Braunlasierte Wandvertäfelung weiß lackieren

stwe

ww-buche
Mitglied seit
6 Oktober 2011
Beiträge
290
Ort
München
Hallo zusammen,

wir haben bei uns im Tennis-Vereinsheim eine Wandvertäfelung (ca. 1,50m hoch) aus Fichte/Kiefer, und zwar so ein Faseprofil wie hier abgebildet: https://www.hornbach.de/shop/Faseprofil-Fichte-A-roh-19x146x2400-mm/3558234/artikel.html?hb_ak=1

Das ganze ist braun/schwarz lasiert und macht leider den ganzen Raum relativ dunkel. Wir würden daher gerne die Vertäfelung weiß lackieren. Jetzt stellt sich die Frage nach dem idealen Vorgehen.

Ich denke mal, dass es nicht möglich sein wird, die Bretter bis aufs Holz runterzuschleifen. Da wurde mit Sicherheit schon mehrmals drüberlasiert und außerdem ist es mit den Fasen etc. ja viel zu aufwendig. Daher die Frage: Kann man da einfach mit einem gut deckenden Lack mehrmals drüberlackieren? (Natürlich vorher anschleifen) Hat jemand vielleicht konkrete Produktempfehlungen?
Hat man da evtl. Probleme mit feuchtigkeitsbedingter Ausdehnung. Sprich, man lackiert die Bretter jetzt und wenn sich das Holz zusammenzieht sieht man wieder die dunkle Farbe? Die Vertäfelung ist ca. 40 Jahre alt, müsste also schon relativ trocken sein, aber man weiß ja nie. Der Raum ist auch im Winter über unbeheizt.


Viele Grüße
Stefan
 

stwe

ww-buche
Mitglied seit
6 Oktober 2011
Beiträge
290
Ort
München
Super, danke für den Hinweis! Die Beschreibung liest sich ganz gut! Genau das, was wir gesucht haben.
Ich berichte dann, wenn wir soweit sind (Dauert aber vmtl bis Mitte Januar)
 

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6.530
Ort
Koblenz
Ich verarbeite schon recht lange Produkte von Jansen, so ca. 40 Jahre, und bin damit immer zufrieden. Diese Farbe/Lack habe ich noch nicht ausprobiert. Allerdings haben z.B. die Wetterschutzfarbe eine sehr hohe Deckkraft, dass ich denke, es funktioniert mit der Holzdeckenfarbe ganz gut.
 

stwe

ww-buche
Mitglied seit
6 Oktober 2011
Beiträge
290
Ort
München
Hallo,

mittlerweile sind wir mit unserer Renovierung schon einigermaßen fortgeschritten. So sah das "Problemeck" vorher aus:
4.jpg

Wie man sieht, war es durch die dunkle Holzvertäfelung einfach sehr dunkel. Wir haben alle Holzelemente mit 180er Schleifvlies abgeschliffen und anschließend zweimal mit der Jansen ISO-HDF lackiert. Bei manchen Holzelementen war durch den dunklen Voranstrich z.T. ein dritter Lackauftrag nötig. Die Verbrauchsangaben haben aber ziemlich gut gepasst, wir sind auf ca. 10m²/l gekommen.

So sieht es jetzt im Moment aus:
3.jpg 2.jpg 1.jpg

Danke nochmal für den Hinweis auf die Farbe @bello!

Viele Grüße,
Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

stwe

ww-buche
Mitglied seit
6 Oktober 2011
Beiträge
290
Ort
München
Oh, da hat sich doch der Fehlerteufel eingestrichen :emoji_wink: Ich meinte natürlich 10 m²/l.
 

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6.530
Ort
Koblenz
Super, freut mich. Ich nutze Jansen mittlerweile schon ewig und bin froh, dass meine Empfehlung dann Zuspruch und ein vernünftiges Ergebnis gefunden hat.
 
Oben Unten