Blindloch millimetergenau bohren

Emil B.

ww-pappel
Mitglied seit
4 Januar 2018
Beiträge
2
Ort
Haan
Hallo,
ich bearbeite einen halben Baumstamm zu einem Leuchtobjekt. Dazu möchte ich eine verdeckte Verkabelung von hinten anbringen. Gibt es ein Hilfsgerät, dass mir den Bohrer so führt, dass er an der Austrittsstelle genau ankommt? Vor Allem wenn man nicht durchbohren kann/will?
LED verkabelung.jpg
 

blueball

ww-robinie
Mitglied seit
14 März 2015
Beiträge
3.364
Alter
52
Ort
Bruchsal
Bohrmaschine mit Wasserwaage (Spaß bezüglich anderem Thema)
Gerade Bohren entweder per Hand oder Baum richtig ausrichten und mit passendem Bohrständer. Für solche Aufgaben habe ich mir ja einen großen Wabeco Bohrständer angeschafft oder kennst jemanden mit passendem Bohrwerk
 

jotwin

ww-ahorn
Mitglied seit
30 April 2008
Beiträge
115
Ort
München
Hi Emil,
wenn mm-genau werden muss wäre das hier meine Idee (vorausgesetzt, die obere und untere Stirnfläche Deines Baumstamms sind plan und parallel).
Zwei Bretter auf die Stirnseiten mit doppelseitigem Klebeband. Einen Kasten bauen, der den Baumstamm + Bretter genau umschließt, auf die Oberseite die Position des Lochs anzeichnen. Dann mit Bohrmobil und Schlangenbohrer vorsichtig bis zur gewünschten Tiefe bohren.
Gruß
Jo
 

Anhänge

Friederich

ww-robinie
Mitglied seit
14 Dezember 2014
Beiträge
7.293
Die Bohrung exakt waagerecht anbringen. Das erleichtert die Sache schon etwas.
Nicht so leicht schräg, wie auf der Zeichnung.
 

IngoS

ww-robinie
Mitglied seit
5 Februar 2017
Beiträge
6.866
Ort
Ebstorf
Hallo,

die Querbohrung erst bohren, wenn deine Hauptbohrung fertig ist. So lassen sich Abweichungen ausgleichen.

Gruß

Ingo
 

magmog

ww-robinie
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
10.038
Ort
am hessischen Main
Guuden,

wenn Du in Richtung der Markröhre bohren willst, viel Glück!
Der Bohrer wird immer bestrebt sein, den weichen Teilen der Jahresringe zu folgen.

Genaueres über den Klotz ist mir unbekannt, wenn möglich würde ich nuten
und den nicht benötigten Teil der Nut ausleimen.
 

Macchia

ww-robinie
Mitglied seit
2 Mai 2014
Beiträge
6.078
Ort
Corsica
Tiefenbegrenzung an den Bohrer, dann passend peilen und los geht's.
würd ich auch so versuchen, den Baum anständig ausrichten wie Lutz geschrieben hat
macht das etwas leichter.
Nimm nicht weniger als 10mm Schlangenbohrer die kleineren könnten etwas zuviel abwandern.
Lass die Bohrmaschine bei 4cm mal stecken und schau das in Ruhe von der Seite und oben an...

Da kommst du doch senkrecht von unten gar nicht bei...
Winkelgetriebe oder Stechbeitel... müßte man aber in Live sehen welcher Winkel da anliegt.
oder einfach den Stamm einmal kappen und wieder zusammen leimen.
 

Lorenzo

ww-robinie
Mitglied seit
30 September 2018
Beiträge
3.740
Ort
Ortenberg
Oder das Loch für die LED einfach bisschen größer, und so schräg wies halt sein muss, damit man am Stamm vorbei kommt, einbohren. Dann beim Einkleben die LED entsprechend ausrichten. Knetmasse reindrücken, LED dazu, ausrichten, und als Abschluss bisschen Epoxy rein. Oder die LED mit ner kleinen Metallplatte vor das relativ große Loch schrauben. Könnte auch gut aussehen für die die genauer hinsehen.
Den Kabelkanal ruhig auch großzügiger und freihand bohren. Dann kommts auch nicht mehr auf den Millimeter an, und wenn im Stamm ein bisschen rumgematscht wurde sieht das ja im fertigen Zustand kein Mensch.
 

joh.t.

ww-robinie
Mitglied seit
14 November 2005
Beiträge
4.369
Ort
bei den Zwergen
Lampe bei mir im Wintergarten. Led ist Weihnachtsbaumbeleuchtung. Einfach nach Anweisung und Diskussion mit der Chefin gebohrt. Einfach mal Probemachen statt zuviel in der Gegend rumfragen .

VERSUCH MACHT KLUG.

20200813_192726.jpg 20200813_193357.jpg
 

Harrer

ww-eiche
Mitglied seit
16 Oktober 2016
Beiträge
342
Ort
Tuntenhausen
Mit kurzem Bohrer anfangen (wenn möglich auf Tischbohrmaschine) und wenn die Richtung stimmt mit einem langen hinterher. Sollte dann auch nicht so leicht verlaufen.

Dammal
 
Oben Unten