15 Jahre altes Holz

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Hondo6566, 2. September 2018.

  1. Hondo6566

    Hondo6566 ww-robinie

    Beiträge:
    1.068
    Ort:
    Ortenaukreis
    Hallo,
    habe 2 Stamm Kirschbaum und 1 Stamm Eiche - je auf etwa 30mm in Sägewerk aufgesägt. Bretter sind etwa 5m lang für zusammen 300 Euro gekauft. Holz lagert schon etwa 15 Jahre im Trockenen. Ist das Alter ein Problem?
    War das ein Fehlkauf?

    Gruß Andreas
     
  2. Fiamingu

    Fiamingu ww-robinie

    Hallo Andreas,
    ich würde mir ein Loch in den Bauch freuen wann ich das,
    ohne Schädlingsbefall, für diesen Tarif bekommen könnte.
    Immer erst ansehen und prüfen vor dem Kauf. Wenn du
    keinen Kamin hast...........
     
  3. Hondo6566

    Hondo6566 ww-robinie

    Beiträge:
    1.068
    Ort:
    Ortenaukreis
    Hallo,
    ja freut mich ja auch. Musste die Bretter für den Transport leider auf 4m kürzen.
    Schädlingsbefall ist nicht festzustellen.

    Andreas
     
  4. magmog

    magmog ww-robinie

    Beiträge:
    5.222
    Ort:
    63xxx, am Main
    Guuden,

    der Kauf erscheint günstig.
    Allerdings ist es für den Möbelbau noch zu feucht.
    Falls luftig gelagert, ist von viel stark stumpfendem Feinstaub auf dem Holz auszugehen.
     
  5. Hondo6566

    Hondo6566 ww-robinie

    Beiträge:
    1.068
    Ort:
    Ortenaukreis
    Hallo
    nein nicht luftig gelagert, wurde zuletzt in einem offenem Kellerraum gelagert. ist aber knochen-trocken, hab ich beim Sägen gemerkt.
    Was ist eigentlich mit "stark stumpfendem Feinstaub" gemeint?

    Andreas
     
  6. KrischanM

    KrischanM ww-kiefer

    Beiträge:
    51
    Ort:
    Dresden
    Mit starkstumpfend ist die schädlich Wirkung des Feinstaubs auf die Schneiden der Bearbeitungswerkzeuge gemeint. Daher gehe ich meist mit Wurzelbürste oder Sauger über die Bretter bevor ich die durch die Kreissäge oder Hobel schiebe.
     
  7. ranx

    ranx ww-robinie

    Beiträge:
    1.939
    Ort:
    nähe Kassel
    Moin,

    haben die Stämme 15 Jahre gelegen oder die aufgeschnitten Bretter?

    Bei Kirsche habe ich leider schlechte Erfahrungen gemacht, die Bretter haben alle geschüsselt... die muss ich alle mittig auftreiben um beim Hobeln noch auf Maß zu kommen. Hatte die zöllig sägen lassen und einen Stammabschnit
    zu Kanteln, für die Drechselbank.

    LG uwe
     
  8. JoergW

    JoergW ww-ulme

    Beiträge:
    163
    Ort:
    Uelzen
    Hallo Andreas,

    um wieviel (FM) Holz handelt es sich denn, hast Du mal ein Bild dazu?
    Privatkauf, oder vom Sägewerk?

    Gruß Jörg
     
  9. Hondo6566

    Hondo6566 ww-robinie

    Beiträge:
    1.068
    Ort:
    Ortenaukreis
    War ein Privatkauf. Bei dem älteren Mann steht noch eine schöne Hammer Formatsäge und eine Kity 638. Wieviel Festmeter weiß ich nicht. Kirsche1.jpg Kirsche2.jpg

    Gruß Andreas
     
    flow gefällt das.
  10. Spyderco

    Spyderco ww-esche

    Beiträge:
    468
    Ort:
    Augsburg
    Das würde auch wunderbar in meine Werkstatt passen! :emoji_wink:

    Dann viel Spaß damit.

    NG Zoltan
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden