Altes Buffet: Öl von Wachsoberfläche entfernen

Entegruen

ww-pappel
Mitglied seit
25 Oktober 2020
Beiträge
2
Ort
Aachen
Hallo zusammen,

ich habe gestern ein schönes altes Buffet über Ebay-Kleinanzeigen erstanden, leider haben die Vorbesitzer aber auf die Wachsoberfläche Öl drauf geschmiert. Dadurch hat diese einen "scharzen Schmier" der sich vor allen in den tieferliegenden Teilen der Oberfläche anlagert. Ich habe ein Probestück mit Ethanol gemacht, das hilft nicht wirklich. Abwaschen mit Faxe Intensivreiniger bringt einiges runter, aber nicht die reste in den letzten Riefen.

Gibt es eine Möglichkeit das Öl runter zu bekommen ohne das gute Stück zu schleifen oder abzubeizen? Derzeit hat der Schrank eine sehr schöne strukturierte Oberfläche, die beim Schleifen vermutlich leiden wird.

Mein Plan wäre es, nachdem das Öl runter ist die Wachsoberfläche dann mit Liberon Antikwachs aufzuarbeiten (ich hab noch keine Probe gemacht, so erst mal der Plan).

Für ein paar Tipps wäre ich sehr dankbar.
Liebe Grüße
Christine
 

marcus_n

ww-robinie
Mitglied seit
23 August 2020
Beiträge
2.089
Ort
Augsburg
Hallo Christine:
An unauffälliger Stelle Tests durchführen: Seifenwasserlösung (Kernseife), Pinselreiniger, Waschbenzin, Shellsol T, Aceton, Küchenreiniger (Fettlöser), Backofenreiniger, Klarspüler aus der Spülmaschine. Zunächst mit dem mildesten Mittel beginnen, danach steigern bis eine Wirkung erzielt wird. Eine kleine Fläche 1-2 Quadratzentimeter genügen, es soll ja nur die Lösefähigkeit getestet werden. Weniger reiben, mehr tupfen. Danach immer mit warmen Wasser reinigen und Trockentupfen. Wachse lassen sich leichter entfernen, wenn man die Stelle mit einem herkömmlichen Haarfön anwärmt. Fusselfreie Baumwoll- und Leinentücher verwenden. Viele Mittel können besser wirken, wenn man sie mit Folie abdeckt und einwirken lässt. Vorher überprüfen ob die Folie sich anlöst. Beim Reinigen mit alter Zahnbürste, Kleiner Schuhcremebürste, Nagelbürste oder Pinsel die Mittel auftragen und einreiben. Hartnäckiger Schmutz kann auch vorsichtig mit einer Messingdrahtbürste entfernt werden. Oft hilft auch die grüne Rückseite eines Spülschwammes. Keinen hohen Druck aufbauen, um Kratzer zu vermeiden.
Darauf achten, dass das Furnier sich nicht ablöst. Daher wirklich vorsichtig sein. Schleifen ist nicht nötig.
Ich denke mit der Kernseifenlösung sollte sich schon ein gutes Ergebnis erzielen lassen. Falls nicht, ist davon auszugehen, dass da noch irgendwas hartnäckiges beigemischt ist (Harze, Hartwachse o.ä.).
Besten Gruß
 

Entegruen

ww-pappel
Mitglied seit
25 Oktober 2020
Beiträge
2
Ort
Aachen
Hi Marcus,

mit Seifenwasser habe ich angefangen... leider ohne großen Erfolg... Ich glaube ich suche mir mal eine alte Zahnbürste dazu, denn eigentlich funkioniert der Faxe-Intensivreiniger (der ist ja extra ganz gut, außer das er nicht in die Rillen komme.... danach muss ich erst mal einkaufen, den Rest hab ich nicht hier und der Fettlöser für die Küche ist so gut, das der neue Leimer ablöst wenn man nicht aufpasst, da traue ich mich gerade noch nicht :emoji_wink:

Den alten Wachs bekomme ich damit natürlich nicht runter. Hast du evtl. Erfahrung damit Wachs in Wachs zu arbeiten. Muss ich was beachten?
Vielen Dank schon mal für die umfängliche Mittelauswahl!

Liebe Grüße
Christine
 

marcus_n

ww-robinie
Mitglied seit
23 August 2020
Beiträge
2.089
Ort
Augsburg
Hallo Christine. Wachs auf Wachs ist eigentlich kein Problem. Einfach auftragen. Gerade Antikwachs enthält ja oft noch Carnaubawachs, mag es also nach einer kurzen Wartezeit (nach ein paar Stunden oder am nächsten Tag) mit einem Lappen und einer Schuhbürste poliert zu werden. Wichtig ist nur zu wissen: ist einmal Wachs drauf, muss immer wieder Wachs darauf. Drauf achten was drin ist, Bienenwachs, Stearin, Harze, Trocknungsmittel... Das bekommt man nie wirklich restlos runter. Großer Vorteil: Wachs lässt sich immer ohne Vorarbeit auffrischen.
Du musst dir auch nicht alle genannten Mittelchen besorgen. Bei reinem Öl genügt ein normaler Fettlöser. Was du eben da hast.

Vielleicht findest du bei Lothar Jansen-Greef noch Inspiration, gerade bei seinen ersten Videos.
https://www.youtube.com/channel/UCQxjyDrWTixePHMwkpRIr3g
Besten Gruß
 
Oben Unten