Eine Sünde begehen - Alten Sekretär mit Kreidefarbe behandeln

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von KoaLaa, 24. März 2019.

  1. KoaLaa

    KoaLaa ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Wesel
    Hallo liebes Forum,

    haben uns vor geraumer Zeit einen Sekretär gekauft (Herkunft und Alter unbekannt). Nun möchte meine Frau gerne unsere Wohnung verschönern und bittet mich aktuell drum, meinen schönen Sekretär weiß zu streichen. Dachte da an Kreidefarbe. Was meint Ihr? Bekommt man die irgendwann wieder ab, falls es zu schrecklich aussieht? :emoji_slight_smile:

    Danke und VG

    [​IMG]
     

    Anhänge:

  2. yoghurt

    yoghurt Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.862
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    Kreidefarbe kenne ich nur als Wandfarbe.

    Um die „Sünde“ zu beurteilen, wären Detailfotos interessant: Beschläge, Ecken der Schubkästen, Hinteransicht des Möbels wie der Schubkästen.

    Erlaubt ist ja eigentlich alles was gefällt. Ich habe den Verdacht, dass das Möbel ohnehin nicht historisch ist - dann gibt’s auch keine Sünde!
     
    hemmi1953 gefällt das.
  3. dascello

    dascello ww-robinie

    Beiträge:
    2.916
    Ort:
    Wuppertal
    Such dir ne andere Frau!

    Nä, Spaß beiseite.
    Der ist natürlich schön so wie er ist. Eine Kostbarkeit isser nun aber auch nicht. Wenn du ihn weiß behandelt hast, dann war es das, kein Weg zurück.

    Gruß

    Michael

    .... der früher mal auch auf ne Frau hörte
     
  4. dascello

    dascello ww-robinie

    Beiträge:
    2.916
    Ort:
    Wuppertal
    Ich denke, es ist ein Stilmöbel, also alles Fake. Aber der Vorredner hat Recht. Nix Genaues weiß man nicht.
     
  5. ChrisOL

    ChrisOL ww-robinie

    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Oldenburg
    Nur aus Interesse, woran macht ihr bei dem Bild das Möbel als Stilmöbel aus? Ich will doch noch was lernen.
     
  6. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.359
    Ort:
    Koblenz
    Wir hatten ein ähnliches Teil, dass schon der Verwertung angedacht war. Nachdem er von den hässlichen runden Füßen befreit und neu lackiert war benutzt ihn meine Frau nun schon seit Jahren.
    Den Kreidefarben im Sinne von shabby chic würde ich nicht so vertrauen. Ich würde ihn so matt weiß wie möglich lackieren. Meine Erfahrung geht zum CWS Satilux.

    Gruß
     
  7. raziausdud

    raziausdud ww-robinie

    Beiträge:
    1.994
    Ort:
    Südniedersachsen
    Nur aus Interesse, ... könnte man nicht vorm Weißen 1-2 Schichten Klarlack aufbringen, um sich so einen Rückweg offen zu halten? Oder ist ein Rückweg hauptsächlich wegen des Aufwands nicht machbar?

    Rainer
     
  8. Mathis

    Mathis ww-robinie

    Beiträge:
    1.681
    Ort:
    Innerstadtaufmland
    Los, ruft mit der Farbe- das Teil ist in Italien in den 60er oder 70ern entstanden. Eine einfache, eher billig gemachte Kopie-also keine Panik. Diese Dinger gibts tausendfach in deutschen Wohnzimmern.
     
  9. KoaLaa

    KoaLaa ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Wesel
    Vielen Dank für die hilfreichen Tipps - dann lasse ich die Gattin bekommen was sie möchte :emoji_slight_smile:

    Sie wünscht sich am liebsten etwas pudrig weißes. Dachte an klassische Kreidefarbe oder den Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar., denn der soll Abriebfester sein. Oben drüber eine Schutzschicht (evtl. Wachs oder klarer Lack. Habt Ihr da eine Empfehlung?

    Bekomme ich mit dem CWS Satilux (danke @bello) einen ähnlichen Effekt hin bei höherer Haltbarkeit?

    Danke und LG
    KoaLaa
     
  10. lesepirat

    lesepirat ww-robinie

    Beiträge:
    626
    Ort:
    DT
    Habe jetzt einiges an Kreidefarben durch und sag dir: Lass es mit der Schutzschicht! Egal was du drüber machst, es zerstört die Wirkung, weil immer irgendwie glänzt, speckig aussieht etc....
     
  11. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.201
    Ort:
    Dortmund
    Du kannst auch eine Wandfarbe verwenden. Gut haltbar ist Caparol Indeko Plus. Anschliff und Entfettung reicht als Vorbehandlung.

    Keine Schutzschichten oben drauf machen, das macht die matte Optik kaputt.
     
  12. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.359
    Ort:
    Koblenz
    Mich stört, dass ich zu der verlinkten Farbe kein technisches Datenblatt finde. Was bei solchen Baumarktfarben der minder gebildete Baumarktfachberater von sich gibt, interessiert nicht.

    Zu dem Satilux kannst Du technische Merkblätter finden. Ich lese sie grundsätzlich immer, um zu beurteilen, ob ein Lack für mein Vorhaben geeignet ist. Diesen Lack verwende ich seit annähernd 30 Jahren. Wir haben bei der Renovierung unseres Hauses alle Innen und auch die Hauseingangstüren, sowie die Garderobeneinbauschränke damit lackiert. Der Lack ist immer noch matt, nichts speckig und zum Säubern reicht ein feuchtes Microfasertuch.
     
  13. dascello

    dascello ww-robinie

    Beiträge:
    2.916
    Ort:
    Wuppertal
    Ich will es mal versuchen: Die geschweiften Schubladenfronten und das geschweifte Haupt sollen ins Barock weisen. Die aber eigentlich eckige Kastenform des Ganzen passt dazu gar nicht, wäre eher zum minimalisierenden Biedermeier gehörig. Die Profilleistchen überall wirken so, als wolle man unbedingt strukturieren, dabei aber keinen Aufwand betreiben. Die Intarsien, korrekt Marquetterie, sind viel zu stereotyp und unproportioniert um aus der Barockzeit zu stammen. Im Ganzen ist viel zu viel dran das schreit: „ Eine Maschine hat mich gemacht!“.

    Meint

    Michael
     
  14. dascello

    dascello ww-robinie

    Beiträge:
    2.916
    Ort:
    Wuppertal
    683C5F60-5F14-4132-8946-475F0AEE0132.jpeg
    Ich bin mal ins Schlafzimmer gegangen. So sieht ein Barockmöbel aus. Das holt halt viel weiter aus als das gezeigte fimschige Teil.

    Gutnacht!

    Michael
     
  15. ChrisOL

    ChrisOL ww-robinie

    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Oldenburg
    Danke Michael, das liest sich flüssig und begründet. Nun weiß ich auch, dass ich noch viel zu Stilepochen zu lernen habe!
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2019
  16. Mathis

    Mathis ww-robinie

    Beiträge:
    1.681
    Ort:
    Innerstadtaufmland
    Das is ja 'n Ding: genau der Begriff war mir im Kopf, als ich das Bild dieses Möbels sah-ich hab nur den Begriff nicht genommen, da ich dachte, den versteht sowieso keiner.......
    Genau das isses: das Möbel ist Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar., mager, nicht vollwertig, keinesfalls echt aus der Zeit.
    Schön, mal wieder so exotische Worte aus der alten Heimat zu lesen!!!
     
    welaloba, bello und dascello gefällt das.
  17. Keilzink

    Keilzink ww-robinie

    Beiträge:
    1.602
    Ort:
    Raum Stuttgart
    ... das geht uns doch allen so. Bei deinem Möbel kannst du es dir aber auch ganz einfach machen: Schau dir die Rückwand an. Bei einem Möbel aus dem Barock hast du eine Rückwand aus einzelnen Brettern, die mit Holznäglen am Korpus befestigt sind. Bei einem Silmöbel aus Italien oder Polen ist das eine eingenutete Sperrholzplatte. Oder die Schubladen: Wenn von unten Vollholz auf die Zargen genagelt ist, bist du deutlich vor 1850. Wenn der Boden eingenutet ist, liegst du bei oder nach 1850.
    Und mal grundsätzlich: Auch so ein nachgeäfftes Stilmöbel ist von der Bauart immer noch wertiger als alles moderne aus Schweden.

    Andreas
     
    drwitt gefällt das.
  18. zündapp

    zündapp ww-esche

    Beiträge:
    555
    Ort:
    Bodensee
    Dann mach ich mal den einsamen Rufer in der Wüste, den Warner und Mahner, quasi den Wolfgang Thierse des alten Möbels:

    Obacht, der Sperrmüll von heute ist die Antiquität von morgen. Wenn Euch der Sekretär gefällt, solltet Ihr ihn nicht quälen.
    So, wie jetzt über diesem unglückliche Industriemöbel die kreativen Messer gewetzt werden, hat man einst auch über Gründerzeit- , Jugendstil- und Art Deco-Möbel gedacht. Da wurden Füße abgesägt (mussma nich staubsaugen drunter!), Dekofix-Folie drübergeklebt und runtergerissen, dass das Furnier nur so gesplittert ist und natürlich von Xyladecor bis Autolack alles zur Verschönerung aufgetragen.

    Will sagen: So richtig toll sind solche Aktionen meiner Meinung nach eigentlich nie. Ihr könntet das Teil doch einfach ein bisschen sauber machen, eventuell etwas Renuwell oder Politur und Euch dran freuen.

    Viele Grüße,
    Wolfgang (der schon oft weiße und blaue Farbspuren aus alten Möbeln bürsten und popeln musste)
     
  19. raziausdud

    raziausdud ww-robinie

    Beiträge:
    1.994
    Ort:
    Südniedersachsen
    Das wollte ICH eigentlich schreiben ... :emoji_wink: allerdings mit Dänemark ... (siehe meinThema am Tresen, #16 Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. )

    Rainer
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2019
  20. Besserwisser

    Besserwisser ww-robinie

    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    NRW
    Wertiger vielleicht, die Frage ist nur ob hoch- oder minderwertiger.
    Vom Design her wohl eher minderwertiger. :emoji_wink:
     
    benben und hemmi1953 gefällt das.
  21. Keilzink

    Keilzink ww-robinie

    Beiträge:
    1.602
    Ort:
    Raum Stuttgart
    ... ich oute mich hier mal: ich bin da voll und ganz deiner Meinung. Deshalb habe ich auch kein Wort zur geplanten Pinselaktion geschrieben!
     
  22. pedder

    pedder ww-robinie

    Beiträge:
    2.824
    Ort:
    Kiel
    Ich habe inzwischen schön Möbel, von denen ich als Student die weiße Farbe runtergekratzt hatte, wieder angestrichen. Mehr Licht.

    Ottmar sagte immer, dass ein Anstrich grundsätzlich reversibel und daher kein Problem ist (sinngemäß).

    Ich würde trotzdem einmal mit Klarlack die feinen Risse füllen. Das würde ein künftiges Entfernen der Farbe sehr erleichtern.
     
  23. Keilzink

    Keilzink ww-robinie

    Beiträge:
    1.602
    Ort:
    Raum Stuttgart
    ... da hab ich auch schon drüber nachgedacht. Ich bin dann da gelandet, dass ich versucht haabe, das "Design" von Ikea irgendwie zu definieren, festzulegen. Oder : Was für einem "Stil" ordne ich das zu?
    Um nochmal Ottmar zu zitieren: Nur so als Gedankenantoß ...
     
  24. dascello

    dascello ww-robinie

    Beiträge:
    2.916
    Ort:
    Wuppertal
    Oh Mann,

    Ottmar - lang nix von ihm gehört. Weiß einer was?
    Ich hab die Emailadresse seines Sohns. Soll ich mal nachfragen?

    Michael
     
  25. elmgi

    elmgi ww-robinie

    Ottmars enormes und fundiertes Wissen, das hier leider nicht mehr zum Tragen kommt, vermisse ich persönlich
    schon ein ganzes Stück. Es wäre (für mich) schön mehr zu wissen.
     
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Sünde begehen Alten
  1. Roudy
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.414
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden