Interessantes Stehpult für Arbeiten im Stehen am PC

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Ahornduft, 17. Juni 2018.

  1. Ahornduft

    Ahornduft ww-birke

    Beiträge:
    57
    Ort:
    Ulm
    Diese Produkte habe ich heute gefunden: Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Ich warcauf der Suche auf einer einfachen Lösung, wie man ohne großen Aufwand einen Konstruktion aus Holz baut, die man auf dem Schreibtisch einsetzt um gelegentlich im Stehen am PC zu arbeiten. Interessant ist auch das you Tube Video auf der Seite.
    Ich habe z.Zt leider keine Software zum zeichnen. Die einfräsungen der Nuten im Abstand zum Rand sowie die Auskragung des ersten Einlegebrettes unten hat natürlich Auswirkung auf den Neigungswinkel des hochstehenden Brettes.
    Zu diesem Brett habe ich die Frage, wAs für Nuten hier eingearbeitet werden müssen, damit das ganze möglichst gut hält und die Klemmwirkung eintritt.

    Bin gespannt auf Rückmeldungen

    Gruß

    Klemens
     
  2. IngoS

    IngoS ww-robinie

    Beiträge:
    3.338
    Ort:
    Ebstorf
    Hallo,

    da musst du dir schon die Mühe machen und das Teil im Maßstab 1:1 als Seitenansicht aufmalen. Dann ergeben sich die Winkel, Längen und Nuten. Die sind ja unter Anderem auch abhängig von der Dicke der Platten.

    Gruß

    Ingo
     
  3. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.965
    Ort:
    Dortmund
    Im einfachsten Fall reicht eine gewöhnliche Nut mit 90 Grad. Dann liegt das Brett auf der (leicht angefasten) Kante. Das sollte bei der Breite problemlos funktionieren. Je schmaler diese Nut ist, um so geringer ist die Auflagefläche des waagerechten Brettes, ich würd sie also nicht zu schmal machen.

    Wenn es eine Nut mit Winkel sein soll: Da gilt ganz einfach: Wenn das stehende Brett z.B. 20 Grad nach hinten geneigt ist, muss auch die Nut 20 Grad in die andere Richtung gehen. Genau so, dass die untere Auflagefläche der Nut waagerecht steht.

    Nette Idee, finde ich. Meine Erfahrung mit Steh-Arbeitsplätzen ist, dass man was braucht, wo man schnell zwischen stehen und sitzen variieren kann. Bei mir war es so, dass ich z.B. nach 30 Minuten gerne wieder sitzen wollte.
     
  4. Friederich

    Friederich ww-robinie

    Beiträge:
    4.673
    Hallo Klemens, du kannst aber mit CAD zeichnen?
    A9CAD ist in Minuten heruntergeladen und installiert.

    Die Nut sollte m.E. eine halbe Schwalbenschwanznut sein, damit das Schreibbrett nicht herausrutscht.
    Das Brett sollte recht stark sein, damit die Nut tief genug sein kann. Ansonsten wäre die Tragkraft sehr gering.

    Besonders überzeugt bin ich von dem Konzept aber nicht. Denke, der Aufbau macht in der Praxis dann doch zuviel Umstand. Und es ist nicht stabil genug, um sich auch einmal darauf abzustützen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden