Konservieren vom (Guß)Maschinentischen

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von ilo, 19. August 2015.

  1. ilo

    ilo ww-kastanie

    Beiträge:
    42
    Ort:
    C
    Hallo,

    da ich unter der Woche recht gut ausgelastet bin, komme ich nur am Wochenende und das gerade im Winterhaltjahr auch nicht immer zum Arbeiten zuhause.
    Nun möchte ich verhindern, dass die Maschinentische aus Guß von Bandsäge und Tischfräse einerseits Rost ansetzen oder andererseits aufgebrachte Konservierungsmittel auf das bearbeitete Holz verschleppen und so die spätere Oberflächenbehandlung erschweren.

    Was hat sich bei Euch dazu bewährt?

    Bisher habe ich nach Benutzung die Tische mit FluidFilm Liquid A abgerieben, muß dass aber vor erneutem Einsatz recht gründlich/aufwendig entfernen.

    Vielen Dank im Voraus

    Ivo
     
  2. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.479
    Ort:
    Dortmund
    Dafür gibt es z.B. Silbergleit. Neben den besseren Gleiteigenschaften konserviert es auch. Für die spätere Oberflächenbehandlung soll es unproblematisch sein, insofern du es schön dünn aufträgst.
     
  3. Sägenbremser

    Sägenbremser ww-robinie

    Beiträge:
    5.932
    Ort:
    Köln
    Hallo Ivo

    bei mir ist es im Winter auch nicht ganz trocken.
    Aufgesprühtes Petroleum ist preiswert und hinterläßt
    auch keine nennenswerten Rückstände auf dem Guss.

    Gruss Harald
     
  4. Udo67

    Udo67 ww-nussbaum

    Beiträge:
    81
    Ort:
    Holzwickede
    Hi,

    mein Kellerraum ist leider auch nicht ganz trocken. Ich hab auf die Werktische (TKS / Dekupiersäge / Bohrmaschine) eine dünne Schicht Wachs vom Auto aufgetragen und auspoliert. Seitdem rostet da nix mehr. Ein übertragen auf die Werkstücke konnte ich bisher nicht verstellen.

    Gruß Udo
     
  5. elmgi

    elmgi ww-robinie

    Ich verwende auch Silbergleit, wie schon von Winfried erwähnt. Ein Reinigen der mit Silbergleit
    behandelten Flächen - zum Arbeiten mit Holz - ist nicht nötig!
     
  6. Holz-Fritze

    Holz-Fritze ww-robinie

    Beiträge:
    4.183
    Ort:
    Bonn
    Hallo Harald,

    ich glaube Silbergleit hat doch einen hohen Anteil an Petroleum, oder?
     
  7. Rani

    Rani ww-esche

    Beiträge:
    420
    Ort:
    Sachsen
    Lt. Dose soll man Silbergleit mit Petroleum verdünnen und bei Bedarf auftragen.
     
  8. ilo

    ilo ww-kastanie

    Beiträge:
    42
    Ort:
    C
    Hallo
    und vielen Dank in die Runde für die schnellen Antworten. Ich werde die Silbergleit-Variante mal ausprobieren.

    Nochmals danke

    Ivo
     
  9. wolgos

    wolgos ww-robinie

    Beiträge:
    648
    Ort:
    Ruhrpott
    Hi
    ich benutze auch Silbergleit, aber decke die Fläche zusätzlich mit einer Folie ab. So ist sie nach dem Verdunsten vom Petroleum nicht nur durch den Wachs geschützt, sondern die Folie verhindert den Zutritt vom Sauerstoff.

    Wolfgang
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden