Felder K700 P oder Altendorf WA6

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von mattes2570, 26. November 2019.

  1. joh.t.

    joh.t. ww-robinie

    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    bei den Zwergen
    Ganz klar die Kf700.
     
  2. Klem Low Scott

    Klem Low Scott ww-ahorn

    Beiträge:
    143
    Ort:
    Backnang
    Ne kf700s für 2200€? Solltest du sie nicht nehmen darfst das angebot auch gerne teilen :emoji_slight_smile:
     
  3. Túrin

    Túrin ww-robinie

    Beiträge:
    3.398
    Ort:
    zu hause
    Nein, 2.200€ ist der Abstandsbetrag.
     
  4. Klem Low Scott

    Klem Low Scott ww-ahorn

    Beiträge:
    143
    Ort:
    Backnang
    Omg sorry... zu lange wach.
    Hatte „ist mit 2200€ mit abstand die teuerste“ gelesen
     
    OhWow gefällt das.
  5. predatorklein

    predatorklein ww-robinie

    Beiträge:
    4.245
    Ort:
    heidelberg
    Moin

    Die KF 700 ist ein feines Teil , wir hatten die auch mal .

    Allerdings sind 2200 € Preisunterschied schon ein Wort .

    Zumal eine F 45 " innen " deutlich besser verarbeitet ist .

    Ich hab jetzt gerade eine F 45 für mich wieder hergerichtet , nimmt man da den Gußtisch runter , sieht man was ich meine .
    Die Säge ist extrem massiv gelagert , wiegt ja auch knapp 1000 Kilo .

    Schwenkt man das Blatt , merkt man , wie geschmeidig das geht .

    Bei unserer KF 700 war da schon bißchen mehr Kraft nötig .

    Und die FKS von Felder haben nicht so den besten Ruf , da sind auch recht viele ( relativ neue ) Maschinen auf dem Markt .
    Händler kaufen die auch nicht so gerne ein , dürfte einen Grund haben .

    Was kostet denn die KF 700 ?

    Unsere hat mit 280 cm Schlitten gebraucht um die 4000 € gekostet .
    Und wir haben sie für das gleiche Geld wieder verkauft .
    Mit einigem Zubehör .

    Eine KF 700 von 2016 dürfte noch einige Taler kosten .

    Gruß
     
  6. mattes2570

    mattes2570 ww-pappel

    Beiträge:
    8
    Ort:
    Deutschland
    Die KF 700 liegt bei über 9.000 Euro finde ich für BJ 2016 schon heftig.
    Die Altendorf hat keinen Vorritzer sieht auf den Bildern jedoch top aus.
    Die K975 hat einen Vorritzer und sieht ebenfalls noch super aus. Hat jemand Erfahrungen mit der K975?
     
  7. Dat Ei

    Dat Ei ww-eiche

    Beiträge:
    340
    Moin, moin,

    wie ist denn die Ausstattung der KF 700? Ausstattungsmerkmale wie Power-Drive (Fräse oder Fräse und Kreissäge), Vorritzaggregat, Oberschutz, Nutfräser-Vorbereitung, Schaltstelle am Schiebetisch, Auslegertisch, Gradraster-Indexsystem und Digitalanzeige für Parallelanschlag können den Preis nach oben treiben.


    Dat Ei
     
  8. mattes2570

    mattes2570 ww-pappel

    Beiträge:
    8
    Ort:
    Deutschland
    Ziemlich nackt würde ich dagen:

    Motorleistung: 5,5 PS/HP (4,0 kW)
    Motorspannung: 3x 400 V
    Motorfrequenz: 50 Hz
    Formattischführungssystem "X-Roll": Ja
    Schnitthöhe (mm): 104 mm
    Schnittbreite: 800 mm
    Schnittlänge: 2500 mm
    Auslegertisch (Größe): 1300 mm
    Kreissäge schwenkbar: 90-45 Grad
    Kreissägeblatt-Ø max. : 315 mm
    Drehzahl Kreissäge: 4800 U/min.
    Fräse schwenkbar: 90-45 Grad
    Fräse Winkelverstellung: Manuell
    Frässpindel-Ø: 30 mm
    Gewicht (kg): 780 kg
    Auslegertisch-Ablänganschlag: 2600 mm
    Frässpindel-Ø: 30 mm
    Fräsanschlag 230er mit MULTI-Einstellsystem
     
  9. joh.t.

    joh.t. ww-robinie

    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    bei den Zwergen
    Dafür bekommt man sie ja auf der Messe neu...
     
  10. predatorklein

    predatorklein ww-robinie

    Beiträge:
    4.245
    Ort:
    heidelberg
    Moin

    Ist es auch .

    Gerade bei der KF 700 hat sich überhaupt recht wenig geändert in den letzten Jahren .
    Das Teil war schon recht ausgereift , als es auf den Markt kam .

    Deshalb würde ich nach einer Gebrauchtmaschine kucken um die 5000 € .

    Und für restliche Geld Zubehör kaufen .

    Oder sowas :

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Gruß
     
  11. grisu-noe

    grisu-noe ww-fichte

    Beiträge:
    19
    Ort:
    Gloggnitz
    Ich habe sei dem Sommer eine K975 BJ. 2012. Die ersetzt eine Kappa 400 bei der die Elektrik laufend gezickt hat. Ich finde die K975 für meine Anforderungen absolut top, reichlich Leistung, zuverlässig und genau.

    Die KF 700 finde ich schon etwas teuer, hat lt. der obigen Auflistung anscheinend nur die Grundausstattung. Die 5,5 PS finde ich jetzt auch nicht soo prickelnd. Wenn es eine Kombi sein soll, würde ich mich da noch etwas umsehen, ich glaube ab 2012 ist die Baureihe ident.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden