Besonderer 2k Kleber gesucht

Dieses Thema im Forum "Profi fragt Profi" wurde erstellt von gleiter, 25. Februar 2009.

  1. gleiter

    gleiter ww-robinie

    Beiträge:
    2.266
    Ort:
    Österreich
    Grüßt Euch!

    Sorry für den nichtssagenden Titel, aber genau das ist mein Problem.

    Ich meine mich zu erinnern hier vor einiger Zeit gelesen zu haben dass relativ einfach Sperrholzplatten über einem Biegekern verleimt werden können wenn ein bestimmter 2k Kleber verwendet wird. Die Kontaktflächen werden entsprechend behandelt, die Reaktion erfolgt erst wenn die Platten zusammen gefügt werden.

    Diesen Kleber suche ich nun.

    In der Suche bin ich nicht fündig geworden, die Suchkriterien konnte ich nicht weiter einschränken und zum Lesen von x - Seiten fehlt mir die Zeit.

    Alternativ frage ich auch mal ob es hier Erfahrungen mit den Sprühklebern von ask gibt.

    Dank und Gruß, André.
     
  2. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem
    Ich glaube du meinst den Kaurit-Kaltpressleim von BASF.

    Gib das mal in die Suchfunktion ein.



    Gruß Ulf
     
  3. JSM

    JSM ww-kastanie

    Beiträge:
    29
    Ort:
    Darmstadt
    Ich hatte die Frage vor ein paar Wochen mal gestellt. Ich bin Vollkommend mit dem BASF Leim
    zufrieden, habe Kaurit Leim Pulver 234 verwendet +Härter 05, das Ergebniss ist sehr gut.
    Ohne jetzt Werbung machen zu wollen. Habe da einen Versand ausfindig gemacht Ungrund Leime und Lacke, die hatten das Zeug auch in kleineren Mengen (Leim 1kg und Härter 430g).
    Die Verarbeitung war super: Härter mit 1L Wasser ansetzen auf der einen Seite vorstreichen kurz anziehen lassen und dann den Leim drauf, dieser wird auch im Verhältniss 1kgLeim auf
    1L Wasser angerührt. Wichtig wenn du nur die beiden Komponenten verwendest muss das zusammenlegen der Teile in 2-3 Minuten erfolgen. Mit dem Härter 26 und Härter 30 kann auch als Lösung, 10 % auf die Leimmenge,
    untergemischt werden, kannst du die Gebrauchsdauer auf ca. 15
    Minuten strecken. Die Preßzeiten bei 20 ° etwa 60 Minuten.

    Noch Fragen?

    Gruß Jan Simon



    "Im Odenwald werden einem die Hoden kalt"
     
  4. gleiter

    gleiter ww-robinie

    Beiträge:
    2.266
    Ort:
    Österreich
    Dank Euch, wird wohl dieser Leim gewesen sein, erfüllt allerdings nicht meine Erwartungen, irgend wie dachte ich dass die offene Zeit eher länger ist.

    15 Minuten habe ich auch beim Weißleim, für 9 miteinander zu verklebende Sperrholzplatten 4 mm werde ich so oder so über drei Gänge arbeiten müßen.

    Bleibt noch die Alternative Sprühkleber, da warte ich noch auf Antwort von den angefragten ask - Leuten.

    Gruß, André.

    P.S., O.T.: Wäre es nicht der Odenwald, würden Einem auch nicht die Hoden kalt...
     
  5. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem
    Wenn du den Härter im Vorstreichverfahren aufbringst ist die offene Zeit auch länger.
    Was denkst du wie das bei Kontaktkleber ist?


    Gruß Ulf
     
  6. apex1

    apex1 ww-pappel

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Flensburg
    Hi,
    und warum dann nicht gleich eine solide Epoxy Verleimung? Topfzeiten können je nach Härter auch mehrere Stunden lang sein. Das Werkstück ist anschließend auch noch wesentlich fester als mit Leim.

    Gruß
    Richard
     
  7. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem

    Weil das eine riesige Sauerei ist die man lieber vermeidet wenn sie nicht nötig ist!
    Soll ja nicht schwimmen können:emoji_wink:
    Da ist der BASF schon leichter zu händeln weil die Werkzeuge einfach mit Wasser gereinigt werden können.
    Das ist gerade bei Vacuumverleimungen von Vorteil. Sonst muss evtl. mit Einwegsäcken usw. gearbeitet werden.

    Wenn man wie im Bootsbau darauf eingerichtet ist und auch das entsprechende Wissen hat sieht das natürlich anders aus.



    Gruß Ulf
     
  8. apex1

    apex1 ww-pappel

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Flensburg
    Danke.
    Ja, man sieht die Welt halt doch immer durch die eigene Brille! Wir würden nicht auf die Idee kommen, daß Epoxy eine Sauerei machen kann, schnell, sauber, zuverlässig, ist unsere Sicht der Dinge. Aber in Händen eines nicht geübten...... Da hast Du sicher Recht.

    Gruß
    Richard
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden