Kalimba-Bau vom letzten Weihnachtsmarkt

PrimaNoctis

ww-esche
Mitglied seit
31 März 2018
Beiträge
424
Ort
Heidelberg
Hallo miteinander,

ich bin gerade noch über Photos gestoßen von Ende letztem Jahr, wo wir für den Weihnachtsmarkt Kalimbas (Daumenklavier) gebaut haben. Das kann ich nur empfehlen, wenn ihr Kinder habt oder Geschenke braucht. Es kam super an und lädt direkt zum herumspielen ein. Zudem ist es eine super Verwertung von kleinen, aber schönen Resten. Die Bausätze zu montieren ist aber eine Qual...

Auf dem ersten Bild von links nach rechts:
Kiefer, Wenge, Ami-Nuss (oben), Eiche (unten), Nuss

Hartholz funktioniert übrigens von der Resonanz her deutlich besser als Weichholz (Überraschung). Hohlkörper sind mMn nicht zwingend nötig.

Ich hoffe, das regt zum Nachahmen an und gefällt ein wenig. :emoji_blush:
 

Anhänge

PrimaNoctis

ww-esche
Mitglied seit
31 März 2018
Beiträge
424
Ort
Heidelberg
Hallo ihr zwei,

freut mich, dass die kleinen Kerle gefallen. Durch die einfache Spielweise haben sie einen ruhigen, nicht überladenen Klang. Ich selber kann sie leider nicht spielen, aber es ist leicht zu erlernen, wie mir schon eindrucksvoll demonstriert wurde. Stimmen kann man das mit kostenlosen Apps.

Als erstes ging die Euro-Nuss mit Splintanteil weg und die Wenge. Da ging's aber mehr darum, mit Leuten ins Gespräch zu kommen, die alle wissen wollten, was das ist. War dann toll, als die Leute anfingen zu klimpern.

Zudem konnte ich damit meine neue ADH damals testen. :emoji_grin: Wunderbares Augenglitzern. :emoji_grin::emoji_grin::emoji_grin:

Hallo Mark. Wolle kaufen? :emoji_sunglasses::emoji_laughing:
 

PrimaNoctis

ww-esche
Mitglied seit
31 März 2018
Beiträge
424
Ort
Heidelberg
In der Hoffnung, dass jetzt keiner schreit und schimpft: Die wurden direkt in China bestellt. Gibt's aber sicher auch hier irgendwo zu kaufen. Qualität ist echt i. O., sogar die Noten sind eingeprägt. Reicht das oder wolltest du einen Link? Wenn ja, schreib mir am besten eine PN.
 

PrimaNoctis

ww-esche
Mitglied seit
31 März 2018
Beiträge
424
Ort
Heidelberg
Ohne jetzt den günstigsten Preis lang zu suchen:
https://www.ebay.de/itm/1-Set-Stahl...274282?hash=item2ae2e4d62a:g:fLcAAOSweKNeG~S2
Habe Kalimba eingegeben und den günstigsten Preis nach oben sortiert. Darauf achten, dass die Brücken (Holzstücke) dabei sind. Damals war der Stückpreis ca. 3€ - wo genau weiß ich nicht mehr.

Viel Erfolg beim Basteln. Vielleicht kommen ja noch Bilder von anderen. Das wäre super. :emoji_thumbsup::emoji_sunglasses:
 

dascello

ww-robinie
Mitglied seit
9 Januar 2008
Beiträge
3.504
Ort
Wuppertal
Ich kenne die aus halben Kokosnüssen als Resonanzraum. Wenn du die integrierst und mit einem recht dünnen „Resonanzboden“ kombinierst, erlebst du eine Soundsensation.
Hab auch schon eine aus einem Putzeimer gesehen.
Anything goes!!
Das Metall kann man auch aus normalem Blech rausporkeln und heiß machen, damit härten.
Googeln dazu am ehesten nach Steel pan. Dasselbe Schema.
Ah ja, das härteste, in einem Museum gesehn: Kalimba aus einem Schildkrötenpanzer. Gruselig!
 

PrimaNoctis

ww-esche
Mitglied seit
31 März 2018
Beiträge
424
Ort
Heidelberg
Hallo Michael,

danke für die Tipps und Anekdoten. An dich habe ich beim Hochladen gedacht. Als Boden hattest du glaube ich mal möglichst dünnes Pappel-Sperrholz empfohlen. Kann das sein?

Wenn es nicht so ein Mist wäre, die Teile auszuhöhlen, hätte ich das gemacht. Aber quer mit dem Forstner reinzubohren war mir dann auch zu sehr murks. Jetzt hast du mich aber neugierig gemacht, obwohl ich den Sound auch so bei den harten Hölzern überraschend laut und klar fand (als musikalischer Laie).
 

dascello

ww-robinie
Mitglied seit
9 Januar 2008
Beiträge
3.504
Ort
Wuppertal
Wir haben sowas bei Konzerten auch schon mal auf Paukenfelle gedrückt. Das geht dann ab wie Sau.
 
Oben Unten