Benzin Rasenmäher Hanglage

mars85

ww-buche
Registriert
2. Januar 2015
Beiträge
298
Hallo,

es ist zwar nicht das richtige Forum aber ich wollte trotzdem einmal hier anfragen, was ihr für Bezinrasenmäher mit Hanglage in Verwendung habt.

Was ich bis dato finden konnte sind folgen Eigenschaften für die Hanglage:
2-Takt-Motor
Eigenantrieb
Robust
 

sda

ww-ahorn
Registriert
9. Dezember 2016
Beiträge
105
Ort
ich habe bis vor ca. 8 Jahren mit einem angetriebenen Rasenmäher (Benzin, 4 Takt) mit Mulchfunktion gemäht - in Hanglage und ca. 1500m². Trotz Antrieb musste ich bergauf etwas anschieben, da er mir zu lahm war. Im Laufe der Jahre wurde er sogar etwas langsamer. Bergab konnte ich hinterherlaufen, da passte der Speed.

Da ich genau 90 Minuten für das Mähen benötigte und ich danach fix und fertig war, wurde ein Aufsitzmäher mit Allradantrieb angeschafft.
Nun mähe ich exakt eine Stunde lang, da ist die Reinigung des Mähwerkes schon inbegriffen und bin am Ende ganz entspannt.

Kein 2-Takt Motor, da diese ein Gemisch benötigen. Mit 4-Takt einfach an der Tanke den Kanister mit Benzin auffüllen und dann in den Rasenmäher schütten.

Heute würde ich einen Roboter in Betracht ziehen.
 

mars85

ww-buche
Registriert
2. Januar 2015
Beiträge
298
okey die 2 Takter sind eh kaum noch zu finden
ich hab jetzt den Hecht 548 Rasenmäher ins Auge gefasst
 

zehlaus

ww-robinie
Registriert
20. April 2013
Beiträge
1.570
Ort
im Norden
Viertakter sind für eine Hanglage meist nicht geeignet, da sie die Schmierung nicht per Ölpumpe verrichten, sondern per Schleuderöl. Natürlich geht es eine Weile, aber es kann auch mal leicht zum Motorschaden führen. Bei Zweitaktern passiert das nicht, eben systembedingt. Bis zu welcher Neigung die Mäher geeignet sind steht meist in der BA, für ein recht steiles Stück im Garten nutze ich einen kleinen E-Mäher von Sabo ohne Antrieb. Kleine Schnittbreite ab vom Gewicht eine andere Liga.
 

schrauber-at-work

ww-robinie
Registriert
24. April 2016
Beiträge
6.827
Alter
44
Ort
Neuenburg am Rhein
Am Hang (lebe am Fusse des Schwarzwaldes, da ist durchaus Hanglage) nutze ich nen 2-takt 3-Rad AS Mulcher (enduro) und nen 4-Takt AS Aufsitzmulcher (Sherpa) mit 22PS und hydrostatischem Allrad. Der Sherpa hat eine Trockensunpf schmierung, d.h. Schräglage bis zum umkipen möglich :eek:
Der dreirad geht dank zwi grobstolligen luftreifen überall lang.

Wenn schwieriges Gelände und kein Golfrasen: Nimm nen AS Enduro für die Fläche. Klar kostet der ein mehrfaches des Hecht (China) mähers, relativiert sich aber im laufe der Jahre von ganz alleine.

Von Hecht, Fuxtec,..... Würde ich die Finger lassen wenn Du länger als 3-4 Jahre damit arbeiten willst.

Gruß SAW
 

marcusgoe

ww-ulme
Registriert
27. Januar 2010
Beiträge
166
Ort
Westerwald
Hallo, AS Mäher 26 oder 28. Hüfthohes Gras stellen kein Problem da. Die sind aber gebraucht auch kein Schnäppchen, aber gut.
Bis bald
Marcus
 

andreas.maurer

ww-birke
Registriert
10. Oktober 2015
Beiträge
69
Wie steil ist denn dein Hang?
Wenn er steil ist, dann einen Zweitackter oder Viertackter mit Zwangsschmierung.

AS ist eine gute Empfehlung. Leider verbietet der Gesetztgeber uns die Zweitackter. Gebraucht ist das aber noch ersteigerbar.
 

IngoS

ww-robinie
Registriert
5. Februar 2017
Beiträge
9.118
Ort
Ebstorf
Hallo,

ich hatte einen AS Mäher (kein Aufsitzmäher), 6 PS Zweitakter mit Allradantrieb, stufenloser Geschwindigkeitsverstellung und Rückwärtsgang.
Der kam überall durch.

Gruß

Ingo
 
Oben Unten