killagodzilla

ww-pappel
Registriert
24. November 2010
Beiträge
5
Ort
Bonn
Ich habe gestern eine Kirsche gefällt und mit nem Trekker die Wurzel gezogen. Ich habe mir aus einem Wurzelstrang ne Scheibe rausgeschnitten um daraus einen Aschenbecher zu bauen.

Ich habe keine Ahnung von Holz und wollte fragen wie ich nun am besten vorgehe, und ob es wichtige dinge dabei gibt die ich unbedingt beachten sollte.

Bis jetzt habe ich das Holz in den Heizungskeller gelgt damit es trocknet, dort sind es fast 30 Grad. Soll ich das holz ganz trocknen lassen bevor ich es verarbeite?

Der Rest der Wurzel steht mir auch noch zur verfügung, vielleicht kann mir einer sagen welches Teil sich besonders gut eignent um daraus einen schön gemaßerten Aschenbecher zu bauen und ob Kirsche überhaupt geeignet ist.

Ich hab hier ne "Zeichnung" gemacht wo zu sehen ist welches stück ich benutzen will... hat automatisch schon grob die form eines Aschers.

wurzel.JPG
 

pedder

ww-robinie
Registriert
19. Oktober 2007
Beiträge
6.489
Ort
Kiel
Hallo

ganze Holzscheiben reißen für gewöhnlich beim Trocknen, bei 30° geht das bedeutend schneller.

Das was Du als gemasertes "Wurzelholz" kennst, sind nicht die Wurzeln eines Baumes, sondern sog. Maserknollen.

Aschenbecher aus Holz kommen mir vor wie Hammer aus Porzelan.

Liebe Grüße
Pedder
 

Der Holzwurm

ww-nussbaum
Registriert
15. Oktober 2010
Beiträge
95
Ort
NRW
Bis jetzt habe ich das Holz in den Heizungskeller gelgt damit es trocknet, dort sind es fast 30 Grad. Soll ich das holz ganz trocknen lassen bevor ich es verarbeite?

Hallo killagodzilla,

dann geh heute mal in den Keller, ich würde dafür wetten, dass das Stück bereits gerissen ist.
Holz muss Trocken, aber langsam ... ganz langsam
Und um ein Stück Kirsche mit Kern drin rissfrei zu trocknen brauchst Du sehr viel Glück, oder sehr viele Stücke, dann kannst Du hinterher 80-90% "termisch verwerten" und aus dem Rest Aschenbecher machen.

Gruß
Bernd
 

killagodzilla

ww-pappel
Registriert
24. November 2010
Beiträge
5
Ort
Bonn
ich hab heute ne nachmittag den aschenbecher fertig gebaut, ist echt hammer geworden weil - ich hab mir voll die mühe gegeben. Heute abend komm ich nach hause und tatsächlich ist es schon gerissen.
Werde ihn jetzt wohl tatsächlich termisch verwerten. Aber wenigstens konnte ich meine handwerklichen Fertigkeiten verbessern.
Wie muss denn ein stück geschnitten werden dass beim schnellen trocknen nicht reisst? Und wo finde ich diese sog. Maserknollen?

Ich möchte einfach wissen wie ich ein Stück schneiden und trocknen muss damit es nachher gut aussieht und ich es anständig verarbeiten kann - zu was auch immer.
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Registriert
25. August 2003
Beiträge
16.272
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

schnelles trocknen von Holz geht schon mal gar nicht. Ein größeres Stück Holz ( runder Stamm) am Stück zu trocknen ohne das es reißt ist auch ist auch fast unmöglich.
Das fast bezieht sich auf ausgewählte Holzarten, Holzstücke und den richtigen SEHR langwirigen Trocknungsprozess evtl unter zuhilfenahme von chemischen Hilfsmittel.
Auch ein gerades Brett aus einem Stamm wird reißen.
Das leigt daran das Holz arbeitet. Das bedeutet Holz gibt Feuchtigkeit ab nimmt diese aber auch wieder auf. Dabei ändert es sein Volumen. Da Holz aber nicht in alle Richtungen gleich "arbeitet" entstsehen Spannungen die irgendwie "abgebaut" werden müssen. Es entstehen Risse.
Maserknollen sind eine Besonderheit der Natur. Die sind weder einfach noch bei allen Holzarten zu finden.
Im Bereich Drechslerholz finden sich hin und wieder Angebote an Maserknollen.
Die sind ann auch schon getrocknet.
 

massa999

ww-birnbaum
Registriert
9. August 2009
Beiträge
222
Ort
Neupölla
Ich habe einige Wurzelstücke (Kirsche, Esche, Ahorn) getrocknet und verarbeitet.
Ich schneide grob Teile zurecht und die kommen in einen Bottich mit Wasser.
Da bleiben sie so ca. 2 Wochen. Dann raus und nur antrocknen lassen. Dann grob bearbeiten (drechseln oder weiter zusägen). Dann kommen die Teile in einen kühlen trockenen Raum gelagert (bei mir Schuppen an Erd-Keller angebaut).
Hier bleiben sie ca. 1-2 Jahre. Manche davon reissen immer noch auf, aber viele bleiben so rissfrei. Bei Zwetschge habe ich verluste von 70-80 %. Bei Kirsche sinds noch 30% die dann nur mehr verheizt werden. Heuer hatte ich einen Apfelbaum in Arbeit, der ist jetzt ca. 8 Monate gefällt und bis jetzt sind noch nicht viele Stücke unbrauchbar.
Das macht nur Spass, wenn Du a)Zeit und b) immer wieder Material hast.

