mdf natur ökologisch wachsen und ölen

olaf07

ww-pappel
Registriert
22. September 2008
Beiträge
1
Ort
frankfurt main
hallo,

ich möchte ein bestehendes regal aus natur mdf ökologisch wachsen und ölen.
wer weiß hersteller oder marken von öl / wachs produkten, die sich gut und geruchsfrei verarbeiten lassen?

danke jetzt schon. gruß, olaf
 

heiko-rech

ww-robinie
Registriert
17. Januar 2006
Beiträge
4.390
Ort
Saarland
Hallo,

klingt schon komisch: Natur MDF ökologisch ölen!

Das ist so, als würde man Giftmüll in eine Jutetüte einpacken und behaupten, jetzt ist es unbedenklich. Es macht aus ökologischer Sicht keinen Sinn, eine ökologische Oberfläche, auf einen solchen Werkstoff aufzubringen. Wenn der ökologische Gedanke im Vordergrund steht, ist MDF der falsche Werkstoff.

Natürlich ist es aber auch nicht so, dass MDF wirklich schädlich ist. Du mußt es ja nicht essen, oder rauchen. Die Ausdünstungen modernen Holzwerkstoffe sind sehr gering. Dazu kommt noch, dass auch moderne Lacke nicht per Definition giftig sind (im ausgehärteten Zustand) Schließlich gibt es Lacke mit Zulassung für Spielzeuge (Speichelecht) und es gibt Öle, die diese Zulassung nicht haben.

Warum also willst du MDF ölen?

Gruß

Heiko
 

Bastihahn

ww-ahorn
Registriert
24. Februar 2008
Beiträge
130
Ort
Burgdorf
Ich habe mir mal ein Bett aus MDF gebaut, und dieses mit dem Kompaktöl von Greenline geölt.
Ölauftrag mit Nasseinschliff... und ein weiterer Ölauftrag.
Oberflächen vorher bis 240 geschliffen.

Ich war begeistert, die Oberfläche ist hart und die Kanten sind glatt und glänzend wie sonstwas.
 

WinfriedM

ww-robinie
Registriert
25. März 2008
Beiträge
24.352
Ort
Dortmund
Am besten sind Öle, die nicht zu dünnflüssig sind, weil MDF stark saugt. Insofern wäre ein Ansatz, ein lösemittefreies Öl zu verwenden. Gute Erfahrungen habe ich da mit Auro Pure Solid auf MDF gemacht (auro.de). Die riechen auch so gut wie nicht, jedenfalls nicht nach Lösemittel. Leinöl riecht von sich aus natürlich immer etwas.

Daneben gibt es recht harzreiche Produkte. Frank hatte hier schonmal das Natural Parkettöl für diesen Zweck empfohlen (natural-farben.de). Riecht recht mild.

Daneben kannst du auch die Öl-Wachs-Kombinationsprodukte ausprobieren. Gut funktioniert hat bei mir z.B. das PNZ Hartwachsöl. Das muss aber gut einpoliert werden, geht also nicht so gut an verwinkelten Möbeln. Riecht nach Benzin.

Osmo Hartwachsöl könnte auch funktionieren, hab ich aber noch nicht auf MDF getestet. Riecht auch nach Benzin.

Beim Einsatz reiner Öle kann man natürlich nachträglich noch wachsen, z.B. Auro Hartwachs, Natural Fußbodenbienenwachs oder Naturhaus Hartwachs. Riechen kaum bzw. nur mild.
 

frankundfrei

ww-robinie
Registriert
19. Oktober 2007
Beiträge
2.124
Ort
Lichtenfels
speichelechter Lack...

Schließlich gibt es Lacke mit Zulassung für Spielzeuge (Speichelecht) und es gibt Öle, die diese Zulassung nicht haben

Es gibt keine Zulassung für Spielzeuge. Man kann sein Produkt nach der E-Norm prüfen lassen und dieses dann entsprechend bezeichnen "nach EN-71 geprüft". Man hat auch die Verpflichtung nur Spielzeug in den Verkehr zu bringen, das die Normen und Verordnungen der EU erfüllt. Aber eine Zulassung - quasi so ein TÜV - der sein "OK" gibt - das gibt es nicht.

Schau Dir mal die Lackbuden an und wer da dahinter steht und dann schau Dir mal die Naturfarbenhersteller an und eben auch die kleinen Hersteller von naturölhaltigen Produkten und dann mach Dich mal schlau, was so eine Prüfung kostet und was die wirklich aussagt.

Viele Naturfarben haben keinen "Blauen Engel" - die Hersteller wollen ihn z.T. auch gar nicht auf ihr Etikett drucken.

lunstharzLack mit Speicheltestprüfung bleibt eine Chemiekeule - angefangen von der Produktion bis zur gänzlichen Aushärtung nach dem Auftrag. Und da bitte mal alles mitrechnen was an chemischen Abfallstoffen entsteht, bis zu wundersamen Zuschlagstoffe sich im Wasser lösen lassen und deshalb das grüne, blaue oder sonstfarbenen Biosiegel erhalten.

Leinöl braucht keinen Speicheltest...

Grüße aus Frangn

Frank von Natural Naturfarben
 
Oben Unten