Fensterfrage

Joschka

ww-pappel
Registriert
5. Oktober 2008
Beiträge
9
Ort
Bredenbeck
Moin moin,
bin hier neu und habe gleich einige Fragen.

Sind vor kurzem in ein Haus aus Anfang/Mitte der 70er gezogen. Soweit alles gut.
An den Fenstern (Mahagoni-Holz) ist bestimmt 10 Jahre nix aber auch garnix gemacht worden..... Holz total spröde und rissig.
Nun habe ich angefangen mit Abschleifen und neu lasieren...... schauen wieder gut aus und das Wasser perlt auch schön ab :emoji_slight_smile:
Es sind ausser die Gummidichtung unten im Alu-Profil und der aufgeklebten keine weiter vorhanden........
wenn es stark regent habe ich im Bereich hinter der Gummidichtung Wasser in der Fensterbank!!

Nun aber zu meinen Fragen:

- was geegn das Wasser tun???
- kommt nicht am Rahmen (roter Pfeil) auch eine Dichtung rein??
- wo kommen bei den Fenstern/Rahmen die Dichtungen hin??
- welche Dichtungen kommen da rein
- wo bekommt man die Dichtungen am besten?
- kann noch weitere Maßnahemn zur Wärmeisolierung vornehemen

soo dass reicht fürs erste..... :rolleyes:
Von der Türen muss ich erst noch Bilder machen :emoji_grin:

Finde dieses Forum richtig klasse!

Danke im Voraus und Grüße
 

Anhänge

  • fenster1.jpg
    fenster1.jpg
    155,6 KB · Aufrufe: 57
  • fenster2.jpg
    fenster2.jpg
    70,5 KB · Aufrufe: 60

carsten

Moderator
Teammitglied
Registriert
25. August 2003
Beiträge
16.272
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

immer mit der Ruhe. So nachts schläft man um sich auf den stressigsten Tag der Woche vorzubereiten. Und Mo kommen dann alles zusammen.
Ich in kein Fensterfachmann und mir sagen die Fotos wenig.
Sollte sich aber das Wasser in der Aluschiene sammeln ist das normal die soll das Wasser wieder nach außen ableiten.
Ich würde mich an einen örtlichen Fensterbauer wenden der kann dich sicher vor Ort besser beraten als wir hier online.
z.B. wenn die Dichtung zu tauschen ist kennt oder hat er sicher eine Quelle
Mahagonie oder eines der ähnlich rötlichen Hölzer ist als Fensterholz optimal.
Denk auch an die Beschläge. Die sind für einen Tropfen Öl dankbar.
 

Joschka

ww-pappel
Registriert
5. Oktober 2008
Beiträge
9
Ort
Bredenbeck
danke für die Antwort........ aber...
würde ich gleich einen Tischler oder gar Fensterbauer holen wollen dann würde ich nicht hier um Rat fragen..... :rolleyes:
hab gedacht hier kann man sich austauschen und Tipps erfragen?

Grüße
 

bello

ww-robinie
Registriert
21. Mai 2008
Beiträge
8.042
Alter
65
Ort
Koblenz
Hallo Joschka,

manchmal ist der Tip zum Fachmann zu gehen der einzig Richtige.


Gruß Volker
 

derdad

Moderator
Registriert
3. Juli 2005
Beiträge
4.468
Ort
Wien/österreich
Ganz ehrlich gesagt kann man auf den Bildern wenig erkennen. Keine Falzdimensionen, kein Fenstersystem, nichts.
Da ist es schwer einen guten Tipp zu geben.

gerhard
 

Joschka

ww-pappel
Registriert
5. Oktober 2008
Beiträge
9
Ort
Bredenbeck
Ganz ehrlich gesagt kann man auf den Bildern wenig erkennen. Keine Falzdimensionen, kein Fenstersystem, nichts.
Da ist es schwer einen guten Tipp zu geben.

gerhard

Hallo,

was für Fenstersystem?? Dimensionen- wovon?

dachte hier gibt es genug erfahrene leute die mir einfach a bissl in die richtige Richtung helfen können......
:emoji_frowning2:
 

wernerAugsburg

ww-nussbaum
Registriert
7. Oktober 2003
Beiträge
87
Servus,
naja-die Antworten können nunmal leider nur so gut sein, wie die Informationen die man vorher bekommt. Und sorry-auf Deinen Bildern kann man wirklich nichts erkennen.....
Wenn im ganzen Haus das gleiche Fenstersystem verbaut ist, dann solltest Du auch feststellen können, ob bei einem Fenster irgendwo eine Dichtung verbaut ist, die bei einem anderen Fenster fehlt. Ist dem so, mach die Dichtung raus-und geh zu einem Fensterbauer und frag ihn, ob er so eine Dichtung hat, oder sie Dir bestellen kann...
Zur Frage, was es mit dem Wassereinbruch auf sich hat.....das kann man so pauschal nicht sagen....entweder das Fenster ist verzogen und liegt irgendwo nicht am Falz an-das wär blöd-da kannst Du dann nicht viel machen. Es kann auch sein, daß eine Dichtung verbaut ist, die defekt ist und deshalb das Wasser durchlässt....nachschauen und gegebenfalls austauschen. Falls der Wassereinbruch nur bei Schlagregen stattfindet-kann es aber auch durchaus normal sein, bei einem 40 Jahre alten Fenster ohne entsprechendem Falzprofil und Dichtungen....
Was Du sonst noch zur Wärmeisolierung tun kannst.......also.....der größte Wärmeverlust wird mit Sicherheit durch die Glasscheibe selbst zu beklagen sein....damit kannst Du entweder leben-oder eben die Scheibe(n) gegen moderne austauschen. Ansonsten kann Dir ein Schreiner, falls in Deinem Fenster keine Dichtungen verbaut sind-und es die Falzgeometrie erlaubt, nachträglich Dichtungen einfräsen. Das kostet aber ein paar Euro. Du kannst Dir auch selbstklebende Dichtungen kaufen und diese einkleben-kann allerdings sein, daß sich Dein Fenster dann nur mehr schwer schließen lässt.
Du siehst also....das sind alles sehr viele Wenn-und Abers.....Das kann man halt aus der Entfernung nicht richtig beurteilen. Deshalb solltest Du vielleicht den Rat meines Vorredners beherzigen und mal jemanden einen Blick auf Deine Fenster werfen lassen, der sich damit auskennt.
Gruß
Werner


Hallo,

was für Fenstersystem?? Dimensionen- wovon?

dachte hier gibt es genug erfahrene leute die mir einfach a bissl in die richtige Richtung helfen können......
:emoji_frowning2:
 
Oben Unten