Erstwerk - Bohrtisch Wabeco mit mehrteiligem Parallelanschlag

walle0301

ww-pappel
Mitglied seit
7 November 2019
Beiträge
1
Ort
Saarland
Hallo liebe Forengemeinde,

noch ganz am Anfang als "Holz-Hobbybastler" habe ich nun nach langer Zeit ohne die nötige Freizeit, es nun endlich geschafft, für meinen Wabeco BF1243 den passenden Bohrtisch zu bauen ... Erstlingswerk :emoji_slight_smile:

Wichtig war mir die Variabilität des Parallelanschlags in der Höhe, um auch randnahe Bohrungen ohne "Hilfs-Abstandsleiste" ausführen zu können. Da ich hierbei keine Schrauben raus und wieder eindrehen wollte, habe ich das ähnlich dem "French Cleat" mit zusätzlicher Nutführung auf der Rückseite umgesetzt. Der Anschlag besteht nun aus drei Teilen. Unterer Teil mit Maßband, oberer Teil mit C-Profil für Anschlag und der mittlere Teil mit beidseitigem 45° Gehrungsschnitt. In den Bildern kann man dies denke ich gut erkennen.

Ein weiterer Punkt die Winkligkeit beim Ausfahren des Maschinenträgers, so dass ich "theoretisch" Lochreihen in die Bretttiefe nur durch Ausfahren des Auslegers bohren kann, ohne den Anschlag neu zu justieren. Etwas fummelig bis alles gemessen und justiert war, aber es funktioniert. Hierzu dienen vor allem die beiden Maßbänder in der Tischplatte. Wird der Parallelanschlag korrekt auf beiden Seiten am Maßband ausgerichtet, befindet sich dieser immer im 90° Winkel zur Auslegerachse. Zur Neuausrichtung nach drehen der Bohrsäule habe ich an dieser eine Markierung eingeschlagen und im Bohrtisch den "Pfeil" eingelassen ... leider hatte ich keine rote Farbe mehr und habe als Workaround roten Edding genommen :emoji_joy:.

Die Aussparung an der Bohrsäule habe ich mit einer Bürstenleiste abgedichtet. Um an den Hebel zum Lösen der Bohrsäule zu kommen, habe ich hier eine Abdeckung gefertigt, die durch 3 Neodymmagnete (als Dampfer hat man die für manche Akkus zu Hause) gehalten wird, so dass ich auch hier ohne Schrauben lösen dran komme.

Zuletzt noch das Opferholz. Wie vielleicht auf den Bildern zu erkennen ist, ist dies ebenfalls mit 45° Gehrung in die Tischplatte eingeschoben, so dass bei Verklemmen sich dieses nicht nach oben rausziehen kann. Zum Auswechseln muss ich nun doch an der Vorderseite 2 Schrauben lösen, den Tischabschluss entfernen und kann dann das Opferholz entnehmen. Derzeit ist dies ein Reststück 18mm Kiefer. Das nächste wird dann ein 12 mm MPX und oben drauf 2x 3mm MDF. In der Regel müssen dann nur das oberste oder beide MDF getauscht werden ... ist günstiger :emoji_wink:

Was würde ich so nicht mehr bauen ... die Höhe ... warum? Weil ich eigentlich in den Schubladen das Zubehör des Wabeco verstauen wollte ... dieses aber nicht im Vorfeld ausgemessen habe. So habe ich die Höhe auf 41 mm, Höhe des Bohrständerfußes, ausgelegt habe, so dass die Platte satt darauf aufliegt. Nochmal würde ich auf den Bohrständerfuß erst min. 18 mm Holzplatte schrauben, so dass dann die Schubladen die passende Höhe haben ... trotz vieler Gedanken und Planung im Vorfeld ist man hinterher doch meistens schlauer. Denke aber auch eine Sache der Erfahrung, die hoffentlich in den nächsten Jahren "öfters" gesammelt werden kann.

Würde mich freuen, wenn ihr mir Eure werte Meinung zu meinem "Erstlingswerk" schreiben würdet, gerne auch Kritik, ohne die man sich ja auch nicht verbessern kann.

PS: Von den Kniehebelspannern gibt es natürlich 2 Stück, wenn auch auf den Bildern nur einer davon zu sehen ist. Was noch fehlt ist der Anschlag am Parallelanschlag, den werde ich die Tage noch anfertigen.

Herzlichen Dank schon mal vorab.
Gruß Walle


IMG_20200802_202251.jpg IMG_20200802_202302.jpg IMG_20200802_202320.jpg IMG_20200802_202334.jpg IMG_20200802_202443.jpg IMG_20200802_202507.jpg IMG_20200802_202527.jpg IMG_20200802_202546.jpg IMG_20200802_202608.jpg IMG_20200802_202650.jpg IMG_20200802_202706.jpg IMG_20200802_202737.jpg IMG_20200802_202842.jpg IMG_20200802_202851.jpg
 

jominho

ww-esche
Mitglied seit
12 April 2017
Beiträge
496
Ort
Rheinland / Bergisches Land
Sieht gut aus! Ich habe den BF1243 auch seit drei Wochen hier stehen nachdem mir der einfache B1230 zu klein geworden ist (hab ihn jetzt mit Bohrtisch verkauft :emoji_slight_smile:)
Das Thema Bohrtisch wird mich also auch beschäftigen. Möchtest du mir nicht auch direkt einen fertigen, wo du gerade Übung hast? :emoji_grin: :emoji_stuck_out_tongue:

Ich werde mich definitiv von deinem Projekt inspirieren lassen, wenn ich dazu komme einen eigenen zu bauen. :emoji_wink:
 
Oben Unten