Kombimaschine - Hammer C3-31 neu vs. Felder BF6-31/41/26 gebraucht

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von lumihei, 4. Mai 2016.

  1. lumihei

    lumihei ww-fichte

    Beiträge:
    16
    Ort:
    Zuhause in NRW
    Hallo,

    ich bin kurz davor, mir eine 5-fach Kombimaschine für meine sehr kleine private Hobbywerkstatt zuzulegen. Ich werde eine Kombi in Größe der C3-31 brauchen, separate Maschinen passen nicht (alles bereits abgemessen und auf Papier ausprobiert).

    Die C3-31 geht auch nur mit kleinerem oder keinem Ausleger sowie kurzem Tisch.

    Ich habe mir die Maschine mit Optionen zusammengestellt und lande bei über 10 TEUR inkl. MwSt. in meiner Wunschzusammenstellung (inkl. Absaugung, >600 EUR für Anlieferung im Keller, Einrichtung, Zubehörteile, etc.) Nun stellt sich mir die Frage, ob ich das Geld lieber in eine gebrauchte Felder (zwischen 92er und 96er Baujahr) stecken sollte. Hier habe ich bei Weibert einige gesehen.
    Diese Preisrange ist das Maximum - ich möchte auf keinen Fall über 10 TEUR ausgeben.

    Ich muss wahrscheinlich dazu sagen, dass dies meine erste Kombimaschine wird und ich keine Erfahrung mit der Einrichtung, Präzisionseinstellung, Reparatur von Maschinen habe (auch wenn ich handwerklich + im Bereich Elektronik nicht ungeschickt bin).

    Meine Fragen:
    - Ist die Hammer C3-31 neu die ~10 TEUR inkl. MwSt. und allem Zubehör wirklich wert? (Preis-Leistung / Präzision)
    - Wäre eine gebrauchte Felder BF6 die bessere Wahl?
    - Sind die Felder BF6 auch bei ungewissem Gebrauch über 20 Jahre solide und noch präzise?
    - Mit welchen typischen Problemen sollte man bei (Felder BF6) Gebrauchtmaschinen rechnen?
    - Ein erstes Angebot von Hammer für die neue C3-31 beinhaltete 8% Rabatt + 2% Skonto. Ist das Eurer Erfahrung nach OK / ist da noch Spielraum? (manche Firmen setzen den Listenpreis sehr hoch an, um dann höhere Rabatte einzuräumen)

    Vielen Dank für die Unterstützung!
     
  2. wicoba

    wicoba ww-robinie

    Beiträge:
    745
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    gefühlt wurde dein Anliegen schon Tausendmal agesprochen, einfach mal die Suchfunktion benutzen, wenn nicht schon erfolgt.
    Ich persönlich (hatte ich auch schon anderswo geschrieben) würde keine 5-fach nehmen, sondern zwei Kombi. Kreissäge-Fräse Neu, Dicktenhobel gebraucht.
     
  3. rorob

    rorob ww-robinie

    Beiträge:
    2.301
    Ort:
    83071 Stephanskirchen
    Servus lumihei,

    ich habe die B3 winner, also Kreissäge/Fräse und bin im Großen und Ganzen damit zufrieden.

    Ich würde die neue Maschine nehmen, da hast du Garantie. Bei der gebrauchten weißt du nicht, wie die "hergenommen" wurde.

    Dass die "kleine" Hammer-Kombi inzwischen 10 T€ kostet, überrascht mich ein bißchen, da mußt du ganz schön Zubehör eingerechnet haben.

    Und, wie Wilfried schon schrieb, Lesestoff über Kombi-Maschinen gibt es genug.

    Gruß
    Robert
     
  4. ChrisOL

    ChrisOL ww-robinie

    Beiträge:
    2.962
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo,

    vielleicht kannst du mal kurz erläutern was du da alles als "Option" dazu genommen hast.

    Wenn man bei Hammer / Felder angemeldet ist kann man die Listenpreise einsehen, dort wird aktuell die kleine C 31 für 6,6 k€ und für die C31 comfort 8,4k€ aufgerufen.

    Bei der gebrauchten Felder wäre wichtig zu wissen wo und wie lange die vorher gelaufen ist.


    Grüße
    Christoph
     
  5. Túrin

    Túrin ww-robinie

    Beiträge:
    3.404
    Ort:
    zu hause

    Die hatte ich auch mal und kann Robert zustimmen. Allerdings hatte ich sie damals 2008 gebraucht gekauft (Bj. 2006), aus einem Tischlereibetrieb. Die hatte schon etliche Gebrauchsspuren, wurde also schon "hergenommen". Die lief prima 7 Jahre lang bei mir und tut es wohl beim neuen Besitzer nach wie vor. Ich kaufe fast alles "gebraucht" und hatte noch nie ein Problem.
     
  6. lumihei

    lumihei ww-fichte

    Beiträge:
    16
    Ort:
    Zuhause in NRW
    Danke für die bisherigen Antworten - und ich habe schon sehr viele Seiten im Forum zu diesem Thema gelesen.

    Ich bin ziemlich schnell über 10 TEUR inkl. MwSt gekommen - meine gewählte Ausstattung ist m.E. gar nicht so umfangreich. Anbei ein Screenshot der gewählten Optionen - hier kann ich auch noch Beratung gebrauchen!

    Bzgl. der gebrauchten Felder müsste ich mich weiter informieren, ist noch nicht klar wo die standen, wie viel die liefen - möchte mir erstmal eine generelle Meinung dazu bilden. Momentan habe ich eine generelle Präferenz (Garantie & Co.) zu einer neuen Maschine - allerdings sind die >10TEUR schon ein Wort, möchte sichergehen dass die Maschine das auch wert ist!

    Danke!
     

    Anhänge:

  7. elmgi

    elmgi ww-robinie

    Die Felder-Kombis (6er Serie) waren wohl die qualitativ beste Kombi-Serie, die Felder gebaut hat.
    Die Maschinen wurden etwa hälftig von Privatleuten bzw. Gewerblichen betrieben. Eine generelle Aussage bzgl. des Zustandes ist davon aber nicht abzuleiten. Eher entscheidend ist die Art wie mit der Maschine gearbeitet wurde, ob sie vernünftig gewartet wurde etc..

    Ich selbst habe lange Jahre mit einer BF 6/31 gearbeitet. Ich gebe meine Erfahrungen gerne weiter, aber das sinnvollerweise in einem persönlichen Telefonat.
    Du kannst mir eine Private Nachricht senden, wenn Du (mehr als) 5 Beiträge geschrieben hast.
    Das Freischalten dauert dann aber aber meist etwas...
     
  8. predatorklein

    predatorklein ww-robinie

    Beiträge:
    4.268
    Ort:
    heidelberg
    Hallo

    Würde auch 2 gebrauchte Maschinen kaufen , wie wicoba schon schrieb eine Kreissäge/Fräse Kombi und einen Abricht / Dickenhobel.

    Zu empfehlen ist die Felder KFS 37 , wir haben die jahrelang in unserer Schreinerei genutz.
    Jetzt haben wir eine KF 700 , hat einen längeren Schiebeschlitten.
    Als Hobelmaschine empfehle ich gerne die Kity 638 , lange Tische , ausreichend schwer , fahrbar !!

    KFS 37 ca 3500 bis 4000 € , oft mit reichlich Zubehör .
    Kity 638 ca 1000 €.

    Wobei imo bei den Hobelmaschinen oft mit den " Heimwerkern " der Gaul durchgeht.
    So wie es Profis gibt bei denen fängt eine FKS erst bei Altendorf an :emoji_wink:

    Wir haben vor 25 Jahren mit einer EB HC 260 angefangen und damit einige Stiltüren gebaut.
    Richtig eingestellt hobelt die bis 2,5 m Länge in ordentlicher Qualität.
    Sehr gut sind auch die kleine Kity 637 und die Jet 260 ,beide 26 cm breit.

    Auch in unserer Schreierei reicht eine Hammer A 3 410 dicke aus.
    Die A 3 310 wäre auch was für den Heimgebrauch.
    Oder eine EB HC 310.

    Gewerblich genutzte Felder Maschinen wie die KFS 37 oder eine BF 631 / 641 werden oft von wirklich kleinen Schreinereien gekauft und laufen da gar nicht so oft wie mancher denkt.
    Oder standen sogar im Bankraum als Maschine für " zwischendurch ".

    Hab auch in einigen Gewerbeschulen , bei Glasern oder beim Bilderrahmenbau/Modellbau schon Maschinen gesehen die wenig genutzt wurden.

    Erkennt man auch recht schnell am Zustand des Schiebeschlittens :emoji_wink:

    Gruß
     
    Tomakoma gefällt das.
  9. lumihei

    lumihei ww-fichte

    Beiträge:
    16
    Ort:
    Zuhause in NRW
    Ich werde die Historie der Feldermaschinen mal in Erfahrung bringen.
    Wie sieht man am Schiebeschlitten, wie stark die Nutzung war?

    2 separate Maschinen wären prima, das passt aber definitiv nicht in meine kleine Werkstatt. Es muss also eine Kombimaschine werden.

    Leider zählt in meiner kleinen Werkstatt jeder gesparte Zentimeter. Auch sind die Wände komplett mit Regalen und Werkbank 'vermöbelt'.
     
  10. predatorklein

    predatorklein ww-robinie

    Beiträge:
    4.268
    Ort:
    heidelberg
    Moin

    Wie erkennt man ob eine Maschine " rangenommen " wurde ?

    - Schiebeschlitten hat viele Kratzer / Scharten ?
    - Schnitte im Längenanschlag ?
    - Schnitte im Breitenanschlag ?
    - wie sieht´s allgemein mit der Farbe aus , wird mit der Maschine grob umgegangen sieht man das auch sehr leicht an Kratzern / Macken
    - Leichtgängigkeit von Höhen / Seitenverstellung ?

    Ein " kleiner " Abricht/Dickenhobel ist problemlos mit einem Fahrwerk zu transportieren.
    Nach Gebrauch wird der einfach in einen anderen Kellerraum gefahren.

    Wir haben vor 25 Jahren in 2 Kellerräumen mit unserer Schreinerei angefangen.
    Auf 35 m² standen dort eine Felder KFS 37 mit 2,45 m langem Schiebeschlitten.
    Dazu eine Langbandschleifmaschine mit 2 m Tisch , eine Kity 638 A/D , eine BGU Kantenschleifmaschine und eine Ulmia Hobelbank .

    Kantenanleimmaschine war in der Garage , Langlochbohrmaschine und Blum Lochreihenbohrmaschine standen unter der kellertreppe und wurden bei Bedarf in die " Werkstatt " gefahren.

    So haben wir 2 Jahre gewerkelt , dann haben wir eine 150 m² Halle gemietet und vor 5 Jahren eine Halle gebaut.

    Alles mit bißchen Planung machbar :emoji_wink:

    Gruß
     
  11. Túrin

    Túrin ww-robinie

    Beiträge:
    3.404
    Ort:
    zu hause
    Wenn es so eng bei Dir ist, solltest Du Dir mal Gedanken darüber machen, ob es nicht doch ganz anders geht. Hier im Forum, aber auch an anderen Stellen im Netz, sieht man oft genug, dass Hobbytischler mit Kleinmaschinen auf engem Raum tolle Sachen bauen, also mit Tauchsäge, Oberfräse/Oberfräsentisch und max. einer kleinen ADH. Und wenn es dann mehr werden muss, gibt es die verschiedensten Module zum Erweitern. Das ist dann auch finanziell einfacher. Diese Leute verlassen dann nur zum Verleimen die Werkstatt.
     
  12. lumihei

    lumihei ww-fichte

    Beiträge:
    16
    Ort:
    Zuhause in NRW
    Ist richtig, so habe ich mir bisher auch beholfen - mit Festool Handkreissäge mit Führungsschiene, Oberfräse, einer weiteren Oberfräse in einem klappbaren OF-Tisch, Dekupiersäge, etc.

    Leider schränkt mich das sehr ein - ich habe vor, mir demnächst Gartenmöbel zu bauen, das wird mir so zu anstrengend.

    Mehrere Maschinen passen nicht mehr rein - aber eine drehbare in der Mitte würde noch passen. Daher die Idee mit der Kombimaschine.

    Die Idee mit dem anderen Kellerraum nebenan habe ich auch schon fast verworfen, der ist einfach zu klein und voll mit Holz (mein Lager).
     
  13. lumihei

    lumihei ww-fichte

    Beiträge:
    16
    Ort:
    Zuhause in NRW
    Bin letztendlich bei einer gebrauchten, sehr gepflegt wirkenden und generalüberholten (Lager neu, Bänder neu, geometrisch geprüft, gesäubert) Felder BF6-31 gelandet. Diese muss allerdings noch geliefert werden, aber vorher will ich den Kellerboden nochmal anständig streichen.
    Dazu habe ich noch eine Holzkraft ASA 2403 Absaugung gebraucht gekauft sowie einen neuen Holzkraft 308 Vorschubapparat (co-matic).
    Erstsatz an Fräsen neu vom Holzprofi, 3er Satz Sägeblätter vom Händler.

    Jetzt ist noch die Bandsäge auszusuchen - noch nicht ganz klar, was es wird. Mehr als ein 400er Rad passt wg. der Raumhöhe nicht rein, und auch die Größe sollte 50x70 nicht überschreiten. (Siehe meinen anderen 'gekaperten' Thread 'neue Bandsäge' :emoji_wink:
     
  14. Pjotr

    Pjotr ww-ahorn

    Beiträge:
    110
    Ort:
    Lübeck
    Hallo, ist ja nun schon ein paar Tage her, kannst Du einem Suchenden wie mir Tips geben auf was ich bei einer BF6 achten sollte? Wie zufrieden bist Du mit deiner Felder-Kombi? Ich bin scharf auf so eine Maschine, allerdings kommt für mich nur die 41er in Frage.

    Gruß
     
  15. VolkerDK

    VolkerDK ww-esche

    Beiträge:
    572
    Ort:
    Graasten
    Deine Exeltabelle ist falsch.
    Du hast die 10 % Rabatt aufgeschlagen und dann Plus MWSt gemacht.

    Vorführmaschinen liegen so bei 6000.- sind ja auch noch quasi neu.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden