ahorn verbläut!

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von baldtischler, 21. Mai 2009.

  1. baldtischler

    baldtischler ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    paderborn
    Hallo zusammen,
    ich bin derzeit mit dem Bau meines Gesellenstückes beschäftigt. Dazu habe ich eine FPY 22 mit Nussbaum und Ahorn furniert. Die Ahorn-Seite ist stellenweise blau geworden. Für beide Seiten habe ich denselben Furnierleim benutzt. Woran kann es liegen? Wie kann ich bläuen verhindern, wenn ich die Seiten neu furniere (ich habe noch Blätter)
    Danke
    baldtischler (hoffentlich)
     
  2. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem
    Bist du sicher das die Trägerplatte nicht durchschimmert?




    Gruß Ulf
     
  3. baldtischler

    baldtischler ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    paderborn
    bin ganz sicher, die Meisterin hätte mir auch die Ohren nicht nur lang gezogen.
    Trägerplatte ist Spanplatten und ebenso beige, (durchgeschliffen ist auch nichts ,:emoji_grin: )
    Es sieht aus wie Tintenspritzer an einer Wand in hellem tintenblau.
    Auf jeden Fall ziemlich blöd für Gesellenstück.
    Gruß
     
  4. Joka1977

    Joka1977 ww-eiche

    Beiträge:
    346
    Ort:
    Berlin
    Solche blauen Flecken habe ich schon auf einigen wenigen lappen gesehen, die ich zum Ölen benutzt hatte ...zum Glück aber ncoh nicht auf dem Holz :emoji_wink:

    Vielleicht eine Reaktion mit Eisen? ...hast du das Frunier mit Stahlwolle abgerieben?
     
  5. baldtischler

    baldtischler ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    paderborn
    Es ist noch keine Oberflächenbehandlung erfolgt, gerade frisch furniert.

    Kann es an dem Trennmittel für die Presse gelegen haben?
     
  6. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem
    Das hört sich eher nach Trocknungsfehler an.

    Ich würde den Ahorn bleichen, dann sind meist auch die Verfärbungen weg.





    Gruß Ulf
     
  7. poco

    poco ww-ahorn

    Beiträge:
    131
    Ort:
    Siegen
    Hallo,
    Das habe ich auch noch nicht erlebt. Ahorn mit Eisen ragiert eigentlich nicht.
    Trennmittel von der Presse könnte Ich mir vorstellen. hast du mal probiert es abzuwaschen?
    Wenn es dann noch net weg ist würde Ich bleichen versuchen. Wenn es trocknungsfehler wären müßten die ja schon vor dem Pressen zu sein, oder Ulf? Wir furnieren viel selber aber mit blauen Punkten auf Ahorn habe Ich noch nicht erlebt.
    Wenn Du den Fehler gefunden hast sag bitte mal Bescheid. Das würde mich auch interessieren.

    MFG
    poco
     
  8. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem

    Ich hatte bei Ahorn schon bläuliche Verfärbung, diese fielen erst nach dem Furnieren wirklich auf.
    Allerdings waren diese flächig zum Kern hin zunehmend.




    Gruß Ulf
     
  9. poco

    poco ww-ahorn

    Beiträge:
    131
    Ort:
    Siegen
    Hast Du rausbekommen woran es lag? Presse zu heiß, falscher Leim?
     
  10. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem
    Soll ein Trocknungsfehler gewesen sein.

    Ich kenne das von Ahorn Massivholz als Zellkollaps.

    Sieht man auch erst nach dem Auftrennen.



    Gruß Ulf










    Gruß Ulf
     
  11. baldtischler

    baldtischler ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    paderborn
    Also Presse und Leim schließen wir aus. Mein Mitstreiter und ich haben denselben ( ein und derselbe Ansatz) Leim benutzt und gleichzeitig gepresst. Bei ihm ist alles in Ordnung. Er hat allerdings ein anderes Furnierpaket gehabt als ich und eine 19mm Platte. Werde ein Foto machen und schicken. Mit der Chefin über bleichen sprechen werde ich auch!
    Gruß
    Baldtischler
     
  12. Verlaeufer

    Verlaeufer ww-fichte

    Beiträge:
    19
    Auch wenn das jetzt 1 Jahr her ist!

    Hatte das selbe Problem!

    Wir hatten folgenes vermutet:
    1. Falsche Trocknung
    2. Metall
    3. Bläue


    Genauso beim Gesellenstück ist mir das nun passiert, was beim selben Furnier beim Probestück kurz vorher nicht war!

    Jetzt gehe im morgen neu Furnieren und fange von vorne an, jedoch hole ich die Zeit schnell ein^^
     
  13. Tilia

    Tilia ww-birke

    Beiträge:
    55
    Womit schleifst Du Deine Eisen? (Beitel, Hobel,...) Bei schnellschleifenden (Hartkorund-) Scheiben kann es mitunter vorkommen daß der ein oder andere Metallspan vom Grat mal herumfliegt und Nussbaum ist ein Gerbsäurehaltiges Holz... Diesbezüglllich ähnlich wie Eiche...

    Als Idee,
    -marcus-
     
  14. Verlaeufer

    Verlaeufer ww-fichte

    Beiträge:
    19
    Naja, hatte das bei Ahorn und sicher hatte ich das auch in Verdacht!

    Jedoch war es nur bei einigen Stücken!


    Habe heute neu furniert und diesmal nichts!

    Muss also am Ahorn selbst gelegen haben!


    Tippe auf Falsche Lagerung!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden