Kleine Umfrage: Zufriedenheit mit Hersteller-Beschreibungen von Produkten

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Konze, 18. Dezember 2017.

  1. Konze

    Konze ww-eiche

    Beiträge:
    302
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    würdet ihr mir einen kleinen Gefallen tun und an Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. teilnehmen?

    (@Admins und Mods: Wenn ein solcher Aufruf gegen die Foren-Regeln verstößt oder sonst wie nicht gewünscht ist, bitte Thread einfach löschen oder schließen.)

    Worum es geht:

    Ich bin Freiberufler und im Bereich Medien/PR/Marketing unterwegs (und nebenberuflich auch irgendwie Handwerker :emoji_wink: ). Mich ärgert es häufig, wenn ich mich vor allem für ein technisches Produkt interessiere und die Produktbeschreibungen nicht ausführlich und missverständlich sind und ich nicht einmal die Unterschiede zwischen Produkten ein und derselben Marke erkennen kann. Das ging mir zum Beispiel auch schon bei der Recherche von Kinderwagen so.

    Deshalb will ich in dieser kurzen Umfrage herausfinden, ob das anderen Verbrauchern vielleicht ähnlich geht, sodass ich Firmen meine Dienstleistung anbieten kann, die Produktbeschreibungen auf deren Webseiten und in Apps zu verbessern.

    Wer das zum Beispiel sehr gut macht, finde ich, ist feinewerkzeuge.de.

    Also. Wer da an der Umfrage mitmachen will und mir somit einfach einen persönlichen Gefallen erweist - ich sage Danke!
     
  2. Time_to_wonder

    Time_to_wonder ww-robinie

    Beiträge:
    2.204
    Ort:
    Saarlouis/Bonn
    Guck Dir mal die Seite der Sportartikelherstellers Brooks an. Wenn Du da Laufschuhe kaufen willst, kriegst Du als "Beschreibung" je Schuh einen dümmlichen Zweizeiler als Text geboten, der Null Aussagekraft hat. Ist denn die Filiale von Runners Point eine Alternative? Ich glaube nicht, da wird ne Riesenshow abgezogen mit Video-Laufbandtest und so und am Ende kriegste den Schuh empfohlen, der im laufenden Monat die meiste Marge bringt (meine Vermutung, ich nehme an, der Orgelbauer weiss es besser :emoji_slight_smile:).

    Ich finde, dieses Thema ist ein riesiges Betätigungsfeld, wenn die Anbieter ein Interesse daran hätten.
     
  3. yoghurt

    yoghurt Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.693
    Ort:
    Berlin
    Hallo Konze,
    ich sach ma so: Wer jetzt hier ins Forum grätscht, nur um seinen Umfragekram abzulassen, den veschiebe ich dann in Richtung Werbung.... (und jetzt hoffe ich, dass die anderen Mods das auch so sehen!)
     
  4. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.479
    Ort:
    Dortmund
    Interessanterweise hat das erfolgreichste Internetkaufhaus die schlechtesten Produktbeschreibungen: Amazon.

    Wie die mit so einem grottig schlechten Produkt-Präsentationssystem so lange schon durchkommen, ist mir ein Rätsel.
     
  5. Khartak

    Khartak ww-robinie

    Beiträge:
    1.051
    Ort:
    NRW
    Dem muss ich leider komplett zustimmen. Ich denke mal, das Vertrauen des Kunden in Amazon ist ausreichend groß, dass eine großartige Beschreibung irgendwie auch nicht nötig ist. Das Privileg des hochladens von bebilderten Premium-Beschreibungen bekommen auch nur Premium-Hersteller. "Einfache" Händler können nur einfachen Text hochladen, aber das sollte meist auch schon reichen. Man muss es nur pflegen. Sonst gibt es nur noch die 5 BulletPoints und der "noch" ellenlange Titel.

    Auf feinewerkzeuge stöber ich einfach manchmal nur sehr gerne, weil der gute Mann seinen Shop so liebevoll pflegt und aufgebaut hat, da ist das Einkaufen noch ein Erlebnis!
     
  6. Konze

    Konze ww-eiche

    Beiträge:
    302
    Ort:
    Köln
    Hey. Ja, kann ich verstehen. Ich dachte vielleicht geht das noch so durch, weil es ja sicher auch in Sachen Werkzeug-Beschreibungen interessant ist und ich ja auch nicht ganz neu bin hier. Hätte mich jetzt auf keinen Fall irgendwo neu angemeldet, um so was zu posten...
     
  7. Konze

    Konze ww-eiche

    Beiträge:
    302
    Ort:
    Köln
    Find ich auch. Manche Dinge, die ich aufgrund seiner Beschreibungen interessant finde, die es woanders aber günstiger gibt, kaufe ich dann auch extra bei ihm, weil ich finde, dass ein solcher Service auch honoriert werden muss. Das ist wie eine gute Beratung in einem Ladengeschäft.
     
  8. Daniboy

    Daniboy ww-robinie

    Beiträge:
    935
    Das stimmt, der Vorteil ist aber, dass die Dinge durch die Kunden in den Bewertungen beschrieben werden können. Manchmal finde ich die wichtigsten technischen Daten oder sogar Hauptabmessungen nur bei den Beschreibungen von Kunden, das betrifft auch bessere Produktfotos durch Kunden, oder ich habe auch schon flott Fragen beantwortet bekommen von Leuten die dieses Produkt schon gekauft haben.
     
  9. Bastelheiko

    Bastelheiko ww-eiche

    Beiträge:
    302
    Ort:
    Hamburg
    Du willst also Geld verdienen mit einer Dienstleistung bei Niedrigstpreisanbietern und solchen die es nicht für nötig halten vernünftige Beschreibungen zu finanzieren.
    Viel Glück dabei!

    Ich wäre ja eher dafür, dass du eine Prämie auslobst für die dümmsten 3 Beschreibungen. Wäre im Falle eines Falles sogar steuerlich absetzbar.:rolleyes:
     
  10. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    3.265
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Aus der Anleitung eines Batteriereiseweckers:
    Zum Wecken stellen Zeit ein. Drücken Elektrischer dann fängt Minute.
    Alles Klar?:rolleyes::rolleyes:
     
  11. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.479
    Ort:
    Dortmund
    Ich denke, auch, viele schlechte Produktbeschreibungen kommen zu Stande, weil niedrigstbezahlte Leute ohne Ahnung und Zeit die auf die Schnelle verfassen. Und warum ist das so? Weil jeder Euro gespart werden soll. Ob da dann Geld für einen externen Dienstleister da ist? Zumindest wird man genauer suchen müssen, um Unternehmen zu finden, die so eine Dienstleistung in Anspruch nehmen wollen.
     
  12. Keilzink

    Keilzink ww-robinie

    Beiträge:
    1.460
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Die Idee finde ich gut, ist auch nicht neu, ein heute hochgeachteter Philosoph hat damit nach eigener Aussage früher gutes Geld verdient (Pirsig: "Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten").
    Deshalb habe ich deine Fragen beantwortet und wünsche viel Erfolg bei deinem Projekt!

    Winfried: Laut diesem Pirsig liegst du genau richtig. Der schreibt, wenn ein neues Produkt auf den Mark soll, kommt irgendwann - meist in letzter Minute - ein Werbefritze in die Produktion und fragt, wer jetzt die Gebrauchsanleitung schreibt. Und der Produktionsleiter, voll im Stress seine Termine zu halten, bestimmt dafür den Mann, auf den er am ehesten verzichten kann ...:emoji_slight_smile: Heute kommt noch dazu, dass dann ein Computer die Übersetzungen besorgt.
    Andreas
     
  13. tobsucht

    tobsucht ww-nussbaum

    Beiträge:
    89
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich glaube, das liegt eher am automatischen Übersetzungsprogrammen wie G**gle Translate, etc.

    Schon mal den Test gemacht, einen deutschen Text ins englische, dann ins französische und zurück ins deutsche zu übersetzen?:emoji_grin:
     
  14. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.479
    Ort:
    Dortmund
    @Keilzink: Das Buch hab ich mit Genuss vor Jahren gelesen. :emoji_slight_smile:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden