Bücherregal maximale Länge der zwei Seitenbretter

Holzy

ww-fichte
Registriert
10. September 2010
Beiträge
15
Hallo,

ist es okay, wenn man bei einem 280cm-Bücheregal die zwei Seitenwände aus einem Stück nimmt? Oder wäre das zu lang? Sprich: Muss ich es stückeln in ein 2m-Regal und darauf - so ikeamaessig - ein 80cm-Regal montieren?

Mir wäre es lieber, es ginge in einem Stück, ich hab aber leichte Bedenken, dass irgendetwas dagegenspricht und dann steh ich da mit meinen 20 angelieferten 280er-Brettern :emoji_slight_smile: :emoji_slight_smile:


VIELEN VIELEN VIELEN DANK

Holzy
 

WinfriedM

ww-robinie
Registriert
25. März 2008
Beiträge
24.267
Ort
Dortmund
Ich kanns mir nicht vorstellen, beschreib mal etwas klarer. 20 Bretter mit 280cm Länge? Was hast du vor?
 

Holzy

ww-fichte
Registriert
10. September 2010
Beiträge
15
Ach, es soll ein ganz einfaches, schlichtes Regal werden (Querbretter: 19mm dick, 80cm breit).

Bzw. Nein: es sollen insgesamt ZEHN solcher schlichten Regale werden, daher komme ich auf 20 Längsbretter (Regalhöhe: 280cm), pro Regal natürlich nur zwei 'Längsbretter' - für die zwei Seiten.


SORRY, da hab ich mich missverständlich ausgedrückt. Ich hoffe, jetzt isses klarer.

Danke!
 

rafikus

ww-robinie
Registriert
26. Juni 2007
Beiträge
3.655
Ort
Ruhrgebiet
Hallo,

ich habe welche in 253cm Länge gemacht, aus 28er Tischlerplatte, passt wunderbar.
Allerdings sollte man bei solcher Länge (egal wie die Rückwand ausgebildtet ist) mindestens ein Regalbrett in der Hälfte der Höhe fest einbauen, damit die Seiten keine O-Beine bekommen.

Rafikus
 
Oben Unten