Günstige Abricht Dickenhobel

Jache

ww-ahorn
Mitglied seit
3 Juli 2012
Beiträge
137
Hallo,

ich suche für meine Privatprojekt eine günstige Abricht Dickenhobel mit ca 20cm Breite. Auch gebraucht ist ok.
Preislimit ca 500€
ob 400v oder 230v ist egal und mobil muss sie auch nicht sein.
Was könnt Ihr empfehlen?
Wie ist eine Scheppach HMS1070?
 

ChrisOL

ww-robinie
Mitglied seit
25 Juli 2012
Beiträge
5.003
Ort
Oldenburg
Diese ganz kleinen Abrichtdickenhobel sind leider nur besseres Spielzeug. Zum Abrichten sind die Tische zu kurz.

Dann lieber nur einen kleinen Dickenhobel Bsp Metabo DH 330 oder das Modell von Maktia.

Bei dem kleinen Budget ist dann noch ein gebrauchter EB HC260 drin.

Evtl noch neue Messer einplanen.
 

v8yunkie

ww-robinie
Mitglied seit
7 März 2012
Beiträge
1.665
Ort
Niedernhausen
Wieso 1000€... da steht 590€. Für den Preis würd ich sie auf jeden Fall nehmen. Ich hab dieselbe und bin sehr zufrieden, man kann sehr ordentlich damit arbeiten. Und die K-Version hat gehärtete Tische und Hart-Metall-Messer (nachschärfbar).

Gruss,
Thomas
 

mannimmond

ww-esche
Mitglied seit
5 Januar 2012
Beiträge
480
Ort
Schwäbisch Gmünd
Ich finde die Preise für die alten Elektra Beckum Dinger abartig. Zustand hin oder her - es gibt so gut wie keine Ersatzteile mehr, und das Alter geht auch an diesen Maschinen nicht spurlos vorbei. Ich hatte eine, und hab sie deswegen irgendwann verkauft. Heute hab ich die Hammer A3. Die bekommst Du leider für das Budget nicht.

Den Tipp mit dem reinen Dickenhobel sehe ich anders. Ohne Abrichthobel ist der Dickenhobel fast wertlos, weil das Abrichten ein höllen Aufwand ist, und nie so exakt wird, wie mit dem Abrichthobel. Lieber also einen billigen gebrauchten, schmalen ADH als Kombigerät, und das restliche Geld weiter sparen, als durch den reinen Dickenhobel eingeschränkt zu sein, und doch Budget für einen ADH zu brauchen.
 

v8yunkie

ww-robinie
Mitglied seit
7 März 2012
Beiträge
1.665
Ort
Niedernhausen
Im Fall der o.g. HC 26oK stimmt das mit den Ersatzteilen nicht: Die bekommt man immernoch von der baugleichen Metabo HC 260.
 

Jache

ww-ahorn
Mitglied seit
3 Juli 2012
Beiträge
137
Die oben genannte kostet 590+ 400 Servicepaket mit komplett Zerlegung etc. Siehe Text.
 

Jache

ww-ahorn
Mitglied seit
3 Juli 2012
Beiträge
137
ist die aktuelle Metabo HC260 schlechter als die alter EB HC 260 K
 

Jache

ww-ahorn
Mitglied seit
3 Juli 2012
Beiträge
137
Die A3 wäre sonst mein Tarum. Aber etwas zu teuer. Habe ein Angebot für die A3-31. 3 Jahre alt. Neuwertig und fast nie gebraucht für 1800€ netto
 

laubraupe

ww-ahorn
Mitglied seit
16 Januar 2017
Beiträge
124
Ort
Soest
für dein Budget würde ich auch die Elektra Beckum HC 260 empfehlen. Habe eine von 1986 und vor 3 Jahren 220€ bezahlt. War ein ordentliches Schnäppchen :emoji_wink: Habe nur die 220V Version aber wenn ich 400V in der Werkstatt hätte würde ich die bevorzugen. Die Maschine ist zwar alt, aber dafür bekommt man gute Infos wenn mal was hakt, und bisher gab es auch alles an Ersatzteilen das ich brauchte.
 

Macchia

ww-robinie
Mitglied seit
2 Mai 2014
Beiträge
6.078
Ort
Corsica
hatte bis vor 1 1/2 Jahren eine Scheppach 3.0c Neuwert damals (2012) 1200,-
Habe die für 700,- € wieder verkauft. (2019)
Allerdings gehegt und gepflegt und neue Hobelmesser, hat auch viel gearbeitet!
Ich bin nach wie vor voller Lob für diese Maschine, der Nachfolger hat die Latte noch höher gesetzt.
Für das Geld eine sehr gute Maschine für den ambitionierten Hobbyeinsatz!

so sah sie aus nach 7 Jahren!
Bild-2 Kopie.jpg
 

dascello

ww-robinie
Mitglied seit
9 Januar 2008
Beiträge
4.175
Ort
Wuppertal
Da oben die EB HC 260 K, genau die hab ich letzte Woche gekauft und sie steht bei mir im Keller. In der Tat kostete sie 990 €......

aber.....

Hobelwelle neu gelagert
Beide Walzen neu
Antriebsräder der Spindeln neu
Beide Riemen neu
perfekt justiert und geschmiert
Steht da wie neu.
Dabei 4,2 KW bei 400 V.
Gründliche Einweisung bei Abholung.

Ich kann den Verkäufer wärmstens empfehlen.

Gruß von der Wupper

Michael
 

TomfromMuc

ww-robinie
Mitglied seit
17 Januar 2011
Beiträge
986
Ort
bei München
@ Jache: für das Budget kommt kaum etwas anderes in Frage, als eine EB HC 260. Ich halte die Dinger für recht gut, hatte selbst jahrelang eine als 230 V Version. Leistung hat der Maschine nicht wirklich gefehlt, scharfe Messer sind viel wichtiger.

LG Tom
 

Macchia

ww-robinie
Mitglied seit
2 Mai 2014
Beiträge
6.078
Ort
Corsica
Plana 3.0 vergleichbar von der Qualität?
der Nachfolger ist jetzt die 3.1c soweit ich das sehe und bringt 60kg mehr auf die Waage und hat jetzt deutlich über 200kg.
Die Tische klappen nach hinten auf.

Was mich wundert ist, dass nun im Preissegment eine Lücke entstanden ist denn die 3.1c kostet jetzt ca >1600,- €
So wie es aussieht hat Scheppach mit der Plana Serie ein paar fähige Leute die den Einkauf in China oder sonstwo
gut im Griff haben
oder konnten noch etwas von dem Kitty-Know-How mit einbringen...

Wie gesagt, ich war mehr als zufrieden, verkauft habe ich sie weil ich mir eine Kombimaschiene angeschafft habe...

Schwierig wird es sein die Plana 3.0c oder Nachfolger gebraucht aus guten Händen zu bekommen und neu
wäre das eine Summe die noch viele andere Möglichkeiten zuläßt. Siehe Michael (Cello)

Doch wenn du über eine 3.0er für 400,- im guten Zustand stolperst machst du nicht viel verkehrt.
 

v8yunkie

ww-robinie
Mitglied seit
7 März 2012
Beiträge
1.665
Ort
Niedernhausen
Ich würde keine Maschine ohne Untergestell kaufen - in der Hobbywerkstatt ist ja selten soviel Platz, dass man die Maschinen an Ort und Stelle lassen kann. Im Übrigen unterscheidet sich die Plana 3.0 deutlich von der 3.1... die 3.0 ist eher mit der EB 260 vergleichbar, die 3.1 im Bild von Martin (nein, das ist keine 3.0 soweit ich das sehe) ist schon eine Liga höher... hab mir mal ein Video angeschaut von der 3.1, sieht nicht schlecht aus, vorallem der schnelle Umbau zwischen Abrichten und Dickenhobel.

@petfr: Hast Du den schon mit beiden Maschinen gearbeitet, oder worauf fußt Deine Empfehlung?

Sorry, aber irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, dass bei Metabo immer alles gut ist, bei Scheppach eher nicht.... oder täuscht mich das?

Gruss,
Thomas
 

Jache

ww-ahorn
Mitglied seit
3 Juli 2012
Beiträge
137
Kann mir jemand noch eine Absaugung für die EB HC 260 K empfehlen? Denn mein Festool Sauger wird nicht gehen und ohne macht glaube ich auch keinen Spaß.
 

Diesel1982

ww-robinie
Mitglied seit
20 Februar 2020
Beiträge
782
Ort
Stutensee
also wenn du noch etwas warten kannst... sobald meine Hammer A3 41 geliefert wird verkaufe ich meinen Holzmann HOB 305pro 400V.
Neupreis 1350€ im Januar gekauft. Da würd ich so um die 1000€ nehmen wollen aber man kann ja noch verhandeln. Der Hobel wird so im Oktober nach Lieferung der Hammer verfügbar
Als Absaugung hab ich auch eine Holzmann ABS2480. Bin damit eigentlich zufrieden.
Gruß Matze
 

Gelöschte Mitglieder 2610

Gäste
@petfr: Hast Du den schon mit beiden Maschinen gearbeitet, oder worauf fußt Deine Empfehlung?
Die EB HC 260 war meine erste Hobelmaschine und ich habe damit eine Menge zu meiner Zufriedenheit gebaut . Ebenso hatte ich gesagt , das es nach oben keine Grenzen gibt . Wenn man wenig Platz in seiner Werkstatt hat , ist so eine EB prima .

Eine HOB 305pro 400V ist dann die nächste Stufe und finanziell auch nicht sehr weit entfernt . Sie muss natürlich in deine Werkstatt passen .
 

flow

ww-robinie
Mitglied seit
25 Januar 2012
Beiträge
825
Ort
Oldenburg (Oldb.)
Kann mir jemand noch eine Absaugung für die EB HC 260 K empfehlen? Denn mein Festool Sauger wird nicht gehen und ohne macht glaube ich auch keinen Spaß.
Ich habe einen Hausstaubsauger + Zyklon an meiner HC 260 - nicht optimal, funktioniert aber (macht auf jeden Fall Spaß :emoji_wink: ). Trotzdem ist eine 'richtige' Absaugung sinnvoller.

Wolf
 

v8yunkie

ww-robinie
Mitglied seit
7 März 2012
Beiträge
1.665
Ort
Niedernhausen
@petfr: Ich hab die EB260 auch und bin sehr zufrieden - das heißt aber nicht, dass ich mir ein Urteil über die Scheppach bilden kann, denn mit der habe ich keine Erfahrung. Man kann ja eine Maschine empfehlen die man kennt, aber ob sie zu bevorzugen ist gegenüber einer Alternative... das kann man ja eigentlich nur, wenn man die Alternative auch kennt.

Gruss,
Thomas
 

v8yunkie

ww-robinie
Mitglied seit
7 März 2012
Beiträge
1.665
Ort
Niedernhausen
Absaugung: Ich hab eine einfache Metabo SPA1000 an meiner EB260... bekommt man gebraucht sehr oft zwischen 100 und 200€. Reicht bei mir völlig.
Hab aber zugegener Maßen keinen Vergleich, ob eine stärkere Anlage wie die von Matze oben insofern besser ist, als dass die sicher höhere Saugleistung noch mehr Späne einfängt. Ausserdem hat sie sicher einen größeren Spänesack, das ist nicht schlecht, weil die kleineren Säcke doch recht schnell voll werden. Aber ob einem das den Unterschied von 800€ rechtfertig bzw. einem Wert ist...?

Was ich aber unbedingt empfehlen würde ist eine Absaugung mit steifer Filterpatrone zu kaufen (nicht mit Filter-Sack)... die halten den feinen Staub viel besser zurück. Kann auch nachrüsten, aber der Filter neu kostet allein mehr als die SPA1000 gebraucht. Daher würde ich nach einer gebrauchten MIT Filterpatrone Aussschau halten.

Gruss,
Thomas
 
Oben Unten