Frage zur Oberflächenbehandlung Eiche Leimholzplatte

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Fabian K, 16. Januar 2020.

  1. Fabian K

    Fabian K ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Ort:
    Bad Nauheim
    Hallo in die Runde..

    Ich habe vor einen Waschtischunterschrank zu bauen, bestehend aus einem Grundkorpus (19mm Spanplatte Eiche furniert) sowie jeweils den seitlichen und unterer- bzw oberer Deckplatte aus 25mm Leimholzplatte in Eiche. Auf die obere Abdeckplatte wird später der Waschtisch aufgestellt bzw eingelassen aber dass steht noch nicht ganz fest. Viel mehr interessiert mich die Oberfläche. Anfangs habe ich mir gedacht dass ich die Leimholzplatte ölen möchte (ggf. Festoolöl) um die Oberfläche anzufeuern.
    Das Problem welches ich dabei sehe sind allerdings die später auftretenden Wasserflecken auf der geölten Oberfläche. Eine alternative dazu wäre natürlich die Oberfläche zu lackieren (Klarlack), doch dabei habe ich bedenken dass ich eine schlichte Oberfläche erhalte, wobei ich gerne die angefeuerte Eiche am fertigen Produkt erhalten möchte.

    Welche Möglichkeiten habe ich, die Oberfläche anzufeuern (Festoolöl) aber keine Abstriche machen zu müssen was die Oberflächenversiegelung angeht?

    Gibt es Lacke (Klarlack) die mir die Oberfläche anfeuern, sodass ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann?

    Vielen Dank für Eure Hilfe
     
  2. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    20.453
    Ort:
    Dortmund
    Die meisten lösemittelbasierten Lacke feuern deutlich an, z.B. Clou Holzsiegel. Noch besser wäre ein lösemittelbasierter 2K-Lack.

    Lack hat natürlich den Nachteil, dass dir Wasser unter den Lack zieht, sobald du irgendwo eine Beschädigung hast. Und lässt sich auch nur schlecht partiell ausbessern.
     
  3. bikerben

    bikerben ww-eiche

    Beiträge:
    350
    Das Problem ist doch nicht neu. Jede Küchenarbeitsplatte aus Masivholz hat gegen Feuchtigkeit zu kämpfen.
    Gegenmittel:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    oder die Verwandten
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Wie Winfried schon beschreibt, irgendwann ein Riß im Lack, Wasser zieht ins Holz und verfärbt es. Ausbessern ein Problem.
    Gruß
    bikerben
     
  4. Fabian K

    Fabian K ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Ort:
    Bad Nauheim
    Schon mal vielen Dank für die Tipps. Also scheint es mir als wäre ölen die bessere Alternative. Was ich auf jeden Fall vermeiden möchte ist das sich Wasser in evtl. später auftretende Risse zieht und mir dort Verfärbungen verursacht bzw. den Lack abblättern lässt über die Zeit.

    Danke!!!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden