Kinderbett Oberfläche behandeln?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von noname_HD, 8. April 2018.

  1. noname_HD

    noname_HD ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Ort:
    Heidelberg
    Ich habe da folgende Situation....
    Kinderbett in Birke massiv ca. 25 Jahe alt, die Oberfläche wurde die ersten 10 Jahre bestimmt 3x geöl, Bett wird von mir gerade fisch geschliffen und wird wieder schön hell...allerdings sind natürlich noch Flecken in der Oberfläche...wo das Öl tiefer eingedrungen ist...gibt es eine Möglichkeit das alte Öl etwas an zu lösen? und quasi gleichmäßig zu verteilen ( so das sich die Flecken reduzieren )?...vielleicht hat da ja jemand schon Erfahrung gesammelt....

    Anschließend will ich das Bett wieder Oberflächenbehandeln...am liebsten mit einem Wachs - lebensmittelecht - ...hat da jemand ein Tipp für ein gutes Wachs? oder wäre es wohl besser das Bett wieder zu ölen?

    Für konstruktive Ideen wäre ich sehr dankbar.:emoji_slight_smile:
     
  2. magmog

    magmog ww-robinie

    Beiträge:
    5.441
    Ort:
    63xxx, am Main
    Guuden,

    ....klingt sehr nach Profi fragt Profi!

    Ich würde zuerst testen, ob sich mit etwas Öl nicht die gleiche Färbung einstellt wie bei den Flecken.
     
  3. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    20.463
    Ort:
    Dortmund
    Feuchte mal etwas mit Waschbenzin oder Verdünnung an und schau mal, ob die Flecken verschwinden. Wenn ja, wird es beim erneuten Ölen dann auch weg sein.

    Reines Wachs kannst du als Oberfläche fast vergessen, bringt null Schutz vor Verschmutzung. Wenn, dann würde ich Öl nehmen oder eine Öl-Wachs Kombination bzw. ein Hartwachsöl. Kommt drauf an, wie stark die Anfeuerung sein soll.
     
  4. noname_HD

    noname_HD ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Ort:
    Heidelberg
    ...richtig erkannt :emoji_slight_smile: *profi fragt profi* :emoji_slight_smile:
     
  5. noname_HD

    noname_HD ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Ort:
    Heidelberg
    ...ich hatte schon an Spiritus gedacht...das mal ein zu reiben...in der Hoffnung das sich das alte Öl anlöst...und dann wieder gleichmäßig verteilt...

    Ich habe mal gegoogelt... und bin auf OSMO Dekorwachs gestoßen...hat da jemand gut Erfahrung gemacht?...ich will das Holz *nicht* anfeuern....es soll so natürlich wie möglich bleiben...
     
  6. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    20.463
    Ort:
    Dortmund
    Osmo Dekorwachs kannst du machen, wenn du es farbig behandeln willst. Übrigens: Das besteht zu über 80% aus Öl, der Name ist da etwas irreführend.

    Wenn du die Holzfarbe etwa beibehalten willst, kannst du es mit dem Osmo Topoil im Farbton Natural probieren.

    Spiritus: Wird das Öl aus dem Holz kaum herauslösen. Getrocknetes Öl ist mit nichts wirklich zu lösen, man kann es lediglich etwas erweichen. Auf dem Holz klappt es mit Spiritus gut, aber im Holz wirst du nicht viel erreichen. Verteilen wird es sich davon keinesfalls.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden