Moin und erste Fragen zu Metabo TK 1685

Yovader

ww-robinie
Mitglied seit
17 September 2020
Beiträge
792
Ort
Bad Zwischenahn
Moin zusammen,
möchte mich zunächst kurz vorstellen. Ich bin Thorsten, komme aus der Nähe von Oldenburg/Bremen und bin eigentlich Erzieher.
Da ich schon immer gern und viel gewerkelt habe, nutzte ich die Zwangspause durch Corona, um mir eine kleine Werkstatt einzurichten bzw. die vorahndene auszubauen.
Schon seit meiner Jugend bin großer Fan von Metabo und mein inzwischen 30 Jahre alter Rutscher, läuft wie am ersten Tag.
Besonders angetan bin ich von der Magnum-Serie und versuche gerade, aus dieser einige Geräte zu ergattern.

Daher nun mein erster Fall:
Über den Kleinazeiger habe ich eine TK 1685 mit 380 Volt für sehr schmales Geld erstanden. Neben Schiebetisch und Tischverbreiterung verfügt sie über eine Langlochbohrvorrichtung. Doch leider konnte der Verkäufer (er hat die Säge geerbt) weder Spaltkeil und Spanhaube, noch den Parallelanschlag finden.

Nun zu meinen Fragen:
Im Kleinanzeiger wird ein gebraucheter Spaltkeil (ohne möchte ich nicht sägen) für 50,- € angeboten. Ist der Preis normal?
Haube und Anschlag konnte ich so schnell nicht finden. Gibt es da Alternativen?
Bei Ebay wird z.B. ein neuer Anschlag angeboten, der aber laut Beschreibung nur zur UK 290 passt. Kann man den umbauen?

Schonmal vielen Dank
 

Handjive

ww-ulme
Mitglied seit
9 April 2017
Beiträge
162
Ort
56348 Patersberg
Hallo,

ich habe mir mal vor Jahren einen zweiten Spaltkeil einfach selbst aus einer Eisenplatte geschnitten.
Die Platte war ein Reststück, die ich von Metallbetrieb umsonst bekommen habe.

Gruss

peter
 

Yovader

ww-robinie
Mitglied seit
17 September 2020
Beiträge
792
Ort
Bad Zwischenahn
Da ich inzwischen festgestellt habe, dass ein Parallelanschlag quasi nicht auf dem Markt zu finden ist, konnte ich den Kauf zum Glück noch stornieren.
Werde also weitersuchen, hatte eigentlich eh die 1688 bevorzugt.
Könnte jetzt eine Elektra Beckum PK 250 mit Schlitten und Verbreiterung zu einem fairen Preis bekommen.
Ist die Säge zu empfehlen?

Gruß
Thorsten
 

Yovader

ww-robinie
Mitglied seit
17 September 2020
Beiträge
792
Ort
Bad Zwischenahn
Hat sich zwar eh erledigt, aber hilfreich ist die Antwort nun auch nicht wirklich.
Sollte es diesen woanders günstiger geben, wäre eine Angabe der Quelle nützlich, wenn nicht
spiegelt das doch den üblichen Marktpreis / Straßenpreis....
 

tomkaes

ww-robinie
Mitglied seit
3 Oktober 2009
Beiträge
3.811
Alter
60
Ort
Eifel
"Woanders" gibt es seit > 15 Jahren nicht mehr (Metabo),
meine Antwort hat deine Frage präzise beantwortet, da ich den (Gebraucht-) Markt seit langem beobachte.
 

Yovader

ww-robinie
Mitglied seit
17 September 2020
Beiträge
792
Ort
Bad Zwischenahn
Woanders könnten auch Nachbauten, passende Keile anderer Hersteller etc. sein. Die Ergänzung "bei ebay ja" suggeriert nunmal, dass es nur dort normal ist.
 

Ironwood

ww-birnbaum
Mitglied seit
30 Juli 2020
Beiträge
200
Ort
Heide
Ob das normal ist?
Das musst du selbst entscheiden...

Hier mal eine sehr konservative (teure) Rechnung für einen so kleinen Spaltkeil:
Materialkosten incl. Verschnittzugabe: € 0,30
Fertigungszeit auf CO2 Laser: 10 Sekunden
Stundensatz Laser: € 300,00
d.h. Fertigungskosten Laser: € 0,83
Zwischensumme: € 1,13
anteilige Verwaltungs / Lager / Logistikkosten: 35% von € 1,13 = € 0,40
Summe: € 1,53


Fazit: wenn man alte Maschinen nutzen will, dann muss man auch mit Museums / Mondpreisen für Ersatzteile rechnen und ggf. froh sein wenn man überhaupt noch welche bekommt.

Wenn du die Kontur des Spaltkeils als File hast, dann macht ein Stahlbauer oder Schlosser mit Plasma oder Laser das Ding ohne Probleme wenn er in der normalen Produktion Bleche in dieser Qualität und Dicke verarbeitet.

Gruß - Paul
 

tomkaes

ww-robinie
Mitglied seit
3 Oktober 2009
Beiträge
3.811
Alter
60
Ort
Eifel
Hier mal eine sehr konservative (teure) Rechnung für einen so kleinen Spaltkeil:
Summe: € 1,53

Wenn du die Kontur des Spaltkeils als File hast, dann macht ein Stahlbauer oder Schlosser mit Plasma oder Laser das Ding ohne Probleme wenn er in der normalen Produktion Bleche in dieser Qualität und Dicke verarbeitet.
Gruß - Paul
@ Paul: du kannst mir gerne mal via PN deine Kontaktdaten geben, zwecks Angebot.

@ Frank73: meine Keile sind aus rostfreiem Federstahlblech (1.4310) gelasert.
Von Paul´s Rohlingspreis könnte ich nur träumen. (Mindestabnahme 1.000 Stk./Form ?)
 

Yovader

ww-robinie
Mitglied seit
17 September 2020
Beiträge
792
Ort
Bad Zwischenahn
Ich hätte die Frage anders formulieren müssen. Ich wollte eigentlich nur wissen, ob das der übliche Preis ist, oder eben eher teuer oder gar ein Schnäppchen.
Aber das mit der TK 1685 hat sich wegen des fehlenden Anschlags eh erledigt. Versuche noch, dem Verkäufer die Langlochbohreinheit abzuschwatzen.
Dafür konnte ich eine günstige Tischfräse (metabo TF 1690 D) ergattern. Leider steht die am anderen Ende des Landes und kommt per Spedition.
Hat da zufällig jemand das Gewicht der Fräse.

@Paul: In Deiner Kalkulation fehlt der wesentliche Anteil der Personalkosten. Der komplette Aufwand ist ja nicht in besagten 10 Sekunden erledigt, zumindest nicht für Stückzahl 1.

Gruß
Thorsten
 

odul

ww-robinie
Mitglied seit
5 Juni 2017
Beiträge
2.643
Ort
AZ MZ WO WI F
...und das Zeugs nimmst du, um daraus Spaltkeile zu machen?

Da ist zu lesen: Federblech in Präzisionsausführung

und: einstellen von Spielen (Montage von Werkstücken) oder messen von Spaltmaßen.

Hört sich nach einem Material an, bei dem insbesondere die Materialstärke eine sehr hohe Präzision hat. Und das scheint zu kosten.

Ist nicht bös gemeint: Hast du es da mit der Materialauswahl etwas zu gut gemeint?
 

tomkaes

ww-robinie
Mitglied seit
3 Oktober 2009
Beiträge
3.811
Alter
60
Ort
Eifel
Ich habe gerade den richtigen Chart gefunden, und oben korrigiert.
Wobei das auch wider gelogen ist, da ich keine Blechmengen im Tonnenbereich anfrage.
 

Ironwood

ww-birnbaum
Mitglied seit
30 Juli 2020
Beiträge
200
Ort
Heide
@Paul: In Deiner Kalkulation fehlt der wesentliche Anteil der Personalkosten. Der komplette Aufwand ist ja nicht in besagten 10 Sekunden erledigt, zumindest nicht für Stückzahl 1.
Die Personalkosten sind im Stundensatz enthalten. Ein Arbeiter ist bei uns für 3-5 Laser zuständig und hat eigentlich nicht viel zu tun, da die Beschickung mit Blechen etc. von Robotern erledigt wird. Handarbeit gibt es da fast keine mehr.
Das Beispiel soll nur exemplarisch zeigen, was die Produktion von so einfachen Teilen wie dem gefragten Spaltkeil einen Hersteller ungefähr kostet. Das hat mit dem VK eines Ersatzteils für Endkunden noch nichts zu tun. Ein Multiplikationsfaktor von 10 für Ersatzteile ist normal, d.h. ein fairer netto ET VK Preis von den genannten Teil sollte bei ca. € 15,00 bis € 16,00 liegen.

...ja, und ein Gemeinkostenaufschlag von 35% ist auch ein Traum...
Wir kommen damit gut klar - wenn man mehr hat, dann ist man in unserer Sparte nicht wettbewerbsfähig
Da kommen dann noch die Vertriebs-, Marketing,-VK-Lager ... Kosten oben drauf.

Im Kleinanzeiger wird ein gebraucheter Spaltkeil (ohne möchte ich nicht sägen) für 50,- € angeboten. Ist der Preis normal?
50,- € bei eBay Kleinanzeigen / ebay ja.
"Woanders" gibt es seit > 15 Jahren nicht mehr (Metabo),
meine Antwort hat deine Frage präzise beantwortet, da ich den (Gebraucht-) Markt seit langem beobachte.
Fazit: wenn jemand € 50,00 für einen gebrauchten Spaltkeil für normal hält, dann ...
Man kann sich auch bei kleinen Stückzahlen (10Stück und weniger) solche Teile maßgeschneidert machen lassen. Und die kosten dann pro Stück deutlich weniger als € 50,00 -selbst wenn man die Dinger aus so einen Luxuswerkstoff wie @tomkaes haben möchte.


Gruß - Paul
 

greenheart

ww-nussbaum
Mitglied seit
10 August 2015
Beiträge
87
Ort
NRW
@Yovader
Habe für meine TK1685 von Felder Spaltkeil & Schutzhaube (aus PC transparent) gekauft; den Spaltkeil gibt es in unterschiedlichen Materialstärken. Die Haube lässt sich auch mit einer Absaugung kombinieren. Bekommt man im e-shop von Felder. Zur Not kann ich Die auch einen Spaltkeil für sehr kleines Geld anbieten. Schutzhauben bekommt man aber auch bei am.... und in der Bucht für kleines Geld.
Güße Michael
 

tomkaes

ww-robinie
Mitglied seit
3 Oktober 2009
Beiträge
3.811
Alter
60
Ort
Eifel
Die Personalkosten sind im Stundensatz enthalten. Ein Arbeiter ist bei uns für 3-5 Laser zuständig und hat eigentlich nicht viel zu tun, da die Beschickung mit Blechen etc. von Robotern erledigt wird. Handarbeit gibt es da fast keine mehr.
Eure Laser fasen die Kanten des Spaltkeils in 10 sec. vollautomatisch von 2 Seiten mit, und schneiden die 60° Fasen am Innenradius beidseitig an?
Und die Beschriftung ist auch mit dem Laser aufgebracht?
Respekt; war mir nicht bekannt, das sowas überhaupt geht.

Fazit: wenn jemand € 50,00 für einen gebrauchten Spaltkeil für normal hält, dann ...
Man kann sich auch bei kleinen Stückzahlen (10Stück und weniger) solche Teile maßgeschneidert machen lassen. Und die kosten dann pro Stück deutlich weniger als € 50,00 -selbst wenn man die Dinger aus so einen Luxuswerkstoff wie @tomkaes haben möchte.
Gruß - Paul
Anscheinend bekommen die Anbieter bei eBay / KA mehr Geld für Einzelteile, sonst würden sie wohl kaum regelmäßig alte Maschinen schlachten.
Mein Lieferant hält 1.4310 in meinen benötigten Stärken lagermäßig vor, und hat das noch nie als Luxuswerkstoff, sondern als rostfreies Federstahlblech interpretiert.
 

tomkaes

ww-robinie
Mitglied seit
3 Oktober 2009
Beiträge
3.811
Alter
60
Ort
Eifel
@Yovader
Habe für meine TK1685 von Felder Spaltkeil & Schutzhaube (aus PC transparent) gekauft; den Spaltkeil gibt es in unterschiedlichen Materialstärken. Die Haube lässt sich auch mit einer Absaugung kombinieren. Bekommt man im e-shop von Felder. Zur Not kann ich Die auch einen Spaltkeil für sehr kleines Geld anbieten. Schutzhauben bekommt man aber auch bei am.... und in der Bucht für kleines Geld.
Güße Michael
Obwohl ich an meiner PK 100 selbst einen (nachgearbeiteten) Felder Euro II Keil mit Haube benutze, wüsste ich nicht,
seit wann Felder 3 mm starke Spaltkeile (Metabo 1685/88) im Programm hat.
 

Ironwood

ww-birnbaum
Mitglied seit
30 Juli 2020
Beiträge
200
Ort
Heide
Eure Laser fasen die Kanten des Spaltkeils in 10 sec. vollautomatisch von 2 Seiten
Bei dieser Aussage (anfasen mit dem Laser) musste ich herzhaft lachen. Sie zeigt, dass du überhaupt keine Ahnung von Metallverarbeitung und im Speziellen von Laserschnitt hast.

schneiden die 60° Fasen am Innenradius beidseitig an?
Du machst dich gerade absolut lächerlich !!! Google erst nochmal ein bisschen und denke nach, bevor du weiterhin so einen Blödsinn erzählst...
Ich glaube du hast noch nie einen Flachbettlaser aus der Nähe gesehen.

Und die Beschriftung ist auch mit dem Laser aufgebracht?
Respekt; war mir nicht bekannt, das sowas überhaupt geht.
Lasergravur ist heutzutage Standard und geht mit jedem Schneidlaser. Es wird einfach die Leistung heruntergeregelt und ggf. der Fokus angepasst. Aber wie gesagt - du hast offensichtlich überhaupt keine Ahnung wovon du hier sprichst. Hör lieber auf - das ist nur noch peinlich für dich.

P.S. einem Forenmitglied habe ich auf seine Anfrage hin per PN eine Online-Quelle für kundenspezifisch gelaserte Spaltkeile geschickt. Bei 10 Stück Abnahme kosten Keile mit einer exemplarischen Außenabmessung 121 x 169 in deinem Luxuswerkstoff (ich bleibe dabei, dass der von dir genannte Werkstoff 1.4310p für den Einsatzfall Luxus ist) mit 4 Wochen Lieferzeit pro Stück ca. € 14,50

Bitte verschone mich ab sofort mit weiteren geistigen Ergüssen bezüglich Metallverarbeitung / Spaltkeilen / Laserschnitt und ergoogle dir erst mal etwas Grundlagenwissen! Im Moment bist du offensichtlich absolut ahnungslos.

Gruß - Paul
 

tomkaes

ww-robinie
Mitglied seit
3 Oktober 2009
Beiträge
3.811
Alter
60
Ort
Eifel
Und ich erkenne an deinem Beitrag, das du keine Ahnung von der Herstellung eines Spaltkeil hast.
Danke.

Paul, hast du behauptet, das es nach 10 sec. keine Handarbeit mehr gibt? :emoji_thinking:
Oder wie schleifst du die Fasen an und entgratest? :emoji_thinking:
Klär mich doch auf, das ich ich mein Unwissen verringern kann. :emoji_pray:
 

odul

ww-robinie
Mitglied seit
5 Juni 2017
Beiträge
2.643
Ort
AZ MZ WO WI F
Oh Mann, was habt ihr beide euch aneinander festgebissen und hochgeschaukelt. Schön wäre es, wenn ihr beide etwas runterkommen könntet und den Weg zurück zur sachlichen Ebene findet :emoji_wink:

Im Post #7 hieß es:

Woanders könnten auch Nachbauten, passende Keile anderer Hersteller etc. sein. Die Ergänzung "bei ebay ja" suggeriert nunmal, dass es nur dort normal ist.
Wenn ich richtig mitgelesen habe, gab es darauf wenig konkretes. Wäre aber schön hier nochwas zu hören.

Vermutlich hat auch jemand schon mal die ollen Metabo-Keile digitalisiert. Auch das würde einzelnen die Nachfertigung erleichtern.

Bei Spaltkeilen hätte ich angenommen, dass das fast Normteile sind. Scheint aber nicht der Fall zu sein.
 
Oben Unten