Hobelmesser einstellen ?

Dieses Thema im Forum "Profi fragt Profi" wurde erstellt von Richy, 2. Mai 2008.

  1. Richy

    Richy ww-fichte

    Beiträge:
    20
    Ort:
    Baiersdorf
    Servus,


    ich bin nun schon seit einigen Jahren nicht mehr in meinem alten Beruf tätig, drum bräuchte ich kurz eine Info bezüglich Hobelmesser einstellen.
    Ich hab eine Hobby Abricht-/Dickenhobelmaschine bestückt mit HSS Messer die man nachschärfen kann.
    Diese Messer haben an den unteren Außenkanten Nuten um die Messer in der Höhe einstellen zu können.
    Nun sind die Messer leider soweit nachgeschliffen, dass sie nicht mehr über die Messerwelle überstehen. Kann ich nun die Messer auf der Höhenverstellung aufsitzen lassen um die Messer etwas nach oben zu bringen oder ist das bei den hohen Drehzahlen zu unterlassen?
    Eigentlich dürfte es doch kein Problem sein, da die Messer ja durch 4 Schrauben gegen die Messerwelle gedrückt werden. Oder werden die Messer durch die Höhenverstellung zusätzlich gesichert ?

    Ansonsten bleibt wohl nur Neukauf. Und das ist leider nicht ganz billig .....
     
  2. edelres

    edelres ww-robinie

    Hobelmaschineneinstellung Sicherheit

    Hallo Richy,

    ohne deine Maschine und Hobelmesser und deren Befestigungsweise, naeher zu kennen, wuerde ich neue Messer kaufen. Die in deiner Maschine verwendeten Messer, haben ihren Dienst getan, wenn diese durch nachschleifen soweit abgenutzt sind.

    Meine Einstellung ist, selbst fue den Preis von einem dutzend Hobelmessern waechst mir kein Finger nach (ich habe nur zehn) solch ein Risiko einzugehen lohnt sich nicht.

    Als Gedankenanstoss

    mfg

    Ottmar

    PS: Aus den abgenutzten Messern lassen sich sehr gute Handwerkzeuge herstellen!
     
  3. derdad

    derdad Moderator

    Beiträge:
    3.529
    Ort:
    Wien/österreich
    z.B. so etwas wie am angehängten Foto. Nicht nur Spielzeug, sondern ein sehr nützliches "Tool", wie man auf gut neudeutsch sagt :emoji_wink: Hab´s fast täglich mal in Gebrauch

    gerhard
     

    Anhänge:

  4. Werkzeugprofi

    Werkzeugprofi ww-robinie

    Beiträge:
    1.573
    Hallo Richy!

    Du schreibst: "Diese Messer haben an den unteren Außenkanten Nuten um die Messer in der Höhe einstellen zu können."

    Sind das Wendemesser? Und wenn ja, wie hast du beim Nachschärfen mit der Maschine hobeln können?

    lg

    David
     
  5. Richy

    Richy ww-fichte

    Beiträge:
    20
    Ort:
    Baiersdorf
    Sicherheit geht vor !!!

    Servus,

    also Experimente will ich auf gar keinen Fall machen. Sicherheit ist oberstes Gebot.

    Es handelt sich um HSS Messer die zum nachschärfen geeignet sind, also keine billigen Wendemesser.
    Sie haben an den Aussenkanten Nuten, in denen dann die Höhenverstellung greift. Nun sind die Messer allerdings soweit nachgeschliffen, dass sie nicht mehr über die Messerwelle ragen.
    So dachte ich mir ich lass die Messer einfach auf der Höhenverstellung aufliegen dann könnt ich sie noch 1-2mal benutzen. Allerdings bin ich mir nicht sicher ob das gut geht. Die Messer haben durch die Nut eine gewisse Arretierung, so dass sie zusätzlich gesichert sind. Oder reicht es aus wenn die Messer mit den Schrauben gegen den Keil und die Messerwelle gedrückt werden???

    Wie gesagt, Experimente will ich keine machen. Nur wüsste ich gerne ob das nun gehen würde oder ob ich doch lieber die Finger (so lang ich noch welche habe :emoji_slight_smile: )davon lassen soll.
    Neue kosten allerdings gleich so um die 160.- Euro.
    Oder dann doch lieber billige Wendemesser kaufen? Da ist allerdings die Standzeit sehr gering.

    Bei der Maschine handelt es sich um eine EB HC260. Baugleich mit der von Metabo.
     
  6. Richy

    Richy ww-fichte

    Beiträge:
    20
    Ort:
    Baiersdorf


    Servus,

    der Hobel sieht toll aus. Selbst gemacht?
    Was könnte man(n) noch alles aus den abgenutzten Messern machen?
     
  7. derdad

    derdad Moderator

    Beiträge:
    3.529
    Ort:
    Wien/österreich
    Guten Morgen!
    Ja, selbst gemacht.
    Ich hab mir auch schon ein Schnitzmesser aus alen Hobelmessern gemacht.

    gerhard
     
  8. Stick6969

    Stick6969 ww-ulme

    Beiträge:
    177
    Ort:
    Hamm/Westf.
    Hi,

    @ Gerhard: erstmal fetten Respekt für diesen coolen Hobel, ob nützlich oder nicht :emoji_grin:

    @ Richy: Du kannst nicht wirklich erwarten das dir hier jemand auf so eine Frage antwortet, daß du das mal einfach so ausprobieren kannst.Wenn die Messer runter sind dann sind sie runter, dann müssen eben neue her, nutzt ja nix:emoji_slight_smile: ,für 160 € gibts auf jeden Fall keine neuen Finger oder andere Körperteile.Es hat ja schon irgendeinen Sinn, das Hobelwelle und Messer genauso und nicht anders gearbeitet sind.

    so long

    Stick
     
  9. Eurippon

    Eurippon ww-robinie

    Beiträge:
    1.835
    Ort:
    Eppelborn
    Hobel mit Schnitzereien....Gerhard; Du hast einen an der Waffel (positiv gemeint)...ich finde es toll dass es solche irren Handwerker gibt...:emoji_wink:
     
  10. derdad

    derdad Moderator

    Beiträge:
    3.529
    Ort:
    Wien/österreich
    Naja, haben das Höbelchen mal in der Fachschule in einem freiwilligen Kurs gemacht. (mein Gott- auch schon wieder 25 Jahre her :eek: ) Bei einem Lehrer der Instrumentenbauer ist. Und der war nun mal der Meinung, mit schönem Werkzeug arbeitet man lieber. Hat er ja recht. Hab von ihm auch sonst sehr viel "Eigenheiten" im Bezug aufs Arbeiten mit Holz mitbekommen :emoji_wink:

    Aber wir sind schon off topic :emoji_open_mouth:

    gerhard
     
  11. electrixx

    electrixx ww-fichte

    Beiträge:
    19
    Ort:
    Tirol
    Die kleinen Maschinen haben meist HSS Messser mit an den Rückenseiten eingearbeiteten Nuten in die in der Welle dann eine modifizierte Inbusschraube eingreift.
    Ist einerseits als Einstellhilfe ganz gut geeignet, andererseits aber als Flugsicherung unersetzlich.
    Habe bei meiner ELU schon die Messer trotz sorgfältiger Einstellung nach einiger Zeit schief gehabt. Ursache - die sehr kleinen Schrauben in Verbindung mit ev nicht ganz
    anliegenden Spannbacken. Bei 63 mm Flugkreis ist doch sehr wenig Spielraum.

    Gruß
    electrixx
     
  12. Richy

    Richy ww-fichte

    Beiträge:
    20
    Ort:
    Baiersdorf
    Danke euch....

    für die Antworten.
    Ich werd dann wohl der Sicherheit wegen neue Messer kaufen.
    Mit den alten kann ich ja noch was basteln. Und wenns nur eine Ziehklinge ist :emoji_slight_smile:
     
  13. Holz-Fritze

    Holz-Fritze ww-robinie

    Beiträge:
    4.715
    Ort:
    Bonn
    Also ich habe für die selbe Maschine HSS Ersatzmesser gekauft für ca. 60 Euro. Wie kommst Du auf 160.....??
     
  14. Richy

    Richy ww-fichte

    Beiträge:
    20
    Ort:
    Baiersdorf
    HSS Messer Preise...

    Servus,

    hab mal im Netz gesucht und folgende Seite gefunden:

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Da kostet 1 Messer in HSS ca.27.- Euro, 1 Messer in HSS mit höherer Standzeit knapp 44.- Euro und 1 Messer in HM fast 90.- Euro.
    Was dann ein paar kostet kann man ja leicht ausrechnen. Die frage ist ob ich mir die teuren HM Messer leisten soll oder ob`s die billigeren HSS auch tun.
    Zum hobeln hab ich im Moment viel Douglasie und da sind viele Äste drin.
     
  15. maikelhappie

    maikelhappie ww-birke

    Beiträge:
    59
    Ort:
    Berlin
    Teuer???

    Moin,

    ich brauchte neulich Wechselmesser für eine 310mm breiten Hobel und die haben in HSS Qualität ca. 16,50 € netto gekostet...Also wenn das teuer ist....ich weiss nicht... Viel Erfolg...
    Maikel


    Ansonsten bleibt wohl nur Neukauf. Und das ist leider nicht ganz billig .....[/QUOTE]
     
  16. Richy

    Richy ww-fichte

    Beiträge:
    20
    Ort:
    Baiersdorf
    [/QUOTE]



    Servus,

    Wendemesser sind logischerweise viel billiger. Man kann sie auch nicht nachschleifen lassen. Wenn dann würde ich mir schon lieber die besseren kaufen !!!
     
  17. maikelhappie

    maikelhappie ww-birke

    Beiträge:
    59
    Ort:
    Berlin
    TAch auch!

    Ja, anber ich habe keine Wendemesser gekauft sondern ganz normale schleifbare....3x25mmx310mm

    Gruss MAikelhappie

    Servus,

    Wendemesser sind logischerweise viel billiger. Man kann sie auch nicht nachschleifen lassen. Wenn dann würde ich mir schon lieber die besseren kaufen !!![/QUOTE]
     
  18. Richy

    Richy ww-fichte

    Beiträge:
    20
    Ort:
    Baiersdorf
    [/QUOTE]

    Servus,

    Na da würde ich gerne die Quelle kennen wo ich die bestellen kann.
    Vielleicht kannst du mir den Link oder die Adresse zukommen lassen.
     
  19. maikelhappie

    maikelhappie ww-birke

    Beiträge:
    59
    Ort:
    Berlin
    Aber gern:

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. schönen Gruss von mir...

    Bye Maikelhappie


    Servus,

    Na da würde ich gerne die Quelle kennen wo ich die bestellen kann.
    Vielleicht kannst du mir den Link oder die Adresse zukommen lassen.[/QUOTE]
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden