Neues Cad Programm

keks010982

ww-robinie
Mitglied seit
14 März 2009
Beiträge
1.061
Ort
Bayern
Spannendes Thema... Vielleicht darf ich mich da Mal einklinken?
Besteht eigentlich die Möglichkeit die "echten" CNC Maschinen mit Fusion und passendem Postprozessor anzusteuern?
Idee dahinter: Fusion als das Programm für die speziellen Sachen zu verwenden und sonst bei altbewährten bleiben. Fusion kostet halt im Vergleich einfach nichts, ist Verhältnismäßig leicht zu lernen und prinzipiell Recht mächtig was die Konstruktionsseite angeht.
Würd mich auch persönlich interessieren ob das mit Fusion gehen würde, hätte die Möglichkeit für einen Freund AV zu machen. Die Ganze Maschinenansteuerung läuft bei dem aber über NC Hops, das hab ich mir grob angeschaut und festgestellt, dass ich mich damit sicher nicht auseinandersetzen mag.
Gruß Daniel
 

pasch

ww-birnbaum
Mitglied seit
11 November 2005
Beiträge
213
Hallo,
klar geht das. Du brauchst nur einen passenden PP finden oder einen vorhandenen anpassen.

günther
 

Eder Franz

ww-robinie
Mitglied seit
7 Dezember 2008
Beiträge
769
Spannendes Thema... Vielleicht darf ich mich da Mal einklinken?
Besteht eigentlich die Möglichkeit die "echten" CNC Maschinen mit Fusion und passendem Postprozessor anzusteuern?
Idee dahinter: Fusion als das Programm für die speziellen Sachen zu verwenden und sonst bei altbewährten bleiben. Fusion kostet halt im Vergleich einfach nichts, ist Verhältnismäßig leicht zu lernen und prinzipiell Recht mächtig was die Konstruktionsseite angeht.
Würd mich auch persönlich interessieren ob das mit Fusion gehen würde, hätte die Möglichkeit für einen Freund AV zu machen. Die Ganze Maschinenansteuerung läuft bei dem aber über NC Hops, das hab ich mir grob angeschaut und festgestellt, dass ich mich damit sicher nicht auseinandersetzen mag.
Gruß Daniel
 

KeX1

ww-kastanie
Mitglied seit
4 April 2020
Beiträge
25
Ort
Köln
Moin zusammen, ich mische mich einfach mal dabei.

Wir sind derzeit Team Interiorcad. Der "neue" Korpusgenerator und die damit verbundenen 3D Bauteile sind eine feine Sache, sofern man damit umzugehen weiß. Die Nc Schnittstelle ist für den Bereich Plattenwerkstoff super und funktioniert bei uns ohne Probleme (Evolution 7405 + Format 4 Nesting). Ich kann alle Gehrungen, Profile, Verbinder etc. übergeben, muss nix nachbearbeiten. Rendering und komplette Raumplanung ist ebenso dabei. Stücklisten export in diverse Programme sowie NC Export. Kann mir darin auch kalkulieren obwohl Extragroup drauf spekuliert das lieber in Profacto zu machen.
 

throe

ww-fichte
Mitglied seit
9 Oktober 2016
Beiträge
18
Ort
auf der Alb
CAD ist auch bei mir grad wieder Thema.
@KeX1: Welche Version Interiorcad nutzt Ihr? Und habt Ihr auch ElementsCad in Betracht gezogen? Was war für Euch ausschlaggebend ein auf VectorWorks basierendes Programm zu nutzen? Ich kenn VW, hab ne Uralt-Version aufm Uralt-Rechner, die längst nicht mehr updatebar ist und auch schon mit dem Vorgänger Mini-Cad mein Diplom gezeichnet. Daher ist Interiorcad und Elements auch bei mir vorne in der Auswahlliste.
Schon mal Danke für deine Antworten.

Grüße
Thomas
 

KeX1

ww-kastanie
Mitglied seit
4 April 2020
Beiträge
25
Ort
Köln
CAD ist auch bei mir grad wieder Thema.
@KeX1: Welche Version Interiorcad nutzt Ihr? Und habt Ihr auch ElementsCad in Betracht gezogen? Was war für Euch ausschlaggebend ein auf VectorWorks basierendes Programm zu nutzen? Ich kenn VW, hab ne Uralt-Version aufm Uralt-Rechner, die längst nicht mehr updatebar ist und auch schon mit dem Vorgänger Mini-Cad mein Diplom gezeichnet. Daher ist Interiorcad und Elements auch bei mir vorne in der Auswahlliste.
Schon mal Danke für deine Antworten.

Grüße
Thomas
Moin, ich hab den Service select Vertrag und bin somit aktuell in jeglicher Form. Ich arbeite mittlerweile vermehrt mit Punkt wolke beim aufmass und recht aufwändigen Renderings.

habe ich mir alles damals angesehen, sind jedoch zu dem Entschluss gekommen uns für Interiorcad zu entscheiden. Es wird ebenso bei uns in der Meisterschule in Köln unterrichtet.
Mir gefällt halt das simple verbauen aller Beschläge inklusive aller Bearbeitungen für cnc. Also alles fertig. Hinzu kommt, da icj mir mittlerweile so gut wie alle Beschläge recht detailliert im Netz herunterladen kann und diese als bspw step Datei importieren kannst auch in meinen Möbel Schnitten alles meinen Mitarbeiter präsentieren kann. Vorbereitung für sich selbst ist dabei halt alles
 

Woodmaster117

ww-kirsche
Mitglied seit
15 Februar 2017
Beiträge
150
Ort
Sachsen
Man kann keine Schnitte erzeugen, ich merks halt immer mehr, ich zeichne es und weiß um was es geht aber in der Werkstatt gibts dann immer noch viele Fragen.
Das mit den Schnitten kannst Du sehr leicht umsetzen - schaff Dir zum SmartWop noch die SketchUp Vollversion an - Du kannst aus SmartWop das SketchUp-Format ausgeben! Dann im SketchUp die Schnitte generieren.
 

Annimi

ww-esche
Mitglied seit
8 Februar 2012
Beiträge
597
Ort
FRÄNKISCHE FACHWERKREGION
Bisserl OT:
Hab mit mehreren CAD-Systemen (Autocad, Nemetschek Allplan, PaletteCAD, Sketchup usw.) im Hochbau+Innenarchitektur+Möbeldesign gearbeitet. Bisher war ich am schnellsten mit VektorWorks. Die FH Detmold&Höxter setzt seit 20 Jahren auf VW. Auch arbeiten immer mehr Kollegen damit, eben weil sie je nach Bedarf die Zusatzmodule für Lichttechnik (Veranstaltungsbranche), Galabau ArchLand und CNC InteriorCAD dazukaufen können. Stabil, schnell, variabel...
Gutes Preis-Leistungsverhältnis.
 

VENEREA

ww-esche
Mitglied seit
27 Dezember 2005
Beiträge
478
Ort
Franken
Werde mich denk für Vectorworks interiorcad entscheiden.
Mache gerade über eine Test Vollversion die ganzen Kurse von Herrn Elbracht, das Programm gefällt mir sehr gut, und kann genau das was ich suche.
Ich habe jetzt über Wochen die 2 Programme verglichen interiorcad-Palette und für mich ist es denk die beste Lösung.
Viele Sachen sieht man auch erst nach mehrstündigen testen was einem liegt was nicht.

Als Optimierung werde ich entweder auf Striebig setzen oder auf die Homag Lösung.

Gruß Sebastian
 

ccknif

ww-ahorn
Mitglied seit
10 Juni 2016
Beiträge
111
Ort
Ba-Wü
..und ob es die richtige Entscheidung war, sieht man erst nach hartem Praxiseinsatz.
Viel Erfolg mit dem neuen CAD.

Carl
 

Schreinerei Krug

ww-pappel
Mitglied seit
19 Juni 2020
Beiträge
5
Ort
Kolbermoor
Bloß kein Elements @throe. Wir haben uns für Elements entschieden das es nur die Hälfte gekostet hat und alles etwas blöd gelaufen ist. Es ist brauchbar und man kann es benutzen aber für Exportgeschichten viel zu umständlich und Fehlerbehaftet. Wir werden bald auf interiorcad umsteigen. Nur aktuell steht erstmal ein neues Branchenprogramm auf der Liste
 

KeX1

ww-kastanie
Mitglied seit
4 April 2020
Beiträge
25
Ort
Köln
Bloß kein Elements @throe. Wir haben uns für Elements entschieden das es nur die Hälfte gekostet hat und alles etwas blöd gelaufen ist. Es ist brauchbar und man kann es benutzen aber für Exportgeschichten viel zu umständlich und Fehlerbehaftet. Wir werden bald auf interiorcad umsteigen. Nur aktuell steht erstmal ein neues Branchenprogramm auf der Liste
was habt ihr denn ins Auge genommen für erp?
 

Schreinerei Krug

ww-pappel
Mitglied seit
19 Juni 2020
Beiträge
5
Ort
Kolbermoor
@KeX1 haben heute Kuhnle bestellt. Haben zwischen OSD und Kuhnle gewackelt. Im Endeffekt haben wir zwei negative Erfahrungen von OSD gehört und keine von Kuhnle... Preislich haben sie sich nichts genommen, außer im Servicevertrag (Dort war Kuhnle auch attraktiver). So sind wir zu der Entscheidung gekommen.
Ein einarbeiten ist in beiden notwendig und in den Funktionen nehmen sie sich auch nichts.
 

KeX1

ww-kastanie
Mitglied seit
4 April 2020
Beiträge
25
Ort
Köln
@KeX1 haben heute Kuhnle bestellt. Haben zwischen OSD und Kuhnle gewackelt. Im Endeffekt haben wir zwei negative Erfahrungen von OSD gehört und keine von Kuhnle... Preislich haben sie sich nichts genommen, außer im Servicevertrag (Dort war Kuhnle auch attraktiver). So sind wir zu der Entscheidung gekommen.
Ein einarbeiten ist in beiden notwendig und in den Funktionen nehmen sie sich auch nichts.
Welche Version von Kuhnle ist es denn geworden?
 
Oben Unten