Komprimierband stark beschädigt

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Pffreestyler, 30. September 2019.

  1. Pffreestyler

    Pffreestyler ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hemmingstedt
    Guten Tag,

    Ich stehe gerade vor folgendem Problem: unsere Katze hat bei mehreren Fenster das Komprimierband stark beschädigt oder komplett entfernt, sodass es erneuert werden muss. Wir bekommen aktuell leider keine Firma zu fassen, die für solch einen kleinen Auftrag Zeit hat. Da die nasse Jahreszeit nun da ist, drängt die Zeit und ich muss nun selbst aktiv werden. Fragt sich nur wie?

    Kann man das Komprimierband leicht austauschen? Kann man Silikon verwenden? Gibt es eine andere Alternative?

    LG
     
  2. Frank73

    Frank73 ww-robinie

    Beiträge:
    721
    Ort:
    Berg
    Bist Du sicher das es das Kompriband ist?
    Ich denke eher Du meinst die Fensterdichtung?
    Und wie immer, ein Bild sagt mehr als tausend Worte. :emoji_wink:
     
  3. benben

    benben ww-robinie

    Beiträge:
    3.599
    Ort:
    Deensen
    Habt ihr das arme Tier nicht wieder rein gelassen? Innen gehört kein Kompriband, da ist in der Regel Dichtmasse in Form von Acryl.
    Bild wäre sicherlich gut......

    Gruss
    Ben
     
  4. Time_to_wonder

    Time_to_wonder ww-robinie

    Beiträge:
    2.882
    Ort:
    Saarlouis/Bonn
    Wenn die Katze ans Kompriband kommt, ist was schief gelaufen. Das Kompriband gehört doch zwischen Rahmen (Fenster) und Laibung (Mauerwerk). Es wird dann sowohl innen (raumseitig) als auch außen (draußen) überputzt, dann isses weg. Wie soll die Katze da drankommen?
     
  5. Nordheide

    Nordheide ww-ahorn

    Beiträge:
    119
    Ort:
    Niedersachsen
    Moin,
    merkwürdiges Hobby hat deine Katze.
    Ich vermute Verblendmauerwerk...dann kannst du auch mit Dichtstoff versiegeln.Da musst du dich aber schlau machen
    was da genau benutzt werden soll.Fachhandel!

    Gruß
     
  6. Pffreestyler

    Pffreestyler ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hemmingstedt
    Ja, es ist das Komprimierband außen, welches beschädigt ist.

    So sieht es aus bei uns

    20190930_141016.jpg

    Unsere Katze wollte rein, was wir aber nicht gehört haben. Sie ist nach 3 Jahren ohne Freilauf nun erstmals seit knapp zwei Monaten draußen und fand Regen scheinbar nicht so toll ...
     
  7. falco

    falco ww-robinie

    Beiträge:
    2.242
    Ort:
    Norddeutschland
    Kein größeres Thema. Fuge ausmessen um passende Dimension des Bandes zu besorgen. Band muss für außen und Diffusionsoffen sein. Illbruck ist meine Marke dafür, nur damit du einen Anhalt hast. Band sollte in BG1 eingeteilt sein.

    Eingebaut wird an einem kalten Tag, dann ganz in Ruhe. Klebeseite Richtung Fensterrahmen. Um das Band einzuschieben die Klebeseite nass machen, dann haftet sie erstmal nicht am Rahmen. Ein Spachtel hat sich beim Einbau bestens bewährt. Bisschen mehr Band als man benötigt besorgen, dann kann man erstmal ein wenig üben.
     
    roland44 gefällt das.
  8. Nordheide

    Nordheide ww-ahorn

    Beiträge:
    119
    Ort:
    Niedersachsen
    Moin,

    Unsinn geschrieben.Gelöscht
     
  9. Bastelheiko

    Bastelheiko ww-robinie

    Beiträge:
    660
    Ort:
    Hamburg

    Wenn das jeder machen würde hier, dann...
     
  10. Pffreestyler

    Pffreestyler ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hemmingstedt
    also das beschädigte Band erst einmal komplett entfernen und dann durch neues ersetzen. Wie wähle ich die Breite? Spalt z.B. 1,5 cm - nehme ich da z.B. ein 2 cm breites Band? Möchte nicht, dass das Band nach außen drückt, das ist aktuell bei einigen Fenstern so und sieht nicht so toll aus
     
  11. falco

    falco ww-robinie

    Beiträge:
    2.242
    Ort:
    Norddeutschland
    Ja, das beschädigte Band ist nicht zu retten, falls du das meinst.

    Fugenbreite ist beim Band immer angegeben, z.B. ein 8-15 wäre in Ordnung, der Anspressdruck vom Band reicht vollkommen aus. Dass sich das Band nach außen wölbt liegt oftmals an zu schmalen Anlageflächen, vor allem am Fensterrahmen. Dort sind häufig nicht mehr als 10mm Breite vorhanden, wenn das Band dann gemäß Empfehlung noch leicht zurückgesetzt montiert wird, kann es sich nach einer Zeit wölben. Einfach außen bündig oder gar 2mm nach außen montieren. Sieht noch vernünftig aus und das Band kann sich sauber anlegen.
     
  12. Pffreestyler

    Pffreestyler ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hemmingstedt
    Okay, danke. Dann bleibt es am Wochenende hoffentlich mal trocken und ich kann mich an diese Fummelarbeit heran wagen :emoji_wink:
     
  13. Holz-Christian

    Holz-Christian ww-robinie

    Beiträge:
    2.824
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Servus, leg das Band vorher eine Stunde ins Gefrierfach, je nach Umgebungstemperatur und Charge können die recht flott aufgehen.

    Gruß Christian
     
    benben gefällt das.
  14. benben

    benben ww-robinie

    Beiträge:
    3.599
    Ort:
    Deensen
    Ich kenne das nur andersrum, draussen zu kalt-----also mit dem Fön bearbeiten damit es aufgeht. Aber gemerkt!:emoji_thumbsup:

    Gruss
    Ben
     
  15. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    ist beides richtig. VOR den verarbeiten kühlen damit es nicht aufgeht. Komprimiert ist es einfacher zu händeln.Wenn positioniert und verklebt kann man es bei kühler Witterung anwärmen damit es DANN aufgeht.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden