Mehrere Leimbecken für die KAM

Dieses Thema im Forum "Profi fragt Profi" wurde erstellt von Hamburger Jung, 5. Mai 2020.

?

Wie viele Leimbecken habt Ihr im Betrieb

  1. Nur das eine in der Maschine

    7 Stimme(n)
    70,0%
  2. Ein zweites Wechselbecken

    3 Stimme(n)
    30,0%
  3. Mehr als 2 Becken

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Hamburger Jung

    Hamburger Jung ww-eiche

    Beiträge:
    341
    Ort:
    Hamburg
    Moin Moin,
    Wir haben uns jetzt entschieden ein zweites Leimbecken für unsere KAM zu kaufen.
    Als ich die neue Kante vor ein paar Jahren gekauft hatte, haben wir uns zu damaliger Zeit dagegen entschieden gleich ein zweites mit zu kaufen.
    Das hatte 2 Gründe. Zum ersten hatte unser Händler versprochen das der Leimwechsel an der neuen Maschine ratzfatz geht und zum anderen das die Nachbestellung nicht teurer wird als die Bestellung gleich mit der neuen Maschine.
    Der Leimwechsel geht auch wirklich superschnell und einfach, trotzdem nervt es wenn man an manchen Tagen 2 mal wechselt.

    Nun wollte ich mal wissen wie viele hier 2 oder mehr Becken haben.
    Interessieren täte mich auch welche Farben Ihr dann immer drinnen habt.
    Ich tendiere zu weiß und Natur alternativ transparent.
    Wobei ich mal Transparenten Kleber probiert hatte und nicht zu 100 % glücklich war.
     
  2. Kunstbohrer

    Kunstbohrer ww-esche

    Beiträge:
    560
    Ort:
    Niederbayern
    Servus,
    Natur und Weiß sind sehr gängig. Wir verarbeiten aber auch noch PUR, Grau und Schwarz.
    Da wir eine Holzher haben, haben wir kein Becken.

    Auf der Brandt auf der ich vorher gearbeitet habe, hat mich das Becken wechseln mehr genervt als das Leim wechseln. Das Ende vom Lied war, das wir fast nur Pur gefahren haben und nur am Freitag lehr gemacht haben. (Maschine lief jeden Tag)
     
  3. Woodmaster117

    Woodmaster117 ww-ahorn

    Beiträge:
    135
    Ort:
    Sachsen
    Hm, ich habe 1 Becken angekreuzt, doch das stimmt eigentlich überhaupt nicht.... Wir haben eine Holzher Auriga mit Schlitz-Düsensystem und nutzen den Granulatschacht für die Massen, den Patronenschacht für kleinmengen bei häufigem zu erwartenden Wechseln.
    Wir hatten uns nach langer Recherche für diese Maschine entschieden, doch war ich etwas skeptisch ob des Granulatschachts, aber ich kann es mir kaum noch anders vorstellen.
    Reinigen der Düse bei Arbeitsende - keine 3 Minuten...
    Wechsel des Granulatschachts wenn er noch voll ist etwa ebenso lang aber mit Staubsauger....
     
  4. Kunstbohrer

    Kunstbohrer ww-esche

    Beiträge:
    560
    Ort:
    Niederbayern
    Staubsauger? Hat die keinen Schieber am Trichter?
     
  5. Woodmaster117

    Woodmaster117 ww-ahorn

    Beiträge:
    135
    Ort:
    Sachsen
    Hat die, aber der Rest darunter kann stören... :emoji_slight_smile:
    Wenn ich selber wechsle, dann mach ich den Schieber zu und fahr noch paar Meter...
    Und ehe die "Jungs" da rumschweinern gibt es die Empfehlung, da mal kurz den Saugschlauch dran zu halten.
     
  6. Kunstbohrer

    Kunstbohrer ww-esche

    Beiträge:
    560
    Ort:
    Niederbayern
    Ah ok, verstehe. Macht Sinn
     
  7. Woodmaster117

    Woodmaster117 ww-ahorn

    Beiträge:
    135
    Ort:
    Sachsen
    Wenn du das ausaugst schaut es in der Maschine aus, als hättest Du eine pickelige Patrone drin, die nächste Patrone liegt völlig plan an.
     
  8. VENEREA

    VENEREA ww-birnbaum

    Beiträge:
    247
    Ort:
    Wendelstein
    @Kunstbohrer
    Du schreibst graue Kleber.
    Darf ich mal fragen welcher Hersteller und wo bezieht ihr den.
    Wir benutzen zu 90% weiß.
    5% transparent 5% schwarz.
    Hätte aber öfters gerne ein grau.
    Aber egal bei wem ich nachfragen heißt es immer gibt es nicht als Patronen.

    Gruß Sebastian
     
  9. Kunstbohrer

    Kunstbohrer ww-esche

    Beiträge:
    560
    Ort:
    Niederbayern
    Servus,
    einfach das Granulat in den Schacht kippen? :emoji_wink:
    Vielleicht haben wir aber auch noch zusätzlich Patronen ... muss ich mal nachsehen :emoji_thinking:
    Früher gab es mal so eine Vorrichtung mit der man seine EVA-Kleber selber in Patronenform bringen konnte (irgend ein 3. Hersteller) ... aber ich weis nicht mehr wer wo was das genau war ...
     
  10. VENEREA

    VENEREA ww-birnbaum

    Beiträge:
    247
    Ort:
    Wendelstein
    Also wir haben einen Patronenschacht für 4 Patronen.
    Heißt dass ihr kippt da einfach Granulat rein?
    Gruß Sebastian
     
  11. Woodmaster117

    Woodmaster117 ww-ahorn

    Beiträge:
    135
    Ort:
    Sachsen
    Es gibt beides, einen Patronenschacht wo du Patronen auf Vorrat einlegst und die Maschine diese automatisch abarbeitet, und einen Granulatschacht, der mit losem Granulat befüllt wird, dessen Inhalt ebenfalls automatisch abgearbeitet wird (der stössel fährt jeweils zurück, Granulat rutscht nach etc.).
     
  12. Ich habe mit der Maschine gleich 2 Becken bestellt. Allerdings 1 x für EVA und 1 x für PUR.
    Mir ist dringend abgeraten worden PUR und EVA in einem Becken abwechselnd zu fahren.
    Wir wollen jetzt noch ein drittes anschaffen für EVA. Bei uns für weiß und transparent.

    Das soll dann die Diskussion beenden: "Mach die Kanten an die Holzdekor-Teile!" .. "Die Maschine ist aber noch auf weiß"

    Gruß
    Ralf
     
  13. Schneekönig

    Schneekönig ww-nussbaum

    Beiträge:
    93
    Ort:
    Dresden
    Wir haben auch 2 Leimbecken, eins wo immer weiß drin ist und eins für transparent und PUR. Fahren zur Zeit sehr viel PUR und hängen bei Bedarf mal das Weiß ein.
     
  14. Hamburger Jung

    Hamburger Jung ww-eiche

    Beiträge:
    341
    Ort:
    Hamburg
    Scheinen ja recht viele ein Patronensystem zu haben.
    @ Kunstbohrer : bei der Hebrock ist der Beckenwechsel super einfach und sehr schnell erledigt. Schraube losdrehen, Stecker raus und neues Becken rein, fertig.
     
    Kunstbohrer gefällt das.
  15. brubu

    brubu ww-esche

    Beiträge:
    459
    Ort:
    CH
    Hallo zusammen
    Wir arbeiten auch mit Patronen, meist weiss, ab und zu Natur oder PU.
    Gruss brubu
     
  16. Fredy65

    Fredy65 ww-buche

    Beiträge:
    252
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,
    sind die heutigen Farbigen EVA Kleber, auch auf Zeit, farbstabiel?
    Ich kann mich an weiße Fronten mit vergilbten Kleberfugen erinnern?

    Wir nehmen ungefüllten, transparenten Kleber mit sehr dünner Fuge.
    Gruß Fredy
     
  17. flo20xe

    flo20xe ww-robinie

    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Oberbayern
    Wir haben auch Patronensystem und wechseln auch häufig den Leim. Hauptächlich weiß und transparent aber auch PU und ab und zu schwarz.
     
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Leimbecken
  1. Besserwisser
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.906
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden