Bernardo FS 310 PS 400V oder AD 310 S oder A3-31 mit Silent-POWER® Spiralmesser-Hobelwelle

Tom_1975Aq

ww-pappel
Registriert
23. September 2020
Beiträge
3
Ort
Niedertaufkirchen
Hallo alle zusammen,

Ich lese schon seit längerem mit, kann mich aber aktuell nicht entscheiden, was es erden soll.
Meine Elektra Beckum HC 26 mit 3 KW soll einem neuen Hobel weichen. Die Tische der Maschine sind einfach nicht lang genug.
Die perfekte Oberfläche spielt für mich im privaten Bereich eher eine geringere Rolle. Die Winkligkeit und Parallelität aber schon.

Der Preis ist auch immer eine Sache für sich. Ich habe schon so oft lernen dürfen zu viel für etwas zu bezahlen ist teuer, noch teurerer ist es aber zu wenig für etwas zu bezahlen...
Daher kann ich mich im Moment echt nicht entscheiden und würde gerne von euren Erfahrungen profitieren.

Meine Anforderungen ist es auch mal ein Brett mit 2,5 m zu hobeln. Natürlich mussten dazu zumindest an die beiden kleinen Maschinen Zusatz tische montiert werden. Da kommt gleich meine Frage.

Geht das bei der FS 310 PS ohne Probleme oder sind diese an der Stirnseite recht schmal?

Wie sind eure Qualitätserfahrungen mit den Maschinen? Ist die Hammer besser als die Bernado.

Die AD 310 ist eigentlich zu groß für meine Werkstatt. Ich muss den Hobel auch jedes Mal zum hobeln auch erst aus der Ecke holen an ihm interessieren mich eigentlich nur die großen Tische. Es käme für mich nur in Betracht, wenn er wirklich qualitativ um einiges besser ist als der Hammer oder der FS.

Danke und Grüße

Tom

 

willyy

ww-robinie
Registriert
19. Oktober 2020
Beiträge
2.238
Ort
Pfaffenhofen (Ilm)
Zu deiner eigentlichen Problematik Tischlänge:
Ich hatte damals ausprobiert, welche Brettlänge man noch abrichten kann und bin als Faustformel in etwa auf Faktor 1,5 gekommen. Das heißt mit einer Maschine mit 1,4 m Tischlänge kannst Du noch 2,1m abrichten. Mit der AD310 mit 1,6 m Tischen bist Du fast bei deinen 2,5 m (2,4 m).
Den Faktor kannst Du selber mit deiner Maschine ausprobieren, vielleicht bist Du geschickter als ich, dann reicht dir was kürzeres.

Wenn der AD310 aber zu groß ist, brauchst Du immer Tischverlängerungen. An den Bernados wird's zwingend ein Eigenbau. Bei der A3 gibt es optional kurze Verlängerungen vorne und hinten mit (30 cm ??), die man nur einhängt. Das ist super schnell und einfach undleicht zu verstauen.
Wie stabil die freitragenden Teile sind kann ich Dir nicht sagen.
 

Tom_1975Aq

ww-pappel
Registriert
23. September 2020
Beiträge
3
Ort
Niedertaufkirchen
Hallo,

danke für eure Antworten, die helfen mir schon bei meiner Entscheidung.
Bei dem Preis, den Felder aufruft, muss man schon nachdenken, ob einem das wert ist. Klar die Maschine kosten das in der Herstellung ..
Die Erfahrung mit der Länge der Tische würde mich noch interessieren.
Anders gefragt, aktuell überlege ich, ob ich zwei kurze Zusatztische nehmen soll oder lieber einen Langen (800 mm) und einen Kurzen (400 mm) und an welchen Tisch gehört dann „wie“ verlängert.
Wie gesagt Ziel ist es mindestens 2,5 m abrichten zu können.

Grüße

Tom
 

Gonzaga

ww-robinie
Registriert
16. Dezember 2016
Beiträge
1.398
Ort
Belgien
Anders gefragt, aktuell überlege ich, ob ich zwei kurze Zusatztische nehmen soll oder lieber einen Langen (800 mm) und einen Kurzen (400 mm) und an welchen Tisch gehört dann „wie“ verlängert.
Wie gesagt Ziel ist es mindestens 2,5 m abrichten zu können.

Ich habe eine 400mm und eine 800mm Verlängerunge für meine A3-31. Die kurze ist dauerhaft am Abnahmetisch montiert und bei Bedarf montier ich die Lange am Aufgabetisch. 2,5m abzurichten ist so kein Problem. Wenn dein 2,5m langes Holz aber zu groß/schwer ist, würde ich empfehlen auf beiden Seiten eine 800mm Verlängerung vorzusehen, da es sonst zu schwierig wird dies auf den Tisch zu drücken.
 

Tom_1975Aq

ww-pappel
Registriert
23. September 2020
Beiträge
3
Ort
Niedertaufkirchen
Hallo, vielen lieben Dank für eure Antworten.

Ich wollte euch nur mitteilen, das meine Entscheidung jetzt doch zu Gunsten der Hammer gefallen ist.
Meine Beweggründe dafür sind hauptsächlich der Service Stützpunkt von Felder keine 15Km von hier.

Grüße

Tom
 

willyy

ww-robinie
Registriert
19. Oktober 2020
Beiträge
2.238
Ort
Pfaffenhofen (Ilm)
ja schon, das war bezogen auf die Maschine. Die A3 hat meines Wissens die Löcher schon drin und wenn er die Option Verlängerung mitbestellt wird die Strebe vorne vermutlich auch gleich montiert.
Dann brauchst die nur noch einhängen.
 

schrauber-at-work

ww-robinie
Registriert
24. April 2016
Beiträge
6.820
Alter
44
Ort
Neuenburg am Rhein
aber ne nagelneue Maschine anbohren kostet schon Überwindung, also mich jedenfalls.

gehts mir auch. Meine ist zwar nicht mehr neu aber ich hätte immer noch Hemmungen, da rein zu bohren.
Meine ist auch nicht mehr ganz neu, eher gut gebraucht :emoji_stuck_out_tongue_winking_eye:
Ich bin da völlig schmerzfrei, so ein paar Löcher machen doch der Maschine nix. Ich sehe das eher als Gewichtsoptierung:emoji_grin:
 

Lorenzo

ww-robinie
Registriert
30. September 2018
Beiträge
6.855
Ort
Ortenberg
da hast schon Recht, aber ne nagelneue Maschine anbohren kostet schon Überwindung, also mich jedenfalls.
..ich hoffe ich schock dich nicht zu sehr.
Für das Holz das du über die Maschinen schiebst, lässt ein Baum sein Leben!
Die Maschine ist kalter Stahl, und nicht nachtragend. :emoji_wink:
 

sonicbiker

ww-esche
Registriert
2. Februar 2017
Beiträge
577
Ort
Südheide
..ich hoffe ich schock dich nicht zu sehr.
Für das Holz das du über die Maschinen schiebst, lässt ein Baum sein Leben!
Die Maschine ist kalter Stahl, und nicht nachtragend. :emoji_wink:
Naja, der Stahl an sich schon. Aber wenn du dir ansiehst, was der Bergbau an Landschaft und Natur zerstört, bis die Metalle erst einmal gewonnen sind….
 

skae

ww-birnbaum
Registriert
1. Februar 2021
Beiträge
216
Ort
Pfaffenhofen
Also ich habe über meine A3-31 auch schon 2,4m drüber geschoben ohne Tischverlängerung. Mehr gibt mein Raum einfach nicht her. Ich wollte, als ich mir die Maschine neu gekauft hatte, auch gleich Tischverlängerungen dazu kaufen. Hatte ich dann aber sein lassen weil ich mir dann gedacht habe, wenn ich die wirklich brauchen sollte dann kaufe ich sie nach.
Aktuell bin ich froh sie nicht gekauft zu haben, weil es bisher auch ohne ging. Allerdings waren die langen Bohlen auch "nur" Esche. Bei Eiche wäre ich mir nicht sicher ob ich die noch halten könnte...Mal schauen, irgendwann wird der Moment kommen.

Aber davon abgesehen, Glückwunsch zu der Maschine, die macht jedesmal aufs neue Freude!
 
Oben Unten