Alu-Dibond Schild Außenmontage auf Stahlrahmen. Schrauben?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von JochenJochen, 13. Februar 2019.

  1. JochenJochen

    JochenJochen ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Hallo,

    nicht direkt ein Holzthema, aber nach 12h Recherche seid Ihr meine letzte Hoffnung. Ich möchte ein 300cm*80cm Alu-Dibond Schild auf einem Stahlrahmen montieren. Eigentlich einfach, dachte ich, allerdings verzweifele ich langsam. Die einzige saubere und zulässige Lösung, die ich bis jetzt entwickeln konnte ist folgende:

    Alle 50cm eine Fassadenschraube aus Edelstahl, sowie zusätzlichen Dichtungsringe. Die Schrauben in der Mitte des Bleches bekommen Zentrierhülsen. Nur in der Mitte, damit sich das Blech bei Wärme von der Mitte weg ausdehnen kann. (In einer Montageanleitung zu Alu-Blechen habe ich 2,4mm über 3m gelesen).

    Da ich keine fetten Sechskantköpfe auf dem Schild haben möchte, ist die einzige Schraube, die ich nach langer Recherche finden kann, die Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. mit flachem Kopf.

    Hier ist ein Bild des Rahmens, auf dem das Schild montiert werden soll:

    [​IMG]

    Denke ich zu kompliziert? Habt Ihr eine bessere Idee?

    Danke!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2019
  2. IngoS

    IngoS ww-robinie

    Beiträge:
    3.334
    Ort:
    Ebstorf
    Hallo,

    Stahlrahmen ordentlich entrosten und mit Rostschutz streichen. Die, von dir ausgesuchten Schrauben, sind gut. Wenn du die mit den unten aufgeführten Zentrierhülsen verwendest, passt das schon. Auf der Rückseite vom Schild, also zwischen Schild und Stahlrahmen bei jeder Schraube auch noch eine Kunststoffscheibe mit auffädeln und Schrauben nicht zu stark anknallen.

    Gruß

    Ingo
     
    JochenJochen gefällt das.
  3. Fiamingu

    Fiamingu ww-robinie

    Vorbohren mit Senker und bohrschrauben mit Senkkopf
    bündig einschrauben. Farbig passende Klebepunkte mit
    guter Haftkraft auf die Schrauben kleben.
     
    steelrat und JochenJochen gefällt das.
  4. tobsucht

    tobsucht ww-ahorn

    Beiträge:
    143
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich werfe mal Blindnieten in die Runde.
     
    JochenJochen gefällt das.
  5. pixelflicker

    pixelflicker ww-robinie

    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Bayerns Mitte
    Es könnte nur sein, dass der Stahlrahmen dann durch die Edelstahlschrauben noch stärker Rostet. Das Problem bekommt man, wenn man unterschiedlich Edle Metalle zusammen bringt. Das nennt sich Galvanische Korrision. Es könnte also sogar besser sein, wenn man normale Stahlschrauben verwendet. Was man auf jeden Fall machen sollte: Möglichst vermeiden, dass sich Stahl und Edelstahl direkt berühren. Mit Kunstoffscheiben, wie Ingo schreibt könnte das schon klappen.

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
    JochenJochen gefällt das.
  6. JochenJochen

    JochenJochen ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Dir zum Dank habe ich das nochmal recherchiert. Senknieten sind im Außenbereich nicht zulässig, Blindnieten allerdings schon. Vielen Dank!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2019
  7. JochenJochen

    JochenJochen ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Wäre es sinnvoller, Blindnieten aus Aluminium zu verwenden?
     
  8. pixelflicker

    pixelflicker ww-robinie

    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Bayerns Mitte
    Mit Aluminium ist das Problem wohl eher noch größer wie mit Edelstahl. Aber ich bin kein Metaller. Ich hab das auch nur aufgeschnappt. In der Automobilindustrie ist das oft ein Problem. Da wird ja gerne Alu und Stahl kombiniert.
     
  9. IngoS

    IngoS ww-robinie

    Beiträge:
    3.334
    Ort:
    Ebstorf
    Hallo,

    also, da zeigt die Praxis was Anderes. Selbst Aluschienen , die mit Edelstahlschrauben verbunden werden, gammeln nicht weg. Diese Kombination ist gängige Praxis bei voll bewitterten Solaranlagen.

    Gruß

    Ingo
     
  10. JochenJochen

    JochenJochen ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Scheint wirklich ein Problem zu sein. Werde vermutlich Edelstahlnieten nehmen und Dichtungsringe zwischen Dibond und Stahlrahmen packen.
     
  11. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    3.855
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Eher umgekehrt. Ich habe schon elebt, dass Edelstahlteile die mit normalem rostigen Stahl in Kontakt kommen auch anfangen zu rosten. Alu Edelstahl sehe ich da als unkritischer an.
     
  12. tobsucht

    tobsucht ww-ahorn

    Beiträge:
    143
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi,
    Ist der Stahlrahmen auf dem Bild schon gesetzt? Bzw, muss weiterverwendet werden? Da ist eh eine Rostbehandlung nötig.
    Falls es auch ein neuer Rahmen sein darf, würde ich direkt einen aus Alu nehmen.
     
    JochenJochen gefällt das.
  13. JochenJochen

    JochenJochen ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Ich schaue mir heute nochmal den Rahmen an. Ich weiß nicht, wie stabil der verbaut ist. Und ich befürchte, dass ich bei dem jetzigen Rahmen oben eh keine geraden Löcher bohren kann, weil die Decke im Weg ist.
     
  14. Helmut60

    Helmut60 ww-esche

    Beiträge:
    519
    Ort:
    NRW
    Ich meine, das Bild schreit eher nach einer "Generalsanierung des Bereiches" als das man da einfach nur ein Schild anbringen sollte. Dabei könnten sich bessere Lösungen als Schrauben durch das Schild ergeben.

    :emoji_slight_smile:. Helmut
     
    JochenJochen gefällt das.
  15. Fiamingu

    Fiamingu ww-robinie

    Der Werbegrafiker macht das quick and dirty. So wie ich das beschrieben habe.
    Klar sollte das Gerüst bzw Rahmen vorher behandelt werden.
     
    steelrat und JochenJochen gefällt das.
  16. Helmut60

    Helmut60 ww-esche

    Beiträge:
    519
    Ort:
    NRW
    Oder.....da die Unterseite des Rahmens irgendwie Abgedeckt...Verkleidet werden sollte.....z.B. mit Aluprofilen.....kommt mir die Idee, das Schild nicht direkt zu verschrauben, sondern in auf den Rahmen geschraubte Aluleisten ...komm gerade nicht auf die Bezeichnung...zu schieben, und die untere Leiste die das Schild trägt, an an den Rahmen zu schrauben.

    :emoji_slight_smile:. Helmut
     
    JochenJochen gefällt das.
  17. JochenJochen

    JochenJochen ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Was haltet Ihr von dieser Lösung, mit den Profilen von Helmut?
    Das Schild würde nur in den Profilen liegen, ohne geklebt oder geklemmt zu sein. Eventuell kommt Kleber zwischen Schild und Profil vorne, um das Wasser von vorne rauszuhalten.

    Alle einverstanden?

    [​IMG]
     
  18. Helmut60

    Helmut60 ww-esche

    Beiträge:
    519
    Ort:
    NRW
    Nicht zu vergessen die abblätternde Farbe oben vor dem Rahmen mit dem gleichen Material abzudecken .

    äæh...Jochen....dat war jetzt mit Vorsagen. Dat gilt nicht. :emoji_wink:


    :emoji_slight_smile: Helmut
     
  19. Fiamingu

    Fiamingu ww-robinie

    Man kann das ganze auch künstlich aufblasen.
    Engagiert doch gleich einen Ingenieur zur Lösungsfindung.
    Schraub das dingens an, mach vielleicht noch eine Silikonnaht
    drunter und klebe die Schraubenköpfe ab. Jeder Werbefuzzi
    macht das und ich habe das auch schon so gehandhabt.
    Und ja, ich habe auch schon Werbemittel hergestellt und
    befestigt.
     
    steelrat und ChrisOL gefällt das.
  20. Helmut60

    Helmut60 ww-esche

    Beiträge:
    519
    Ort:
    NRW
    Wenn man hier antwortet, dürfen die doch auch "Ganzheitlich", ausfallen und müssen sich nicht auf "Ja ist gut" oder so beschränken. Ganzheitlich betrachtet muß hier die Unterseite vom Rahmen vernünftig gestaltet werden. Dafür bieten sich passende Leisten an. Macht man da nur unten eine dran, sieht das möglicherweise aus wie "gewollt aber nich getan....bzw. konnt ". Also daher mein Rat ringsum passende Leisten...die auch aus Holz sein können, so kann man auch oben die abblätternde Farbe abdecken. So wäre mir mein Ladenschild am liebsten.

    :emoji_slight_smile: Helmut
     
  21. zehlaus

    zehlaus ww-robinie

    Beiträge:
    1.310
    Ort:
    im Norden
    Ganzheitlich? Ganzheitlich sieht der Rahmen auf dem Bild so aus, dass man sich über ungünstige Werkstoffpaarungen und damit verbundener galvanischer Korrosion keine Gedanken machen muss. Letztlich ist das Thema mit den Beiträgen #1 und #2 erledigt gewesen. Wie Mark es geschrieben hat, einfach machen, wenn man schraubt ist es auch einfacher wieder zu demontieren.
     
  22. JochenJochen

    JochenJochen ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Vielen Dank für Euer Feedback. Bin extra hierhin gekommen, um zu erfahren, wie man das richtig macht. Deshalb sind mir die "ganzheitlichen" Ratschläge sehr recht.

    Draußen sieht man oft Schilder, die einfach drangeklatscht sind und dann schlecht aussehen. Ich hoffe, dass dieses hier besser wird. Werde hier ein Update posten, wenn es angebracht ist. Vielen Dank an alle.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden