Hettich Topline Kleiderschrank

prinzen_rolle

ww-kiefer
Registriert
31. Mai 2022
Beiträge
50
Ort
Dublin
Hi

Ich werde mit Hettich Topline XL einen Schwebetürenschrank bauen. Unter Verwendung des Planers auf der Hettich-Website sehen die Pläne eine 8-mm-Rückwand vor, mit einer Nut in den Seitenwänden und Ober-/Unterwänden, damit diese Rückwand passt.

Ist das die übliche Bauweise in Deutschland? Ich lebe in Irland und normalerweise ist die Rückwand nur eine Stoßverbindung mit Spax.

Vielen Dank
 

Paulisch

ww-robinie
Registriert
19. Februar 2020
Beiträge
3.548
Ort
Demmin
Hi

Ich werde mit Hettich Topline XL einen Schwebetürenschrank bauen. Unter Verwendung des Planers auf der Hettich-Website sehen die Pläne eine 8-mm-Rückwand vor, mit einer Nut in den Seitenwänden und Ober-/Unterwänden, damit diese Rückwand passt.

Ist das die übliche Bauweise in Deutschland? Ich lebe in Irland und normalerweise ist die Rückwand nur eine Stoßverbindung mit Spax.

Vielen Dank

So üblich ist das gar nicht, die Tischlereien die ich kenne fälzen und verschrauben die Rückwand. Ich auch. Schon zum auswinkeln viel praktischer
 

Johannes

ww-robinie
Registriert
14. September 2011
Beiträge
5.699
Alter
66
Ort
Darmstadt/Dieburg
Ist das die übliche Bauweise in Deutschland? Ich lebe in Irland und normalerweise ist die Rückwand nur eine Stoßverbindung mit Spax.

Hallo,
die eingenutete Rückwand ist, meiner Meinung nach, die von der Industrie bevorzugte Technik. Ich bevorzuge fälzen und Schrauben.

Es grüßt Johannes
 

Johannes

ww-robinie
Registriert
14. September 2011
Beiträge
5.699
Alter
66
Ort
Darmstadt/Dieburg
Danke vielmals. Wenn Sie Spanplatten verwenden, entscheiden Sie sich trotzdem für fälzen?

Hallo,
wenn der Schrank freisteht, dann ja. Sonst würde man ja die Kanten der Rückwand sehen. Wenn der Schrank aber nur wenig schmäler ist, als die Zimmerwand, kann man sich das sparen, aber dann ist die Montage der Rückwand etwas schwieriger.

Es grüßt Johannes
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Registriert
25. August 2003
Beiträge
18.675
Alter
50
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

kommt auch häufig auf die Art der Montage an. Wenn ich in einer Nische montiere mit Beschläge alá Rafix, minifix oder lamello P System ist eine eingenutete RW hilfreich. Boden mit einer Seite verbinden, RW in die Nut stellen (meist 8mm Spanpaltte), 2. Seite und den Deckel. Funktioniert auch mit Schrankhöhen über 2 m problemlos allein.
 

prinzen_rolle

ww-kiefer
Registriert
31. Mai 2022
Beiträge
50
Ort
Dublin
danke für alle antworten. Dieser Unterschied in der Methodik ist interessant. Ich schaue die Amerikaner und Briten zu oft auf Youtube. Hier ist mein sehr grobes Modell. Und ich habe diese Woche gerade in einen Zeta P2 investiert! Ich habe die Clamex Flexus, muss aber erst üben.
 

Anhänge

  • dimensioned.jpg
    dimensioned.jpg
    71,1 KB · Aufrufe: 24
Zuletzt bearbeitet:

prinzen_rolle

ww-kiefer
Registriert
31. Mai 2022
Beiträge
50
Ort
Dublin
Außerdem ist ein Spiegel in den Schienen und Holmen der rechten Seitentür erforderlich. 4 mm dicker Spiegel.
Ich werde den Spiegel einkleben, bin mir aber nicht sicher, wie ich den Spiegel neben den Schienen und Stilen fertigstellen soll? Etwas Formteil / Profil?
 

prinzen_rolle

ww-kiefer
Registriert
31. Mai 2022
Beiträge
50
Ort
Dublin
Hallo

kommt auch häufig auf die Art der Montage an. Wenn ich in einer Nische montiere mit Beschläge alá Rafix, minifix oder lamello P System ist eine eingenutete RW hilfreich. Boden mit einer Seite verbinden, RW in die Nut stellen (meist 8mm Spanpaltte), 2. Seite und den Deckel. Funktioniert auch mit Schrankhöhen über 2 m problemlos allein.

danke Carsten. Ich werde diese Reihenfolge verwenden. Und P-14 Clamex als Befestigungsmethode. Irgendwelche Gedanken zum Einbau eines Spiegels?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten