Zwischenprüfung Tischler

azubi1

ww-birke
Registriert
16. Februar 2013
Beiträge
55
Ort
Rheinland-Pfalz
Hallo bin neu hier und wollte einfach mal was zur zwischenprüfung fragen.

erst mal, darf man wirklich Bücher zur Theoretischen Prüfung mitnehmen und wenn ja welche

dann, darf man zur Praktischen Prüfung auch Sägehilfen für die Zinken benutzen (selbstgebaut)

dann, an welchen Maschinen wird alles geabeitet (geprüft)

dann, was wird man bei der Praktischen Prüfung so alles gefragt

und zu guter letzt, weis schon jemand oder hat jemand schon was mitbekommen was als Arbeitsprobe 2013 in Rheinland-Pfalz dran kommt.

Bitte um viele Antworten auch wenn das alles hier schon wahrscheinlich ne millionen mal gefragt wurde, habe die antworten bis jetzt noch nicht hier im Forum gefunden und wollte nicht noch die anderen tausend Beiträge alle durchlesen.


DANKE!!!
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Registriert
7. Februar 2007
Beiträge
8.220
Ort
Berlin
Hallo azubi1,
bitte versteh mich nicht falsch, aber wenn Du ein paar von den anderen tausend Beiträgen gelesen hättest, dann wüsstest Du schon, dass die Prüfungen je nach Bundesland, Handwerkskammer und Innung unterschiedlich sind.
Alle Fragen die Du hier stellst sind völlig in Ordnung. Vielleicht kann sie auch jemand beantworten, der aus Deiner Gegend kommt und die Prüfung letztes Jahr gemacht hat. Aber eigentlich sollte Dir Dein Berufsschullehrer oder die durchführende Innung bzw. evtl. Kreishandwerkerschaft Deine Fragen beantworten. Der Prüfer ist derjenige, der die Regeln kennt und dafür sorgt dass sie eingehalten werden - manchmal macht er die Regeln sogar. Auf jeden Fall muss er über die Regeln Auskunft geben.
Sollte die Prüfung landesweit einheitlich sein, kann Dir vielleicht jemand helfen....
 
Oben Unten