Abrichtprobleme

Schreinerbub

ww-fichte
Mitglied seit
2 November 2020
Beiträge
24
Ort
Saarbrücken
Hallo,
ich habe mir eine 5-Fach-Kombi gekauft von den Hersteller GEA, den es mittlerweile nicht mehr gibt. Die Maschine ist gebraucht und 30 Jahre alt.
Leider habe ich jetzt erst gemerkt, dass beim abrichten meine Stücke keilförmig werden, bzw. nach dem 2. mal abrichten einer Kante, ich am Ende des Stückes nicht mehr an die Messerwelle komme.
Jetzt habe ich meinen Annahmetisch auf 0 gestellt und ne Richtlatte drauf gelegt und musste feststellen, dass der Abnahmetisch schräg läuft undzwar zur Messerwelle hin abfallend.
Wie könnte ich das beheben? Man soll ja ansich nichts am Abnahmetisch verstellen, es gibt dementsprechend auch keine Möglichkeiten ihn zu verstellen.
Gibt es Ideen und Tipps?? An wen kann ich mich wenden, dass mal jemand mit vllt mehr Ahnung drüber guckt und evtl ne Lösung findet?
Ich verzweifle ein bisschen daran und würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte. :emoji_slight_smile:
Lg
 

uli2003

ww-robinie
Mitglied seit
21 September 2009
Beiträge
10.993
Alter
55
Ort
Wadersloh
Der Bezug zur Messerwelle ist eher nebensächlich. Ist der Abnahmetisch parallel mit dem Zuführtisch?
 

Schreinerbub

ww-fichte
Mitglied seit
2 November 2020
Beiträge
24
Ort
Saarbrücken
Gereinigt habe ich auch schon alles. Den Bezug zur Messerwelle habe ich nur gebracht um zu erklären in welche Richtung er abkippt. Also der Abnahmetisch ist nicht parallel zum Zuführtisch. Der Zuführtisch steht auf 0mm Spahnabnahme, die Richtlatte liegt sauber auf dem Zuführtisch auf und liegt dann aber von der Messerwelle ausgehend erst mal nicht auf dem Abnahmetisch auf sondern erst am Ende des Abnahmetisches wieder.
Hier noch ein Bild, hoffe man kann es irgendwie erkennen
 

Anhänge

schrauber-at-work

ww-robinie
Mitglied seit
24 April 2016
Beiträge
5.301
Alter
42
Ort
Neuenburg am Rhein
Nabend,
dein Bild gibt nicht sonderlich viel her, sieht aber so aus als würde die Wasserwaage auf dem Messer aufliegen.

Spann Mal den Bohrer aus (einfach aus Minimierung der Verletzungsgefahr) und Versuch bessere Bilder zu machen. Ist die Wasserwaage gerade?
Ich bevorzuge da eher ein Haarlineal um so etwas zu prüfen.

Gegenlicht ist evtl. auch hilfreich um den Spalt besser sichtbar zu machen.

Gruß SAW
 

IngoS

ww-robinie
Mitglied seit
5 Februar 2017
Beiträge
6.344
Ort
Ebstorf
Hallo

Wenn andere Fehler ausgeschlossen sind, kannst du doch den Zuführtisch verstellen, bis beide Tische parallel sind. Die Messer müssen dann so eingestellt werden, dass eine drübergelegte Latte etwa 3mm mitgenommen wird.

Gruß Ingo
 

Schreinerbub

ww-fichte
Mitglied seit
2 November 2020
Beiträge
24
Ort
Saarbrücken
Ich sehe halt nichts woran ich ihn umstellen könnte, das macht mich eben so unsicher.
Das mit den 3mm verstehe ich nicht, doch nicht das Messer 3mm überstehen lassen zu dem Abnahmetisch?!
 

uli2003

ww-robinie
Mitglied seit
21 September 2009
Beiträge
10.993
Alter
55
Ort
Wadersloh
Die Tische stehen nicht parallel. Gibt es an mindestens einem Tisch eine Korrekturmöglichkeit?
 

schrauber-at-work

ww-robinie
Mitglied seit
24 April 2016
Beiträge
5.301
Alter
42
Ort
Neuenburg am Rhein
Nein, 3mm Überstand vom Messer wären sogar gefährlich!

Ich gehe davon aus es lässt sich einstellen (alles andere wäre komisch).

Ingo meint eine gehobelte Leiste die auf dem Abnahmetisch liegt muss wenn man die Messerwelle von Hand dreht 3-4 mm Richtung Aufgabetisch mitgenommen werden.

Mach Mal ein paar bessere Bilder, auch Mal bei aufgeklapptem Tisch.

Habe an meiner kleinen Flottjet nen Abend verbracht alles sauber zu machen und einzustellen. Seither muss ich nur immer Mal wieder Messer wechseln, verstellt hat sich da (trotz großer, schwerer Werkrücken für das Maschinchen) seither nix mehr.

Messer zur Welle einstellen, Abnahmetisch zum Messer einstellen, Aufgabetisch zum Abnahmetisch einstellen. Ist in.d.R. keine Raketenwissenschaft.

Gruß SAW
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
8.690
Ort
Deensen
Typbezeichnung der Maschine? GEA hat nur gelabelt und nicht selber gebaut. Noch ein paar Bilder deiner Maschine und man findet raus aus welchem Haus die kommt. Dann findet sich bestimmt eine Zeichnung und oder Fotos.
Also Bilder der Maschine und des Typenschildes.

