Nussbaum farblich angleichen

wolfgang1299

ww-pappel
Registriert
10. Januar 2009
Beiträge
1
Ort
na
Hallo Ihr Profis

habe einen alten Kulissentisch, nußbaum, bis auf 5m ausziehbar.
Da leider die passenden Einlegeplatten fehlen, möchte ich die ergänzen. Wenn ich nun die entsprechenden Tischlerplatten mit Nusbaum furniere, dann passt der Farbton absolut nicht zu dem alten Tisch.
Entsteht die rotbraune Fürbung (ähnlich wie Kirschholz) bei den alten nußbaum Möbeln durch den gelblichen Lack, den man früher verwendet hat bzw. ist es eine Kombination aus 'Ausbleichen und Lack' oder wie muß ich die neuen Teile bearbeiten, dass sie farblich dazu passen?
(oder trimm ich die Tischlerplatten da mit entsprechender Beize auf den passenden Farbton und spar mir das Geld und die Arbeit fürs Furnier?)

Danke schon mal für die Rückmeldungen!

Grüße

Wolfgang
 

Rühl

ww-robinie
Registriert
28. September 2004
Beiträge
2.153
Ort
Hildesheim- Bockenem
Hallo,

Nussbaum bleicht im laufe der Zeit stark aus.

In solchen Fällen habe ich ihn vorher stark gebleicht um ihn hinterher farblich anpassen zu können.

Gruß Ulf
 

bello

ww-robinie
Registriert
21. Mai 2008
Beiträge
8.825
Alter
66
Ort
Koblenz
Hallo Wolfgang

da Du ja ganze Platten lackieren musst, ginge vielleicht Abtöntinktur von Clou. Einfach beim Händler den entsprechenden Farbfächer ausleihen, die transparenten Farbfolien auf die zu lackierenden Platten legen und Farbe mit dem Original vergleichen.

Gruß Volker
 

welaloba

ww-robinie
Registriert
26. August 2008
Beiträge
3.334
Ort
Hofheim / Taunus
Hallo Wolfgang, als Idee: Wenn du furnierst, bitte kein Ami-Nuss, das ist von vornherein zu dunkel und zu lila. (Ist meine Erfahrung) Versuche möglichst helles deutsches aufzutreiben und bring das Holz auf den Farbton mit Nussbaumkörnerbeize (auch Saftbraun genannt) z.B. von Kremer Pigmente GmbH » Co. KG. Die wassergelöste Beize läßt sich sehr fein abstufen und dringt unter Zugabe von (einigen Spritzern) Salmiakgeist sehr gut ein ...
Versuch nicht, den Farbton genau zu treffen, sondern bleibe etwas heller. Dann per Lackierung sich langsam in mehreren Schichten dem Farbton nähern. Lack einfärben mit bisschen braun und gelb nicht vergessen. Lacktinkturen von 'Clou kenne ich nicht, ich nehme lackösliche Farbextrakte von Zweihorn, ist wahrscheinlich ähnlich. Die Farbextrakte funktionieren bei mir auch in Schellack, falls das für dich interessant ist.
Gruß Werner
 
Oben Unten