Gute Ergebnisse erhältst du auch mit schonend dämpfen (mit heissem Dampf die Spannungen lösen)

Grüsse, Johann
 

edelres

ww-robinie
Registriert
16. November 2003
Beiträge
2.619
Ort
Redwood City, Kalifornien USA
Holzwurzel Trocknen

Hallo Godzilla & Forumsfreunde,

ich wuerde dies folgendermasen versuchen, indem ich einen oder mehrere Schlauchbinder aus V2A stramm um das Holz bringe und diese laufend nachziehe.

So aus einem Bauchgefuehl ueber einen Zeitraum von 6 Monaten.

Auf diese Weise habe ich Aeste ca 5 bis 8 cm Ø ohne Risse getrocknet fuer duenne Hirnholzscheibchen "Austernfurniermuster" nur im Innersten ergab sich eine duenne Oeffnung von ca 1-2 mm Ø

Als Gedankenanstoss

mfg

Ottmar

PS: Ich verwende dazu besonders starke Schlauchbinder welche hier in der Heizungstechnik verwendet werden.
 

Thomas Becker

ww-pappel
Registriert
8. Mai 2013
Beiträge
4
Ort
Niederlande
Maserknoll

Good day everyone! I was searching on the internet everything about Maserknollen and found this site threw this site ---->Edelholzverkauf - Feinste Edelhölzer für Messer, Drechsler, Kulis,
Can anyone tel me what i can do with this burl/burr/maserknoll??? It comes of my own land. And i live in the Netherlands. What is this burll/maserknoll worth? And where can i maybe sell it. Please help me out! Thnx!!

Kind regards,

Thomas Becker

(ps: Ich liebe in der Niederlanden und ich spreche ein bisschen deutsch. So darum spreche ich im Englisch. Danke)
 

Anhänge

  • Burl 1.JPG
    Burl 1.JPG
    92,7 KB · Aufrufe: 51
  • Burl 2.JPG
    Burl 2.JPG
    78,1 KB · Aufrufe: 42
  • Burl 3.JPG
    Burl 3.JPG
    94,5 KB · Aufrufe: 32
  • Burl 4.JPG
    Burl 4.JPG
    101,8 KB · Aufrufe: 33
  • IMG_0546.JPG
    IMG_0546.JPG
    94,1 KB · Aufrufe: 42

Fiamingu

ww-robinie
Registriert
24. August 2012
Beiträge
8.327
Alter
56
Ort
Ghisonaccia, Korsika, Frankreich
Kijk eens bei hout draaien in google, de kleuren en vormen kommen heel goed te voorschein, pijpen en houtsnijwerk worden daruit gemaakt. Maserknoll is een deel van de wortel van een boom en heel raar te vinden. hoeveel die waard zijn , ?????, kan ik ook niet zeggen.
 

Thomas Becker

ww-pappel
Registriert
8. Mai 2013
Beiträge
4
Ort
Niederlande
is meine oak ein Maserknoll?

Kijk eens bei hout draaien in google, de kleuren en vormen kommen heel goed te voorschein, pijpen en houtsnijwerk worden daruit gemaakt. Maserknoll is een deel van de wortel van een boom en heel raar te vinden. hoeveel die waard zijn , ?????, kan ik ook niet zeggen.

Is this oak ein Maserknoll? Ein sehr GroBe??
 

Mathis

ww-robinie
Registriert
7. Juni 2007
Beiträge
2.657
Ort
Imdorfinnerstadt
Ok that is very good news!! Because its very rare this big right?? Its hard to find right?.
Congratulations, yes, this is a very very rare find, no other tree I'ver ever seen has had the same burl...
If you can find somebody that wants to buy this piece of crap and is willing to pay the price, it will be around 20.000 Euro, maybe even higher.
You will never have to work again!!!
At least for two weeks or so...
 

tjhbecker

ww-pappel
Registriert
8. Mai 2013
Beiträge
2
Is that price for real?

Congratulations, yes, this is a very very rare find, no other tree I'ver ever seen has had the same burl...
If you can find somebody that wants to buy this piece of crap and is willing to pay the price, it will be around 20.000 Euro, maybe even higher.
You will never have to work again!!!
At least for two weeks or so...

Dear Mathis,

Is this price a joke or for real? Because the Burl is next to my house and everybody with a truck can reach it easly. If it's ten's of thousend euro's worth. I'm going to put in a container and close it with a lock!

It's an eich masknoll by the way.
 

tjhbecker

ww-pappel
Registriert
8. Mai 2013
Beiträge
2
My phone number

If anyone wants to reach me and purchase this burl. He can call me on +31611450479. Or e-mail to haardhout2005@gmail.com The masknoll lays in der Niederlanden in the town Wassenaar.

Everybody Thanks for all the info!
 
Oben Unten