Gruss
Ben
 

magmog

ww-robinie
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
9.449
Ort
am Main, zwischen Hanau und Aschaffenburg
Guuden,

das Bild lässt mich einen parallel zum Abnahmetisch stehenden Aufgabetisch erkennen,
nur steht letzterer höher als der Abnahmetisch.
Ergo Abnahmetisch ~2/10-tel mm unter Messerflugkreis und Aufgabetisch, je nach gewünschter Spanabnahme, 1 bis 3mm unter Abnahmetisch einstellen.

Auf dem Bild sind für beide Tische Führungen zur Verstellung erkennbar.

Der rechte Tisch heißt fachlich richtig „Aufgabetisch".
 

Schreinerbub

ww-fichte
Mitglied seit
2 November 2020
Beiträge
24
Ort
Saarbrücken
Wenn die Tische parallel zueinander wären, würde aber doch die Wasserwaage am Abnahmetisch nicht hinten aufliegen und vorne (an der Messerwelle) frei stehen? Ist auf dem Bild nicht gut zu sehen. Und an den Führungen stell ich ja die Höhe ein, aber kann ja die Tische nicht kippen und das ist ja eben das Problem, dass der Abnahmetisch quasi gekippt ist.
Ich mache morgen auf jeden Fall nochmal neue Bilder und schick sie.
Trotzdem schonmal Danke für die Hilfe
 

magmog

ww-robinie
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
9.449
Ort
am Main, zwischen Hanau und Aschaffenburg
Guuden,

dann hat jemand unsachlich versucht die Maschine an den Tischenden zu heben.
Es bleibt die Tischführungen auf eine Einstellmöglichkeit zu untersuchen falls alles fest ist.
Sollte es keine solche Möglichkeiten geben, einzelne Befestigungen der Einstellungsführungen mit ganz dünnem Blech unterlegen.
 

Schreinerbub

ww-fichte
Mitglied seit
2 November 2020
Beiträge
24
Ort
Saarbrücken
Mir ist auch aufgefallen, dass die Luft je weiter ich Richtung Tischende gehe, immer mehr wird. Hoffe man erkennt es.
Das heißt für mich, dass der Tisch generell ziemlich falsch steht, was dann bestimmt auf ein falsches Heben an dem Tisch selbst, beim Transport, hinweist?
Kriegt man das noch selbst korrigiert?
 

Anhänge

IngoS

ww-robinie
Mitglied seit
5 Februar 2017
Beiträge
6.344
Ort
Ebstorf
Hallo,

nun dreh doch mal den Aufgabetisch so weit runter, dass deine Wasserwaage satt auf dem Abnahmetisch aufliegt.
Womöglich kannst du am dann am Aufgabetisch einstellen.

Gruß

Ingo
 

Schreinerbub

ww-fichte
Mitglied seit
2 November 2020
Beiträge
24
Ort
Saarbrücken
Hallo,

nun dreh doch mal den Aufgabetisch so weit runter, dass deine Wasserwaage satt auf dem Abnahmetisch aufliegt.
Womöglich kannst du am dann am Aufgabetisch einstellen.

Gruß

Ingo
Das hatte ich auch getan, dann spiegelt sich aber quasi nur das Bild, dass dann die Luft auf Höhe des Aufgabe- , statt Abgabetisches entsteht (auch Richtung Messerwelle)
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
8.690
Ort
Deensen
Es wird niemand alle Maschinen kennen. Daher ist es wichtig bei Fotos so eine Art "mapping" zu haben. Also irgendwie die Übersicht herzustellen. Das gelingt mir bei deinen Bildern nicht so ganz.

Die von dir markierte Stelle sieht aus wie eine Welle? die wird durch das Gehäuse gehen, meist ist da dann irgendwas zum nachstellen.

Es kann auch der andere Tisch sein, ist sogar wahrscheinlicher, immerhin ist der beweglich.

Die Wasserwage ist gerade?

Gruss
Ben
 

IngoS

ww-robinie
Mitglied seit
5 Februar 2017
Beiträge
6.344
Ort
Ebstorf
Das hatte ich auch getan, dann spiegelt sich aber quasi nur das Bild, dass dann die Luft auf Höhe des Aufgabe- , statt Abgabetisches entsteht (auch Richtung Messerwelle)
Hallo,

schon klar, ich schreibe es aber noch mal, vielleicht lässt sich ja der Aufgabetisch irgendwie verstellen. Es ist bei dem Fehler egal, welchen Tisch man verstellt. Ohne Not sollte man den Abnahmetisch aber nicht verstellen. Und du kannst mit dem Richtscheit nicht erkennen, an welchem der Tische der Fehler vorliegt.

Gruß

Ingo
 

Schreinerbub

ww-fichte
Mitglied seit
2 November 2020
Beiträge
24
Ort
Saarbrücken
Hallo,

schon klar, ich schreibe es aber noch mal, vielleicht lässt sich ja der Aufgabetisch irgendwie verstellen. Es ist bei dem Fehler egal, welchen Tisch man verstellt. Ohne Not sollte man den Abnahmetisch aber nicht verstellen. Und du kannst mit dem Richtscheit nicht erkennen, an welchem der Tische der Fehler vorliegt.

Gruß

Ingo
Ich hätte jetzt gedacht, weil beide Tische komplett hoch gefahren sind, ist dann der falsch eingestellt, bei dem es abflacht. Kann man das nicht so sagen?
 
Oben Unten