Holz farbig machen für Schneidbrett

hausmaddin

ww-esche
Registriert
7. Juni 2017
Beiträge
430
Hallo,

meine Schwester hatte am WE den Wunsch nach 2 Pizzabrettchen geäussert und möchte Einhörner drauf haben. Ich hatte nun überlegt das ganze im Pixelverfahren aus kleinen Hirnholzstäben zusammenzuleimen, klar kann ich mit unterschiedlichen Holzfarben arbeiten aber so richtig cool wären natürlich poppige farben.

Beize wird ja wohl aufgrund von Gesundheitlichen Themen nicht funktionieren nehm ich an, Eierfarben wären ne Möglichkeit aber vielleicht hat ja jemand nen Tipp für mich aber darf halt nicht giftig sein.

Grüße

Martin
 

frankundfrei

ww-robinie
Registriert
19. Oktober 2007
Beiträge
2.119
Ort
Lichtenfels
Die mechanische Beanspruchung ist zu hoch für eine farbige Gestaltung. Im Kontakt mit Lebensmittel - gleichzeitig wird das Holz mit Messern traktiert - würde ich auf Farbpigmente verzichten.
Wenn unbedingt ein Gestaltung nötig ist, dann unterschiedliche Hölzer oder Brandstempel verwenden.
Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de
 

hausmaddin

ww-esche
Registriert
7. Juni 2017
Beiträge
430
Die mechanische Beanspruchung ist zu hoch für eine farbige Gestaltung. Im Kontakt mit Lebensmittel - gleichzeitig wird das Holz mit Messern traktiert - würde ich auf Farbpigmente verzichten.
Wenn unbedingt ein Gestaltung nötig ist, dann unterschiedliche Hölzer oder Brandstempel verwenden.
Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de

Was würde denn passieren wenn ich z.B. das holzteil in z.B. Lebensmittelfarbe tränke...... ich hab beim schleifen eines gebeizten Teils gesehen, das dann einfach das darunterliegende Holz wieder durchkommt. Wäre dann hier wohl ähnlich nehm ich an, sprich die arbeit wäre "umsonst" gemacht worden.
 

frankundfrei

ww-robinie
Registriert
19. Oktober 2007
Beiträge
2.119
Ort
Lichtenfels
Ich unterstelle mal, dass Lebensmittelfarben auf Dauer nicht UV-beständig sind.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-farben.de
 

hausmaddin

ww-esche
Registriert
7. Juni 2017
Beiträge
430

michaelhild

ww-robinie
Registriert
29. Juli 2010
Beiträge
9.368
Alter
44
Ort
im sonnigen LDK
Ich seh das wie Frank, das wird nichts.
Als reines Dekoobjekt ja, aber nicht wenn die Bretter genutzt werden sollen.

Rede das Deiner Schwester aus.
 

hausmaddin

ww-esche
Registriert
7. Juni 2017
Beiträge
430
Ich seh das wie Frank, das wird nichts.
Als reines Dekoobjekt ja, aber nicht wenn die Bretter genutzt werden sollen.

Rede das Deiner Schwester aus.

Das ausreden ist nicht das Problem, die nimmt was sie bekommt und im zweifel sind die Pixel vom Einhorn halt aus Nussbaum und der Rest aus was weiß ich Birke oder so. Wär halt ne witzige Idee gewesen das ganze auch Farbig zu bekommen.

Aber so wie ich das hier rauslese läuft es wohl darauf hinaus, dass sich die Farben abnutzen durch das rumgeschneide bzw. auswaschen werden, richtig?
 

WinfriedM

ww-robinie
Registriert
25. März 2008
Beiträge
23.598
Ort
Dortmund
Richtig. Farben ziehen ins Holz nur wenig tief ein, mitunter nur 1/10mm. Wenn du drauf rumschnippelst, kommt das normale Holz zum Vorschein.

Es gibt technische Verfahren, Holz mehrere Millimeter tief durchzufärben mit hohen Drücken und Unterdruck in Kombination. Aber das kannst du zu Hause nicht machen.
 

pixelflicker

ww-robinie
Registriert
8. August 2017
Beiträge
1.854
Ort
Mitten in Bayern

schrauber-at-work

ww-robinie
Registriert
24. April 2016
Beiträge
5.898
Alter
42
Ort
Neuenburg am Rhein
Kannst Du schon so machen, glaube allerdings nicht dass es dauerhaft hält.

leider hab ich beim Holz nicht genug aufgepasst und habe jetzt Risse drin.

Was heißt nicht genug aufgepasst? War es zu feucht? zu krumm? zu...?

Wenn es Schwundrisse sind wird Dir das Holz entweder an einer anderen Stelle reissen bei Feuchtigkeitsänderung oder das Harz bröckelt irgendwann wieder raus.

Gruß SAW
 

pixelflicker

ww-robinie
Registriert
8. August 2017
Beiträge
1.854
Ort
Mitten in Bayern
Bei der Auswahl des Holzes hab ich zu wenig aufgepasst. Die Risse waren schon lange da, das Holz ist Kammergetrocknet und das waren halt die Teile, die der Schreiner abgeschnitten hat. Hab das unterschätzt, dass das so ein Problem werden könnte.

Ich glaub nicht, dass die noch weiter reißen, zumal es ein Stirnholzbrett ist, aber für ein Schneidebrett sind halt Risse nicht gerade Praktisch.
 
Oben Unten