Holzmann ts 250 Alternative: Holzstar Tks 254 E

Jonas23

ww-eiche
Mitglied seit
20 Juni 2017
Beiträge
328
Ort
Niederbayern
Guten Morgen liebe Holzwerker,
Habe die oben genannte Säge beim Googlen gefunden, nachdem ich eine gebrauchte Elektra Beckum hatte die ich nun verkauft habe,weil der Tisch verbogen war und die Säge einfach schon zu ungenau war (ehemalige Baustellensäge vom Vorbesitzer aber bei 75€ Kaufpreis vertretbar :emoji_wink: ).
Nun bin ich auf die Holzstar Tks 254 E aufmerksam geworden, und wollte euch mal fragen was ihr meint?
Folgende Punkte hab ich herausgefunden:

Positiv: -Stabiler Parallelanschlag mit Rundwellenführung, im Vergleich eine Aluschiene bei der Holzmann
-Verzinkter Maschienentisch? Vorteil oder Nachteil?

Nachteile: -schwächerer Motor als bei der Holzmann nämlich 2,1 kw Aufnahmeleistung, 1,5 kw Abgabeleistung. Von den Motordaten her ,also genauso wie die Bernardo Fks 1600 N ,die oft gelobt wird.

Nun meine eigentliche Frage: Ich bin Schreinerlehrling und mache daheim in der Werkstatt auch mal gerne einen Couch Tisch, Nachttischkästchen, OSB Möbel, Schmuckkästchen, Schneidbretter ,arbeite vor allem mit Osb, Multiplex, Erle, Nusbaum, Kiefer, Eiche, Ahorn,... bis ca. maximal 50 mm dicke, meistens 30 mm Dicke, auch mal im seltensten Fall ein 100 mm breites Brettchen in zwei schmälere auftrennen ,reicht dazu die Motorkraft ?
 

Orgelbauer

ww-robinie
Mitglied seit
4 Mai 2017
Beiträge
1.257
Ort
Hardegsen
Moin Jonas,
zu den beiden Maschinchen gibt es wohl wenige echte Unterschiede. Außer vielleicht der äußeren Lackierung für die jeweiligen Verkaufshäuser ? Die Rundwellenführung ist m.E. besser, wobei die Alu-Schiene erstmal benutzt werden muß, um abgenutzt zu werden :emoji_wink:
Auf nen größeren Motor solltest Du achten. Ideal, wie hier oft beschrieben, die Drehstrom-Varianten...
Nutze mal die SuFU -> zu den Maschinenfragen sind hier schon sehr viele aufschlußreiche Beiträge !
Ansonsten, willkommen im Club und viel Erfolg !:emoji_sunglasses:
 

de_max89

ww-kirsche
Mitglied seit
20 Februar 2016
Beiträge
150
Ort
FB
Wie viele Tischkreissägenempfehlungen willst du eigentlich noch haben?

Drehten sich nicht gefühlt die tausend letzten Einträge um die Hammer K3? Ich glaube du wirst dir nie irgendwas kaufen und nervst hier nur die Leute.
 

Jonas23

ww-eiche
Mitglied seit
20 Juni 2017
Beiträge
328
Ort
Niederbayern
Moin Jonas,
zu den beiden Maschinchen gibt es wohl wenige echte Unterschiede. Außer vielleicht der äußeren Lackierung für die jeweiligen Verkaufshäuser ? Die Rundwellenführung ist m.E. besser, wobei die Alu-Schiene erstmal benutzt werden muß, um abgenutzt zu werden :emoji_wink:
Auf nen größeren Motor solltest Du achten. Ideal, wie hier oft beschrieben, die Drehstrom-Varianten...
Nutze mal die SuFU -> zu den Maschinenfragen sind hier schon sehr viele aufschlußreiche Beiträge !
Ansonsten, willkommen im Club und viel Erfolg !:emoji_sunglasses:
Danke,
Glaubst du dass die Holzstar mit 400v 2,1 kw Aufnahmeleistung reicht?
 

WoodyAlan

ww-robinie
Mitglied seit
28 Februar 2016
Beiträge
1.316
Ort
Vilshofen
Ich glaube du wirst dir nie irgendwas kaufen und nervst hier nur die Leute.
Naja er ist im zweiten Lehrjahr, da fällt Geld nicht vom Himmel und da ich auch seit ner gefühlten Ewigkeit am hadern bin, welche TKS es werden soll, kann ich ihn da schon verstehen...wenns dich nervt, warum antwortest du dann (noch nicht mal ansatzweise auf seine Frage)?

Die Leistung der Maschine halte ich als Laie für ausreichend im privaten Bereich, wobei Leistung nur durch mehr Leistung zu ersetzen ist
 

Orgelbauer

ww-robinie
Mitglied seit
4 Mai 2017
Beiträge
1.257
Ort
Hardegsen
Moin,
SUFu schon genutzt ?
Auch das Thema Leistung ist hinreichend erörtert. Bei dieser Maschinenklasse hätt ich eher meine Bedenken bei der Art von Schiebetisch !
Dann lieber statt Schiebetisch zwei echte T-Nuten - und nen kleinen (weil Privat) selbstkreierten Schneidetisch (zB. youtube u.a.). ...
Oder eine ganz andere Sägeklässe halt. Maschine irgendwo "Vor Ort" mal anschauen kann sehr helfen !
 

Jonas23

ww-eiche
Mitglied seit
20 Juni 2017
Beiträge
328
Ort
Niederbayern
Moin,
SUFu schon genutzt ?
Auch das Thema Leistung ist hinreichend erörtert. Bei dieser Maschinenklasse hätt ich eher meine Bedenken bei der Art von Schiebetisch !
Dann lieber statt Schiebetisch zwei echte T-Nuten - und nen kleinen (weil Privat) selbstkreierten Schneidetisch (zB. youtube u.a.). ...
Oder eine ganz andere Sägeklässe halt. Maschine irgendwo "Vor Ort" mal anschauen kann sehr helfen !
Danke für die Antworten
Die Holzstar hat zwei Tischnuten,
Da kann ich dann so eine Vorrichtung bauen für kleinere Teile, für ganz große Teile hab ich in meinen Betrieb eine Striebig Plattensäge, Längsschnittsäge und Altendorf und daheim meine Fb 510 von Felder,
Wollte nur wissen ob die 2,1 kw Aufnahme bei 400 volt auch mal reichen um eine Bohle von 1,5 m und ca. 40 mm dicke zu schneiden ohne sie abzuwürgen (gemäßigten Vorschub).
Gesehen hab ich sie schon, also die Anschläge etc. passen mir für den Preis eigentlich schon, bin auch mit meiner Bosch Pts 10 zurechtgekommen aber ab 30 mm Massivholz wirds da knapp wollte also so eine Säge wie die Pts 10 nur in stabil und mehr Parallelschnittbreite und das neu unter 1000€.
 

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6.039
Ort
Koblenz
Mich wundert, dass Du Dich als Schreinerlehrling eher mit der Frage beschäftigst, ein paar Watt mehr oder weniger, anstatt in ähnlicher Preisregion, Schiebetisch oder Formatschiebetisch.

Um Deine Watt-Diskussion ein wenig zu ordnen, hier die Stürmer Maschine https://www.stuermer-maschinen.de/m...-formatkreissaegen/tks-254-pro-400-v-5902028/

die 1600 N https://www.bernardo.at/de/holz/holzbearbeitung/sagemaschinen/formatkreissagen/fks-1600-n-400-v.html

und die Alternative mit Formattisch zur Holzstar https://www.bernardo.at/de/holz/holzbearbeitung/sagemaschinen/tischkreissagen/pks-250-f.html

Ich sehe da keine Leistungsunterschiede.
 

Jonas23

ww-eiche
Mitglied seit
20 Juni 2017
Beiträge
328
Ort
Niederbayern
Mich wundert, dass Du Dich als Schreinerlehrling eher mit der Frage beschäftigst, ein paar Watt mehr oder weniger, anstatt in ähnlicher Preisregion, Schiebetisch oder Formatschiebetisch.

Um Deine Watt-Diskussion ein wenig zu ordnen, hier die Stürmer Maschine https://www.stuermer-maschinen.de/m...-formatkreissaegen/tks-254-pro-400-v-5902028/

die 1600 N https://www.bernardo.at/de/holz/holzbearbeitung/sagemaschinen/formatkreissagen/fks-1600-n-400-v.html

und die Alternative mit Formattisch zur Holzstar https://www.bernardo.at/de/holz/holzbearbeitung/sagemaschinen/tischkreissagen/pks-250-f.html

Ich sehe da keine Leistungsunterschiede.
Hallo Bello,
Du bist ja Besitzer einer Bernardo Fks 1600n wenn die den gleichen Motor hat (und gleiches Übersetzungsverhältnis)
, müsste die ja vom Schnitt her (Geschwindigkeit) ... Gleich sein.
Was machst du mit der Maschine, wie bist du Leistungsmäßig zufrieden?
Evtl. Spar ich noch ein bisschen und nehme gleich die du hast ....
 

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6.039
Ort
Koblenz
Hallo,

überwiegend habe ich den letzten Jahren auf der Maschine MPX, Blockware, MDF geschnitten. Ich habe sie jetzt schon einige Jahre und bisher keine Probleme. Habe aber ausser der Schnitthöhe und dem 1600er Schiebetisch noch keine weiteren Grenzen entdeckt.
Ich habe hier einige Projekte vorgestellt, wie die Küche, die Konsole im Stil Louis XVI oder eine Eichenbank. Vielleicht findest Du sie, ich finde bei der neuen Forensoftware meine Themen nicht mehr.
 

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6.039
Ort
Koblenz
Danke, Jörg. So liest man wenigstens noch einmal seine alten Bauberichte. Nach zwei Jahren steht die Bank immer noch in einer Diele, standfest und ohne Risse . :emoji_slight_smile:
 

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6.039
Ort
Koblenz
Hallo Christof,

Auch Dir ein Danke für den Link. Jetzt wird Jonas wohl genügend Bilder finden können, auf denen ersichtlich ist, dass mit einer Bernardo gearbeitet wird und zudem gibt es noch eine Menge Lesestoff.

Gruß
 

Jonas23

ww-eiche
Mitglied seit
20 Juni 2017
Beiträge
328
Ort
Niederbayern
Hallo Christof,

Auch Dir ein Danke für den Link. Jetzt wird Jonas wohl genügend Bilder finden können, auf denen ersichtlich ist, dass mit einer Bernardo gearbeitet wird und zudem gibt es noch eine Menge Lesestoff.

Gruß
Danke für die vielen Beiträge, du holst aber auch wirklich alles aus der Säge, da gibts manche die das mit ner Altendorf oder Martin nicht schaffen, aber es liegt immer an dem der hinter der Säge steht :emoji_slight_smile:
Ich habe auch mit meiner pts 10 Rahmentüre und Schublade für ein "Nachtischkastl" gemacht,
Schönen Feierabend :emoji_wink:
 

Jonas23

ww-eiche
Mitglied seit
20 Juni 2017
Beiträge
328
Ort
Niederbayern
Danke für die vielen Beiträge, du holst aber auch wirklich alles aus der Säge, da gibts manche die das mit ner Altendorf oder Martin nicht schaffen, aber es liegt immer an dem der hinter der Säge steht :emoji_slight_smile:
Ich habe auch mit meiner pts 10 Rahmentüre und Schublade für ein "Nachtischkastl" gemacht mit einem guten Ergebnis sowie ich finde,
Schönen Feierabend :emoji_wink:
 
Oben Unten