Fensterbänke aus Holz

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Hobbyholzmichel, 31. März 2010.

  1. Hobbyholzmichel

    Hobbyholzmichel ww-kastanie

    Beiträge:
    30
    Ort:
    Lohr/Main
    Hallo,
    möchte nach der Renovierung mit neuen Fenstern (Innenseite: Fichte natur klarlackiert) neue Fensterbänke aus Holz machen.
    Die FB möchte ich passend zum Fenster auch aus Fichte machen.
    Die bestehende Fensterbank aus Stein soll bestehen bleiben. Die FB aus Fichte möchte ich einfach draufkleben.
    Frage:
    Ist es besser eine dünnere FB zu machen da diese falls sie sich verziehen möchte keine so großen Kräfte entwickeln kann und sich deshalb nicht verzieht?
    Oder ist es besser ne dickere Platte zu verwenden weil sie sich von Haus aus weniger verzieht.
    Gibts nen Kleber mit welchem ich die Holzfensterbank auf die bestehende Steinfensterbank kleben kann...Bauschaum??
    Gibts bei dem vorhaben sonst noch was zu beachten.

    Grüße
    Matthias
     
  2. Herby53

    Herby53 ww-pappel

    Beiträge:
    10
    Ort:
    Kempten
    hallo Mathias,

    was spricht dagegen, die alten Fensterbänke mit raus zu reissen?
    Auf die Steinbänke was draufpappen ist in meinen Augen Murks.
    Den Dreck hast du ja beim Fensterwechsel eh schon und neu einputzen wird auch nicht ausbleiben.
    Ich würde dann für die Fensterbank 22er Fichte 3-Schichtplatte verwenden. Einen Anleimer vorne drauf und auf der Unterseite überstehen lassen, damit sie etwas massiver aussieht. Diese kannst du wie vorgesehen in den Falz einschieben, dann schäumen und von oben her gut abspreizen.

    Grüße Herby
     
  3. Hobbyholzmichel

    Hobbyholzmichel ww-kastanie

    Beiträge:
    30
    Ort:
    Lohr/Main
    Hallo Herby,

    ich habe mich schlecht ausgedrückt.
    Die Renovierung ist bereits abgeschlossen, und die Fenster sind eingeputzt.
    Die bestehenden FB möchte ich auf keinen Fall rausreisen.
    Da sie optisch nicht der Brüller sind war die Überlegung FB aus Holz zu schreinern und draufzulegen, mit Anleimer vorne wie von Dir beschrieben das man die alte FB nicht mehr sieht.
    Die Überlegung dazu war die Fensterbank recht dünn zu machen, ca. 8-12mm damit sie nach dem Aufkleben keine großen Kräfte entwickeln kann und der Kleber hält. Außerdem wurde ich von der Gesamthöhe dann nicht so hoch werden, sind ja dann 2 Fensterbänke.

    Matthias
     
  4. Herby53

    Herby53 ww-pappel

    Beiträge:
    10
    Ort:
    Kempten
    hallo Mathias,

    also Fichte 3-Schicht gibt es noch mit 13mm. Bei der Materialstärke kann man noch vernünftig anleimen und man muss beim bündigschleifen nicht so aufpassen. Falls es dünner sein muss, Furnierplatten mit Span oder Sperrholzträgermaterial.
    Beim Kleber würde ich zu PUR-Leim tendieren. Würde da aber erst mal ein Teststück aufkleben, weil ich keine Erfahrung habe wie der auf Stein hält und reagiert. Das Teststück kann man ja später wieder runter reissen. Beim PUR-Leim immer mit Pressdruck arbeiten, sonst hält er nicht.
    Alternativ wäre Klebesilikon (Schmatze :emoji_grin:). Den gab es früher mal bei Würth unter dem Namen "Klebt und Dicht" in einer Blechkartusche. Das Zeug pappt alles. Ich weiss leider nicht ob es das so noch gibt und wie es heisst. Von Pattex hatte es auch mal so eine Blechkartusche im Baumarkt gegeben.

    p.s. würde trotzdem eher die alten FB`s rausreissen (nur meine bescheidene Meinung :emoji_grin:)

    Grüße Herby
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden