Bandschleifer Haffner 552

janisholz

ww-eiche
Registriert
21. Juli 2016
Beiträge
366
Ort
Nordfriesland
Hallo,

mir wurde gerade oben genannter Bandschleifer mit 230V und 950 Watt funktionsfähig aus der weiteren Nachbarschaft für 15€ angeboten.
Könnte einen gebrauchen.

Kennt jemand die Firma und das Gerät?
Bekommt man noch Schleifbänder dafür?
Nehmen?

Gruß
Janis
 

Keilzink

ww-robinie
Registriert
27. November 2010
Beiträge
1.840
Ort
Reutlingen
... die zwei, drei Haffner Bandschleifer, die mir bisher untergekommen sind, waren schwere Drehstromgeräte - zum Fußböden schleifen. Grundsolider Maschinenbau. Kleinere 220 Volt Maschinen von denen kenne ich nicht.

Wenn er läuft würde ich ihn nehmen. Nur sollte man ein solches Gerät auch warten und reparieren können, da gibt es wahrscheinlich keinen Service mehr für.

Andreas
 

janisholz

ww-eiche
Registriert
21. Juli 2016
Beiträge
366
Ort
Nordfriesland
Wenn der Funktioniert, nehmen. Bekommst du
bei guter Pflege nicht kaputt. Die 15€ sind dann gut angelegt.

Danke!
Habe ihn gekauft. Ordentlich schwer ... richtig Metall. Über Kopf wollte ich damit nicht arbeiten - ich will ihn aber stationär einspannen und nutzen.

Läuft ordentlich ... sieht ordentlich aus ... kostete letztendlich 20€.

Hoffe jetzt, dass es passende Schleifbänder gibt.
 

janisholz

ww-eiche
Registriert
21. Juli 2016
Beiträge
366
Ort
Nordfriesland
So, jetzt reinige ich meinen neuen gebrauchten Bandschleifer, siehe Anhang.

1. Den weißen Schmodder auf der vorderen blanken Rolle würde ich entfernen ... oder ist das eine Art Hafthilfe für das Band?
2. Das Blech zwischen den Rollen ist angerostet. Muss das spiegelblank sein?
3. Und Bänder will ich mir nun auch zulegen: 10x560
Reicht 80er + 120er? Wenn jemand ein ordentliches Angebot bei Amazon oder ebay kennt, her damit (Preiswert + ordentliche Qualität.

Und juhu, das Gerät hat einen Schleifrahmen.
 

Anhänge

  • Haffner-reinigen.jpg
    Haffner-reinigen.jpg
    291,6 KB · Aufrufe: 28

schrauber-at-work

ww-robinie
Registriert
24. April 2016
Beiträge
6.823
Alter
44
Ort
Neuenburg am Rhein
Mahlzeit,

1. Den weißen Schmodder auf der vorderen blanken Rolle würde ich entfernen ... oder ist das eine Art Hafthilfe für das Band?

Kannst entfernen, Hafthilfe eher nicht würde wenn überhaupt nur an der hinteren Rolle (die Angetriebene) Sinn machen. Sieht für mich nach Zinkoxyd (weißrost bei verzinkten Teilen) aus.

2. Das Blech zwischen den Rollen ist angerostet. Muss das spiegelblank sein?

Mach ein Band drauf dann siehst den Rost nimmer :emoji_wink: Spaß beiseite, mach ein Band drauf, schleife ein wenig und der Rost verschwindet alleine.

3. Und Bänder will ich mir nun auch zulegen: 10x560
Reicht 80er + 120er?

Wenn Du einen Excenter hast reichen die beiden Körnungen. Falls Du mal z.B. ein rostiges Hobeleisen ein Stechbeitel o.ä. darauf schleifen willst würde ich noch ein 180-240-er dazu nehmen.

Ich nutze Schleifmittel von MIOTOOLS (Auf Band, Excenter und Tellerschleifer) und bin mit der Qualität sehr zufrieden (Konnte keinen wirklichen Unterschied zu den Festool Schleifmitteln feststellen, außer dem Preis), deine Abmessungen haben Sie allerdings nicht im Programm.

Und juhu, das Gerät hat einen Schleifrahmen.

Will meinen Schleifrahmen nicht missen! Reduziert die Gefahr irgendwelche "Macken" ins Werkstück zu schleifen ungemein!

Viel Spaß damit.

Gruß SAW
 

janisholz

ww-eiche
Registriert
21. Juli 2016
Beiträge
366
Ort
Nordfriesland
Danke SAW,

dann habe ich ja weniger Arbeit mit dem Gerät, als ich dachte.

Ich nutze Schleifmittel von MIOTOOLS (Auf Band, Excenter und Tellerschleifer) und bin mit der Qualität sehr zufrieden (Konnte keinen wirklichen Unterschied zu den Festool Schleifmitteln feststellen, außer dem Preis), deine Abmessungen haben Sie allerdings nicht im Programm.

Gruß SAW

Kennt hier jemand kostengünstiges aber brauchbares Band (von Amazon/ebay) in der Größe 10cm x 56cm? Tut's ein beliebiges Noname-Band oder gibt es etwas teurere, die sich über die Standzeit deutlich ausbezahlt machen?

Gruß Janis
 

janisholz

ww-eiche
Registriert
21. Juli 2016
Beiträge
366
Ort
Nordfriesland
Habe mich hoffentlich schlau gelesen. Das Band scheint nicht verkehrt zu sein: Klingspor

Auf dem Band, das vom Vorgänger drauf war, stand: P80. Oft lese ich auch K80. Wofür steht "K", wofür "P". Und welches nimmt man für für Holz?
 
Oben Unten