Gehrungsverbindung Spitzwinklig mit Innenwinkel kleiner 90Grad

DerNonne

ww-kiefer
Mitglied seit
11 Oktober 2014
Beiträge
50
Ort
Ludwigsburg (LK)
Hallo Profis,
Wie bekomme ich eine Gehrungsverbindung spitzer als 90 Grad zustande?

Mit meiner Tauchsage sowie auch der Tischkeissäge bin ich mit 45 Grad am Limit.

Mir bleibt somit noch hochkant?! Macht man das so? Oder können die Profisägen hier mehr Winkel aufbieten?!

Danke für die Tipps!

Grüße Tobias
 

DerNonne

ww-kiefer
Mitglied seit
11 Oktober 2014
Beiträge
50
Ort
Ludwigsburg (LK)
Genau so einen Ansatz hatte ich auch angedacht aber war mir nicht sicher ob es so auch “sinnvoll” ist.
Danke für den Link zur Ausführung! Ich werde dann wohl zum nächsten spitzwinkligen Projekt genau diese Vorrichtung nachbauen.

Grüße,
Tobias
 

Friederich

ww-robinie
Mitglied seit
14 Dezember 2014
Beiträge
6.662
Hallo Tobias,
willst du Kanthölzer oder Platten zuschneiden?
Für (nicht zu lange) Kanthölzer gäbs auch noch eine einfachere Möglichkeit über den winkelverstellbaren Queranschlag. Indem du hier eine rechtwinkelige Platte als Anschlag anlegst. Damit kannst du beliebig spitze Winkel schneiden.
 

DerNonne

ww-kiefer
Mitglied seit
11 Oktober 2014
Beiträge
50
Ort
Ludwigsburg (LK)
Danke für den Tipp,das habe ich auch schon so gemacht. Aber hier geht es um Platten.
Ich hatte hier mal an einen Beistelltisch in ZForm Angedacht.
Grüße,
Tobias
 

dascello

ww-robinie
Mitglied seit
9 Januar 2008
Beiträge
3.851
Ort
Wuppertal
Ich habe mir dafür eine vorrichtung für doe Oberfräse gebaut. Praktisch eine stufenlos verstellbare Schmiege. Gern mach ich ein foto davon, wenn es interessiert.

Gruß
Michael
 

GuterSchnitt

ww-nussbaum
Mitglied seit
23 Dezember 2012
Beiträge
99
Erst sägen, dann fräsen.

Wenn du eine Tischfräse hast, dann nimm die. Schneide erst die 45° an der Säge an und fräse den Rest dann an der Tischfräse. Den Anschnitt würde ich wegen der Materialabnahme machen - das schont die Fräsmesser und reduziert den Widerstand auffällig.
 
Oben Unten