hängenden Wandschreibtisch - Material für Schreibtischplatte

catalano

ww-kastanie
Mitglied seit
5 November 2008
Beiträge
42
Hallo zusammen,
ich will für meinen Sohn einen Schreibtisch bauen. Dieser soll an der Wand hängen und die Schreibtischplatte soll an die Wand klappbar sein, da er in seiner Studentenbude wenig Platz hat. Die Platte soll eine Größe von 120 x 70 cm haben. Aufgrund der hängenden Konstruktion soll die Platte nicht zu schwer sein. Da das Möbelstück nicht für die Ewigkeit gebaut wird, soll der Preis auch nicht zu teuer sein. Meine Frage ist, was die Fachleute unter Euch mir für ein Material für die Platte empfehlen würden. Mir fallen da erstmal die folgenden Plattenwerkstoffe ein:
  • Leimholz - scheidet vermutlich aus, da die Gefahr wohl zu groß ist, dass sie schüsselt.
  • 3-Schicht Platte
  • Tischlerplatte
  • Multiplex
Bin für Ratschläge sehr dankbat.
Viele Grüße
Catalano
 

KalterBach

ww-robinie
Mitglied seit
1 Oktober 2017
Beiträge
2.549
Ort
Markgräflerland
Aufgrund der hängenden Konstruktion soll die Platte nicht zu schwer sein. Da das Möbelstück nicht für die Ewigkeit gebaut wird, soll der Preis auch nicht zu teuer sein.
Ich hatte damals einen halbrunden aus einer Fichte-Tischplatte. Der hat keine 50 EUR gekostet.

Also entweder 3-Schicht-Platte nehmen, oder einen alten Schreibtisch bei Kleinanzeigen mitnehmen und den dann ummodeln. Für den Klappmechanismus dann Klavierband.
 

catalano

ww-kastanie
Mitglied seit
5 November 2008
Beiträge
42
Willst du die Tischplatte nach oben oder nach unten klappen?
Es gibt ja beide Möglichkeiten.
Der Plan ist, die Platte nach oben zu klappen. Der Platz unten soll frei bleiben.

Die Idee mit dem alten Schreibtisch für die Platte ist auch nicht schlecht. Werde mal auf die Suche gehen ...[/QUOTE]
 

Friederich

ww-robinie
Mitglied seit
14 Dezember 2014
Beiträge
7.226
Der Plan ist, die Platte nach oben zu klappen.
Dann müsste man die Platte entweder an der Wand arretieren, oder
das Scharnier etwas von der Wand abrücken. Also z.B. indem man es an einem möglichst dicken Balken befestigt. Dann lehnt die hochgeklappte Platte von selbst an der Wand.
 
Oben Unten