Bosch AdvancedTableCut 52

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Mater1984, 26. März 2020 um 00:25 Uhr.

  1. Mater1984

    Mater1984 ww-kiefer

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo zusammen,

    hat einer von euch schon Erfahrung mit dem neuen Bosch
    AdvancedTableCut 52
    Anstatt einer TKS?

    bin im Moment am überlegen mir das aufgrund Gewicht und Preis mal anzuschauen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2020 um 07:18 Uhr
  2. mkraemerx

    mkraemerx ww-ahorn

    Beiträge:
    138
    Ort:
    Waldshut-Tiengen
    Ich hab eine Bosch AdvancedCut 50 hier liegen. Ich kann sie Dir schicken damit Du dir mal ein Bild der Schnittleistung machen kannst. Wenn du dann überzeugt bist dass das nichts bringt, teilen wir uns deine gesparten 250€, ok? :emoji_stuck_out_tongue_winking_eye:

    Also im Ernst, wenn du nur Modellbau machst oder Hamsterspielzeug bauen magst ist das vielleicht eine Option. Aber selbst dann gibt es sicher bessere Lösungen. Ausserdem solltest du bedenken, dass die Sägekette nicht geschärft werden kann, recht teuer ist und die Mäusezähnchen nicht sehr lange halten.

    Ich würde mir an deiner Stelle, auch in Anbetracht deiner bisherigen Versuche, mal überlegen was genau du machen möchtest und dann akzeptieren dass du dafür ein Werkzeug in einer bestimmten Grösse und Qualität kaufen musst wenn du irgendwann mal annähernd produktiv sein möchtest.

    Schönen Tag noch
     
  3. Mater1984

    Mater1984 ww-kiefer

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Heilbronn
    das schöne wäre die Größe. Meine Werkstatt umfasst nunmal nur 15 qm die ich mir auch noch mit meiner Holzpelletsheizung inkl Pufferspeicher teilen muss. Also suche ich nach kleinen Lösungen.
    Machen möchte ich eigentlich grundsätzlich kleinere Möbel oder auch mal was reparieren statt gleich neu zu kaufen.
    Des Weiteren bauen wir hier im Haus immer noch um. Damit wäre eine Portable Lösung schön das ich nicht für jedes Brett gleich in die Werkstatt muss sondern vor Ort sägen kann.
    Aufgrund des mangelnden Platzes Und der nötigen Portabilität scheidet leider ne gute Formatkreissäge aus auch wenn das mein Wunsch wäre.
    und jetzt die nächsten 2 Jahre mit meinen Notlösungen (Kreissäge ohne Schiene und Kappsäge) zu arbeiten macht auch nur bedingt Spaß.
    aber deine Antwort ist eindeutig das die AdvancedTableCut hierfür nicht das Richtige ist. also lande ich wieder bei einer Bosch GTS 10 XC oder Übergangsweise bei einer Makita SP6000
     
  4. NiklasAG

    NiklasAG ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Ort:
    Schweiz
    Mater1984, wenn du sowieso um Haus überall baust und die Säge rumschleppen musst: warum nicht die Dewalt mit Akku?
     
  5. Mater1984

    Mater1984 ww-kiefer

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Heilbronn
    Welche Dewalt mit Akku? bzw ich mag keine Akkusägen aber welche Dewalt?
     
  6. NiklasAG

    NiklasAG ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Ort:
    Schweiz
    Die DCS7485N soll ja ganz gut sein. Einfach teuer (für eine so kleine Säge) mit den Akkus.
    Oder du gehst auf die Suche nach einer Mafell Erika? Die kosten dann ja einen Bruchteil, allerdings mit Kabel.
     
  7. hemmi1953

    hemmi1953 ww-robinie

    Beiträge:
    988
    @NiklasAG

    Die Dewalt-Säge inkl. Akkus bekomme ich für unter 1.000 €. Die kleinste Erika 60E beginnt bei ca. 1.350 €. Als kann da dein letzter Satz irgendwie nicht stimmen.
     
  8. NiklasAG

    NiklasAG ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Ort:
    Schweiz
    Wenn ich eine Erika erwähne, meine ich eine gebrauchte, sorry. Natürlich ist der Vergleich Neukauf und Secondhand nicht ganz richtig, mir geht es bei solchen Überlegungen eher darum, was man dann vor sich stehen hat.
     
  9. InstantMuffin

    InstantMuffin ww-eiche

    Beiträge:
    302
    Ort:
    NRW
    Du musst zwischen zwei Anwendungsgebieten unterscheiden.
    Möbel bauen und mal eben ein Brett schneiden sind zwei verschiedene paar Schuhe.
    Hole dir für ersteres etwas ordentliches, gebrauchtes. Das ist wahrscheinlich günstiger als die GTS, und du kannst damit besser Möbel bauen.
    Für "Ich will ein Brett schneiden, will dafür nicht in den Keller" hast du mehrere Möglichkeiten:
    -Handsäge
    -HKS
    -Stichsäge
    -Kapp und Gehrungssäge

    Dass das von dir vorgeschlagene absoluter Schrott ist, kannst du eigentlich selber sofort googlen.
     
  10. Mater1984

    Mater1984 ww-kiefer

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Heilbronn
    was würdest du empfehlen die Mafell Erika gehen im Moment ja auch für rund 500 € raus.
     
  11. InstantMuffin

    InstantMuffin ww-eiche

    Beiträge:
    302
    Ort:
    NRW
    Irgendeine gebrauchte Säge, deren Funktion du aber prüfst, und wenn sie einen Kurzschluss hat, dann den Schutzleiter NICHT abklemmst.
    Empfehlungen hast du ja schon in den anderen Themen.
    Was hast du denn letztenendes mit den 2 Sägen gemacht?
     
  12. Mater1984

    Mater1984 ww-kiefer

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Heilbronn
    Die mit dem Kurzschluss zerlege ich gerade um am Motor mal zu Messen was da defekt ist. Wenn ich Glück hab ist es ja kein kurzer direkt sondern nur ein gelöstes, aufgescheuertes Kabel o.ä.
    Die Zweite steht auf Halde und wenn ich Zeit habe, Corona vorbei ist, werde ich Mal beim Nachbarn ihr mit Schlagschrauber zuliebe rücken.
     
  13. InstantMuffin

    InstantMuffin ww-eiche

    Beiträge:
    302
    Ort:
    NRW
    Von Eli-Leihe zu Eli-Leihe. Wenn du meinst, eine Reparatur durchführen zu können, indem du den PE einfach abkappst, dann würde ich an deiner Stelle den Motor nicht selber versuchen zu "reparieren". Lieber hier fragen, oder in einem Fachforum, was defekt sein könnte, wer den wofür reparieren kann, und was Ersatz kostet. Ich hatte schon einmal einen Stromausfall, ist nicht schön. Im besten Falle funktioniert es scheinbar, du sitzt aber auf einem Pulverfass voller Probleme.
    Wieso du direkt eine zweite Säge gekauft hast, ist mir schleierhaft. Naja, eine wird wohl vergleichsweise günstig zum Laufen gebracht werden können.
     
  14. Mater1984

    Mater1984 ww-kiefer

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Heilbronn
    Das abklemmen des PE war ja nicht als Reparatur gedacht sondern um überhaupt mal die Maschine zum Laufen zu bekommen und rauszufinden welcher Teil ggf. Unter Strom steht also den Kurzschluss auslöst ohne den gesamten Motor ausbauen zu müssen.

    defekt sein könnte eigentlich nicht so viel. Entweder es ist im Motor ein Kabel, der Anker
    Oder der Stator sonst ist ja vermutlich nicht mehr viel verbaut. Die Elektromotoren sind ja relativ einfach aufgebaut.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden