitig zu brauchen. Meine Oberfräse benutze ich nur sehr selten. Eine Oberfräse im Frästisch ist vor allem etwas für Bastler, die keine Tischfräse haben und diese aber für ein überschaubares Budget nachahmen wollen.
    Hier mal einige Beispiele, was man mit einer Tischfräse machen kann und wie damit gearbeitet wird.



    Gruß

    Ingo
     
  4. elmgi

    elmgi ww-robinie

    Welches Modell hast Du denn? Es gibt für manche Modelle sogenannte Hochgeschwindigkeitsspindeln, die anstelle
    der 30er Frässpindel eingebaut werden können. Werden ab und zu gebraucht zu einem erträglichen Preis angeboten.
    Kleiner Nachteil ist die minimierte Höchstdrehzahl (bei ca. 16000 U/min.) Wäre für Dich ggf. eine Überlegung wert,
    wenn es für Dein Modell passen würde.
    Ansonsten: Ich habe keinen Frästisch (Tischfräse ja) und komme auch ohne klar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2019
  5. magmog

    magmog ww-robinie

    Beiträge:
    4.471
    Ort:
    63xxx, am Main
    Guuden,

    ich habe keine untergespaxte Fräse und fräse auf der Tischfräse.
    Allerdings sollte zumindest das Lehrheft der BG beim Arbeiten berücksichtigt werden.
    Angst ist ein schlechter Ratgeber, am besten sich von jemand erfahrenem einweisen lassen.
     
  6. ChrisOL

    ChrisOL ww-robinie

    Beiträge:
    1.973
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo,

    der Schreiner kann sich so etwas auch kaufen. Ruwi bietet so etwas an. Gleich mit mehreren Motoren, da spart man sich den Fräserwechsel.
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    In meiner Hobbywerkstatt ist eine Oberfräse im selbst gebauten Frästisch, nach Guido Henn. Das ist in der Tat nur ein Ersatz für eine Tischfräse.

    Man kann mit dem Frästisch auch viele Sachen machen. Viele Wege führen nach Rom, wenn du schon eine Tischfräse hast würde ich die weiter nutzen.
     
  7. HolzUndMetall

    HolzUndMetall ww-pappel

    Beiträge:
    10
    Danke für eure vielen Antworten!

    Ich werde mir das oben verlinkte Video noch ansehen und
    werde mich auch über sicherheitsrelevante Themen noch mehr auseinandersetzen.
    Bisher habe ich eigentlich noch sehr wenig gefräst, nur an 20 Brettern mal nen Falz rein
    mit dem Falzfräser.

    Ich habe eine Felder BU 8 41AD, ich glaube Baujahr so um `85 rum.

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


    Also dann ist ein Frästisch eigentlich Käse..

    Grüße!
     
  8. Holzrad09

    Holzrad09 ww-robinie

    Beiträge:
    2.573
    Ort:
    vom Lande
    Nicht unbedingt, eine Tischfräse und ein Frästisch bzw. Schaftfräserspindel können sich ganz gut ergänzen.
    Hier mal ein Video dazu.
    LG
     
  9. dieter2

    dieter2 ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Niedersachsen
    Moin
    Ich bin gerade dabei mir eine Hobbyholzwerkstatt einzurichten.
    Ich werde mir eine Bosch GTS XC TKS kaufen und da kommt auch eine Oberfräse unter der Tischverlängerung.
    Bei Ruwi heist sowas Unterflurfräse,ist aber im Prinzip nichts anderes,nur eben professioneller gefertigt.
    So eine große Profimaschine wie etwas weiter ober im Video währe für mich und die Sachen die
    ich vorhabe zu groß.
    Vom Preis mal abgesehen.

    Gruss Dieter
     
  10. TomfromMuc

    TomfromMuc ww-robinie

    Beiträge:
    620
    Ort:
    bei München
    Hallo HuM,

    bin kein Profi, aber der Meinung, daß beides seine Berechtigung hat. Meine Tischfräse benutze ich eher selten, für manche Projekte ist diese aber schon ein großer Vorteil (für große Arbeiten oder wegen der Schwenkspindel). Den Frästisch benutze ich öfter, das liegt aber an meinen eher kleinen Projekten (bin halt Hobbybastler). Ich habe inzwischen zwei "Schreiner meines Vertrauens", beides Profis (Berufsschreiner zum Broterwerb wie Du schreibst) und beide haben auch einen Frästisch. Deren Argument auf meine Nachfrage: "Macht durchaus Sinn für viele Arbeiten, besonders bei "Kleinzeug" und die Fräser sind deutlich günstiger."

    LG Tom
     
  11. predatorklein

    predatorklein ww-robinie

    Beiträge:
    3.177
    Ort:
    heidelberg
    Moin

    Der Schreiner baut sich auch seine Hobelbank nicht selbst .
    Der hat seine ULMIA entweder vom Vater geerbt , oder sich für 300 € eine gebrauchte gekauft :emoji_wink:
    Beim Hobbyschreiner sieht das anders aus , da ist der Weg das Ziel .

    Viele Hobbyhandwerker haben eben keine Tischfräse , die arbeiten mit der OF .
    Und da ist ein Frästisch eine tolle Sache .
    Gerade bei kleinen Werkstücken .

    Und man muß die OF nicht " frei Hand " führen , das ist nämlich auch nicht ganz so einfach und erfordert Übung .

    Wir haben in einem großen Montagetisch eine Öffnung für eine OF .
    Da kann in Sekundenschnelle eine auf einem Brett fest montierte Casals Fräse eingesetzt werden .
    Fürs händische Fräsen haben wir noch eine kleine Elu .

    So kann man immer auswählen , wie man ein Werkstück am besten fräst .

    Und tu dir einen Gefallen und laß dir von einem erfahrenen Schreiner zeigen , wie man mit deiner Felder arbeitet .
    Auf den ganzen YOUTUBE Videos kann ( fast ) jeder ( fast ) alles .
    Die Realität sieht aber doch etwas anders aus .

    Gruß
     
    Prinz1994 und bello gefällt das.
  12. angeloti

    angeloti ww-fichte

    Beiträge:
    21
    Bis letzten Monat habe ich auch alles per Hand gemacht , mit einer Dewalt 26204K (sehr zufrieden ) oder mit einer Dewalt 621 (baugleich wie alte Elus) . Nachdem ich aber Eine alte Freud/Casals (fast neu ,und nur 90 euros) ,gefunden habe ,und einen kleinen Tisch gebastelt habe , wo die darunter steckt , muss ich gestehen ,dass es mit dem Tisch ganz schneller und einfacher geht,...... aber auch gefaerlicher .
    Genug kraft muss aber drin sein , anders gesagt, unter 1800W wuerde ich keine Maschine benutzten.
     
  13. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.211
    Ort:
    Koblenz

    Schau mal unter den Projekten von Holzrad09, der hat neben einer Säge/Fräse, noch eine Tischfräse und einen Frästisch, dessen Bau er in den Projekten vorstellt.
     
  14. Holzrad09

    Holzrad09 ww-robinie

    Beiträge:
    2.573
    Ort:
    vom Lande
    Hallo bello
    Das gute Stück habe Ich nicht mehr, ein Bekannter wollte ihn unbedingt haben und da habe Ich ihn verkauft. Ich nutzte ihn doch etwas zu selten und bin nun wieder auf meinen umgedrehten Fräszirkel mit ständig angebauter OF umgeschwenkt, den spann Ich auf die Werkbank und bei Nichtgebrauch hängt er an der Wand.
    LG
     

    Anhänge:

  15. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.211
    Ort:
    Koblenz
    Dafür habe ich einen klappbaren Seitentisch am Werktisch mit der kleinen Makita drin.

    DSC02155.JPG
     
  16. Holzrad09

    Holzrad09 ww-robinie

    Beiträge:
    2.573
    Ort:
    vom Lande
    Das ist natürlich auch eine Idee. :emoji_wink:

    Was ist das für eine Tür mit den breiten Blendrahmen und schmalen Türblattfriesen im Hintergrund ? Die stammt aber nicht aus professioneller Fertigung ?
    LG
     
  17. magmog

    magmog ww-robinie

    Beiträge:
    4.471
    Ort:
    63xxx, am Main
    Guuden,

    für kleine Werkstücke und Geldbeutel ist ein FT natürlich brauchbar,
    aber ich wüsste praktisch nichts, was man nicht auch auf einer TF machen kann,
    so man eine besitzt.
    Spätestens bei größeren Profilen und Schlitzscheiben ist sie gefragt, da sind auch die Messer günstiger
    und es geht vieles in einem Durchgang.

    TF mit Vorschub ist schon fein!


    .
     
    Dietrich gefällt das.
  18. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.211
    Ort:
    Koblenz
    Unser Haus ist ein Altbau und in dem verbauten Keller habe ich nichts umgebaut. Da hat für mich auch so ein Verschlag noch einen Sinn.
     
  19. holzundkohle

    holzundkohle ww-kastanie

    Beiträge:
    36
    Ort:
    Raesfeld
    Man kann mit einer Tischfräse keine Nut mit einem Großen Abstand zur Werkstückkante erstellen auch keine T-Nut oder eine Gratnut oder auch überhaupt ein hinterschnittenes Profil.Dafür kann man mit der Tischfräse perfekt große Werkstücke bearbeiten und in sehr guter Qualität Kanten fräsen,besser als mit der Oberfräse.Schlitz und Zapfen Verbindungen sind auch sehr gut zu machen.Also Ich würde sagen Oberfräsentisch und Tischfräse ergänzen sich,weswegen Ich glaube das man ruhig beides haben sollte.Ich werde mir wohl eine Frästich bauen.Eine Tischfräse habe Ich(Minimax ST3 Smart Kombi Fräse Formatsäge) und Ich glaube da nehme Ich den kurzen Zusatztisch ab und baue an der Stelle meinen Oberfrästisch hin Hochklappbar weil man an die Klappe darunter kommen muss um den Keilriemen der Tf umzulegen. Bei der Gelegenheit eine Frage an alle die die große Triton OF haben: Läuft die Höhenverstellung der OF im Frästisch einigermassen Ruckfrei?
     
  20. Holz-Fritze

    Holz-Fritze ww-robinie

    Beiträge:
    4.433
    Ort:
    Bonn
    Ich habe mal bei einem Schreiner gesehen, dass er eine Oberfräse unter einer Platte hatte nur um den am meißte gebrauchten Radius an kleine Teile zu fräsen. Er fand das ungemein praktisch. Der Fräser blieb immer eingespannt und wenn er Teile hatte die einen Radius brauchten zack eben drüber.
     
  21. IngoS

    IngoS ww-robinie

    Beiträge:
    2.520
    Ort:
    Ebstorf
    Hallo,

    das lässt sich aber problemlos mit einer Oberfräse ohne Frästisch machen. Dafür sind die Oberfräsen ja auch gebaut. Für Tischeinbau müssen diese Fräsen meist erst mühsam umgebaut werden. Für mich bleibt das ein Notbehelf.

    Gruß

    Ingo
     
    schrauber-at-work gefällt das.
  22. schrauber-at-work

    schrauber-at-work ww-robinie

    Beiträge:
    1.692
    Ort:
    Neuenburg am Rhein
    Nabend.
    Ich hatte ne Basis mit OF Modul, hab ich verkauft als die Tischfräse Einzug gehalten hat.
    Grössere Teile Handgführt ggf. Mit Schiene/Schablone/Zirkel/ Parallelanschlag mit der OF, für kleiner Teile spann ich sie auch mal im Tischlerschraubstock (Vorderzange) ein.

    Gruß SAW
     
  23. holzundkohle

    holzundkohle ww-kastanie

    Beiträge:
    36
    Ort:
    Raesfeld
    Fräs mal eine T-Nut in die Stirnfläche einer Platte.Kann die TF gar nicht und mit handgeführter OF sehr schwierig.Denke auch mal an die Neigung zum Abkippen bei handgeführter OF wenn man das Werkstückende erreicht. . Auch das Wackeln bei Handführung am Werkstück wenn man seine Nut weit entfernt vom Rand des Wekstücks fräst. Also Ich bleibe dabei der Frästisch ist mehr als Provisorium,Er ist die ideale Ergänzung zur TF .Und selbstverständlich gehört eine OF in den Tisch eingebaut und am besten nicht mehr ausbauen sondern für Hangeführte Arbeiten eigene Oberfräse.
     
  24. IngoS

    IngoS ww-robinie

    Beiträge:
    2.520
    Ort:
    Ebstorf
    Hallo, bei was für einer Konstruktion braucht man so was?

    Versuch mal mit dem Frästisch quer mittig in eine Schrankseite 60 x 200cm eine Nut zu fräsen, geht nicht.
    Mann kann ja für alles irgendwelche Beispiele konstruieren, aber kommt so etwas wirklich in nennenswertem Umfang vor?

    Ich baue nun seit über 30 Jahren Möbel, Türen, Fenster..... Bisher habe ich noch keinen Frästisch vermisst und alle Konstruktionsprobleme so gelöst.
    Anderer seits habe ich doch nichts gegen Heimwerker, die sich Frästische bauen. Das ist sicher bei einigen Fräsarbeiten gegenüber der einfachen Oberfräse eine Hilfe. Außerdem ist es auch eine handwerkliche Herausforderung so einen Tisch zu bauen und macht vielen Freude.

    Gruß

    Ingo
     
    schrauber-at-work, Dietrich und ChrisOL gefällt das.
  25. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.211
    Ort:
    Koblenz
    Das ist der Grund für meinen Seitenklapptisch. Das Makita Set enthält drei Fräskörbe. Den schrägstellbaren mit der quadratischen Grundplatte machte keinen Sinn, also wurde er unter das Brett geschraubt zur Aufnahme des Fräsmotors. Bei Bedarf lässt sich dieser problemlos entnehmen und in einen der anderen Fräskörbe einsetzen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden